Vorhofseptumaneurysma (MPP): Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Prognose

Bei Neugeborenen kann eine Vielzahl von angeborenen Fehlbildungen und Anomalien des Herzens diagnostiziert werden. Einige von ihnen sind nicht mit dem Leben vereinbar, andere erfordern eine chirurgische Korrektur, andernfalls können schwere hämodynamische Störungen nicht vermieden werden, und andere sind relativ sicher und asymptomatisch.

Das MPP-Aneurysma (interatriales Septum) wird auf die sogenannten kleinen Herzanomalien zurückgeführt, die keine signifikanten Durchblutungsstörungen und Veränderungen der Herzfunktion verursachen. Dies ist ein seltener Defekt bei Neugeborenen, der in nicht mehr als 1% der Fälle auftritt und normalerweise asymptomatisch ist..

Junge Mütter, die bei ihrem Kind auf eine solche Anomalie gestoßen sind, sollten nicht in Panik geraten - das MPP-Aneurysma stellt keine Lebensgefahr dar, die Kinder entwickeln sich korrekt und wenn das Aneurysma wächst, kann es spontan verschwinden. Angst sollte durch Fälle verursacht werden, in denen das Aneurysma mit einem schwerwiegenderen Defekt kombiniert wird, der die Symptome und Taktiken des Babys bestimmt.

Das MPP-Aneurysma wird isoliert, aber viel häufiger mit anderen Herzerkrankungen und einem offenen ovalen Fenster kombiniert, sodass die Symptome variiert werden können, jedoch nicht immer mit einem Aneurysma verbunden sind. Der Verdacht auf Pathologie bei einem Neugeborenen ermöglicht Ultraschall, der in den ersten Tagen und Wochen des Lebens durchgeführt werden kann.

Ursachen und Arten von MPP-Aneurysmen

Ein Aneurysma des Vorhofseptums aus anatomischer Sicht ist ein Vorsprung der Myokardwand zwischen den Vorhöfen in die eine oder andere Richtung. Die Wand fällt normalerweise im Bereich der sogenannten ovalen Fossa vor, die nach dem Überwachsen des ovalen Fensters erhalten blieb, da dort der Herzmuskel nicht stark genug ist und unter widrigen Bedingungen hervorstehen kann.

Der fetale Lungenkreislauf funktioniert nicht, da die Entwicklung des Atmungsprozesses erst nach der Geburt des Kindes möglich ist. Der Gasaustausch in der Gebärmutter wird durch eine funktionierende Plazenta unterstützt, und ein ovales Fenster im Septum zwischen den Vorhöfen ist erforderlich, um das Blut vom rechten Vorhof nach links und dann zum großen Kreis umzuleiten. Nach der Geburt schließt sich das Loch fast sofort, das Neugeborene atmet seine eigenen Lungen und Blut von einem Vorhof zum anderen tritt nicht mehr ein.

Neonatologen beobachten oft das vorzeitige Schließen des ovalen Fensters, das ziemlich lange funktionieren kann - bis zu einem Jahr oder länger. In solchen Fällen ist es wahrscheinlicher, dass sich ein nicht ausreichend starkes Myokard unter dem Einfluss des Blutdrucks in die eine oder andere Richtung ausbaucht. Die Kombination von Aneurysma mit einem Septumdefekt ist typischer als ein isoliertes MPP-Aneurysma, obwohl die letztere Option möglich ist.

Die Ursachen des MPP-Aneurysmas sind nicht genau bekannt, und es wurden keine groß angelegten Studien in diesem Bereich durchgeführt. Die Rolle sowohl externer als auch interner Faktoren wird übernommen. Dies kann eine während der Schwangerschaft übertragene Infektion sein, ungünstige Umweltbedingungen. Die Rolle von Stress, Vitaminmangel bei der werdenden Mutter und intrauteriner Hypoxie sind nicht ausgeschlossen.

Trotz des Mangels an verlässlichen Daten zur Ätiologie des MPP-Aneurysmas neigen die meisten Wissenschaftler immer noch zu der allgemeinen Meinung, dass die Entwicklung des Bindegewebes in der pränatalen Phase für das Auftreten der Anomalie von zentraler Bedeutung ist..

Die Bindegewebsbasis des Herzens kann unreif sein, nicht stark genug, Kollagenfasern können unzureichend sein oder ihr Verhältnis kann sich ändern. Wenn diese Phänomene nicht erblich sind, sondern durch individuelle Entwicklungsmerkmale hervorgerufen werden, wird sich das Herz höchstwahrscheinlich wieder normalisieren, wenn das Kind wächst. Bei erblicher Bindegewebsdysplasie ist die Situation viel schlimmer: Im Herzen werden drei oder mehr Anomalien oder schwerere Defekte gefunden, in anderen Organen gibt es auch Anzeichen einer Bindegewebsdysplasie.

Bei Vorschulkindern mit einem funktionierenden ovalen Fenster kann ein plötzlich auftretendes Aneurysma festgestellt werden. Nach der Geburt wird bei solchen Patienten ein Defekt diagnostiziert, sie haben jedoch kein Aneurysma. Mit dem schnellen Überwachsen des Lochs mit fibro-muskulärem Gewebe sackt die dünne Wand in die eine oder andere Richtung ab - ein MPI-Aneurysma tritt auf.

Bei Erwachsenen kann ein MPP-Aneurysma das Ergebnis eines massiven Herzinfarkts sein, aber dieser Zustand ist äußerst selten. Herzinfarkte sind charakteristischer für das Myokard der Ventrikel, während Vorhöfe äußerst selten sind.

Herkömmlicherweise wird ein Aneurysma als Vorsprung der Wand des interatrialen Septums in einen der Vorhöfe angesehen, wenn es laut Ultraschall mehr als 1 cm beträgt, aber kleinere Schwellungen werden auch bedingt als Aneurysmen angesehen.

Abhängig von der Richtung der Ablenkung des Vorhofseptums gibt es drei Arten von MPP-Aneurysmen:

  • Mit einer Ablenkung im rechten Atrium (am häufigsten);
  • Ablenkung im linken Vorhof;
  • S-förmiges Aneurysma, wenn ein Teil des Septums in die eine und der andere in die entgegengesetzte Richtung vorfällt.

Blutausfluss im Herzen von links nach rechts mit einem offenen Defekt MPP

Die Richtung des Absackens der Vorhofwand beeinflusst die Symptome und den Verlauf des Defekts nicht, zeigt jedoch häufiger eine rechtsseitige Richtung, da der Druck im linken Vorhof höher ist als in der rechten und die Herzwand unter ihrer Wirkung in die entgegengesetzte Richtung abweicht.

Aus Sicht der Klinik ist nicht die Richtung des Aneurysmas von viel größerer Bedeutung, sondern seine Kombination mit anderen Defekten - einem offenen ovalen Fenster, einem Defekt in den Wänden des Herzens und anderen angeborenen Defekten, die eine Verletzung der intrakardialen und Organhämodynamik mit den entsprechenden Symptomen verursachen können.

Der Blutfluss im Herzen mit Aneurysma ändert sich nicht immer. Wenn es nicht von einem Defekt im Septum begleitet wird und der Prolaps keine kritischen Werte erreicht, ist die Durchblutung in den Kammern normal.

Eine ausgeprägte Schwellung kann zur Verformung und Kompression der Klappenhöcker beitragen, und ein großflächiges Aneurysma, das in das rechte Atrium hineinragt, erschwert das Entleeren dieser Herzkammer und dementsprechend die normale Füllung des rechten Ventrikels, was zu Blutflussstörungen führt.

Das Aneurysma, das mit einer ganzheitlichen Wand zwischen den Vorhöfen gebildet wird, verläuft ohne Abgabe von Blut aus einer Kammer in eine andere, die Prognose ist günstig und die Symptome fehlen meistens. Wenn ein Defekt vorliegt, das ovale Fenster nicht rechtzeitig geschlossen wird oder der aneurysmatische Vorsprung reißt, fließt Blut von links in das rechte Atrium und der Druck in der rechten Herzhälfte und im Lungenstamm steigt - pulmonale Hypertonie.

Manifestationen des atrialen Septumaneurysmas

Wie die meisten anderen kleinen Anomalien, die nicht mit anderen Herzfehlern einhergehen, ist das Aneurysma des interventrikulären Septums asymptomatisch. Es wird nach einer geplanten Ultraschalluntersuchung des Herzens des Babys im ersten Lebensjahr bekannt.

Asymptomatisches Aneurysma beeinflusst die Entwicklung des Kindes nicht - physisch und psycho-emotional unterscheidet es sich nicht von seinen Altersgenossen. Der Kinderarzt muss die Eltern des Babys darüber informieren, um unnötige Sorgen und unnötige Untersuchungen zu vermeiden..

Kinder mit Aneurysma, das von links nach rechts vorfällt, sind anfälliger für Arrhythmien. Dies liegt an der Tatsache, dass der Vorsprung zu stärkeren Schwankungen im Myokard des rechten Atriums beiträgt, in dem sich die Elemente des leitenden Systems befinden. Gereizte Herzschrittmacher und verursacht Herzrhythmusstörungen.

Wenn das Aneurysma groß ist und darüber hinaus mit anderen anatomischen Defekten im Herzen kombiniert wird, treten bei einem Neugeborenen klinische Manifestationen auf. In anderen Fällen kann sich die Anomalie mit erhöhter körperlicher Aktivität, erhöhtem Wachstum im Jugendalter und hormonellen Veränderungen manifestieren.

Symptome eines MPP-Aneurysmas bei einem Kind können sein:

  1. Tachykardie, Zyanose des Nasolabialdreiecks, Atemnot während des Stillens bei Neugeborenen und Kindern der ersten Lebensmonate, Müdigkeit und Atemnot während körperlicher Aktivität, aktives Spielen, Schwimmen;
  2. In der Jugend sind aufgrund des beschleunigten Wachstums hormonelle Schwankungen, starker Stress in der Schule, Sportabteilungen, Tachykardie, Müdigkeit, Schwindel, Herzrhythmusstörungen, Beschwerden und Sinken in der Brust möglich, Herzschmerzen möglich;
  3. Mit einer Kombination aus Aneurysma und einem offenen Loch im Septum treten Anzeichen von Stagnation und erhöhtem Druck im kleinen Kreis in den Vordergrund - Atemnot, häufige entzündliche Erkrankungen des Bronchopulmonalsystems, Herzrhythmusstörungen aufgrund von Hypertrophie und Dehnung der Wände der rechten Herzhälfte.

In der Jugend kann das Vorhandensein eines MPP-Aneurysmas von Symptomen einer autonomen Dysfunktion begleitet sein - Schwitzen, Übelkeit, Schwindel, Ohnmacht und leichtes Fieber treten auf. Ältere Kinder können über Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, häufige Müdigkeit und Schläfrigkeit klagen. Babys, die den Tonus des autonomen Nervensystems erhöhen, können unruhig, tränenreich, lethargisch oder übermäßig aufgeregt werden, der Schlaf wird oft gestört und der Appetit wird verringert.

Große Aneurysmen ohne Blutung, Vorstehen vor dem Hintergrund von Septumdefekten, die zu einer Blutstagnation im Lungenkreis führen, führen zu häufigen Entzündungsprozessen in den Atemwegen, die sich bei Kindern der ersten Lebensjahre mit Bronchitis, Lungenentzündung und wiederkehrenden Viruserkrankungen der Atemwege manifestieren.

Das MPP-Aneurysma kann mit einigen Komplikationen einhergehen. Am gefährlichsten sind Ruptur und intrakardiale Thrombose, die eine Embolie mit Blockierung anderer Gefäße (z. B. Gehirn) verursachen können..

Fälle von Rupturen sind nicht so häufig, aber wenn dies passiert, bevorzugen Ärzte die Beobachtung und genaue Überwachung des Blutkreislaufs gegenüber Operationen, die mit einem höheren Risiko verbunden sind. Bei einem Bruch im Bereich des Aneurysmas ist es unwahrscheinlich, dass die Folgen tödlich sind, sodass das Risiko nicht gerechtfertigt ist.

Diagnose und Behandlung von MPP-Aneurysma

Die Ultraschalluntersuchung des Herzens dient zur Erkennung eines MPP-Aneurysmas. Es ist selbst für die kleinsten Patienten schmerzlos und sicher, daher wird es bereits im Krankenhaus oder in der Klinik durchgeführt, wenn es im ersten Lebensjahr des Babys beobachtet wird. Ultraschall wird durch Dopplerographie ergänzt, um den intrakardialen Blutfluss zu bestimmen. Eine Indikation für die Untersuchung eines Neugeborenen oder Kleinkindes kann sein, dass während der Auskultation ein Geräusch im Herzen zu hören ist, das am häufigsten mit einem Defekt im Septum oder einem offenen ovalen Fenster verbunden ist.

Bei Verdacht auf schwerwiegendere strukturelle Anomalien des Herzens werden zusätzliche Studien gezeigt - transösophagealer Ultraschall, CT, Katheterisierung der Herzhöhlen.

Video: MPP-Aneurysma zur Echokardiographie (Ultraschall des Herzens)

Die meisten kleinen Herzanomalien erfordern keine spezielle Behandlung, die Überwachung durch einen Kardiologen wird jedoch als obligatorisch angesehen. Bei einem asymptomatischen MPP-Aneurysma ohne Blutausfluss wird keine Behandlung verordnet, und der Kardiologe untersucht das Kind einmal im Jahr nach einer geplanten Echokardiographie.

Für Kinder mit einem atrialen Septumaneurysma ist es sehr wichtig, allgemeine Gesundheitsveranstaltungen zu organisieren. Es ist notwendig, ein Arbeits- und Ruhe-Regime zu etablieren, das starken physischen und psycho-emotionalen Stress ausschließt, insbesondere in Zeiten intensiven Wachstums, Bedingungen für einen ausreichend langen Schlaf schafft, an der frischen Luft spazieren geht und Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Vitaminen, Proteinen und Mikroelementen gezeigt werden.

Nützlich sind Wasserbehandlungen, Massagen mit einer Kombination von Aneurysmen mit autonomer Dysfunktion. Es ist ratsam, mit einem Psychotherapeuten, Autotraining und elektrischem Schlaf zusammenzuarbeiten. Um den Stoffwechsel im Myokard zu normalisieren, wird eine Elektrophorese mit Magnesia verschrieben.

Das Thema Sport und spezifische Sportarten ist für viele Eltern, die bei ihrem Kind ein MPP-Aneurysma hatten, von großer Bedeutung. Es kann besonders akut sein für Kinder, die verschiedene Sportabteilungen besuchen möchten. Nur ein Kardiologe kann anhand der Größe des Aneurysmas und des Vorhandenseins oder Nichtvorhandenseins von Veränderungen im Herzen entscheiden, ob ein solches Training für ein bestimmtes Kind sicher ist.

Im Falle eines MPP-Aneurysmas werden sehr aktive Sportarten mit einem hohen Grad an Verletzungen nicht empfohlen. Regelmäßiger Sportunterricht und insbesondere Bewegungstherapie sind jedoch nur deshalb sinnvoll, weil sie den allgemeinen Tonus normalisieren, die Durchblutung verbessern und die korrekte Bildung des Herz-Kreislauf-Systems bei Kindern fördern.

Arrhythmien, Beschwerden über Herzschmerzen, Herzklopfen, die häufig wachsende Jugendliche stören, können Kontraindikationen für den Sportunterricht sein.

Im Gegensatz dazu neigen einige Eltern dazu, das Kind übermäßig von allen Arten von Aktivitäten abzuhalten, was grundsätzlich falsch und schädlich ist. Erstens verlangsamt dies die allgemeine körperliche Entwicklung, und zweitens kann die Einschränkung oder der Ausschluss des Sportunterrichts aus dem Leben eines Kindes zu einer Änderung seines Charakters, seiner Gewohnheiten und seiner Disziplin führen und zur Bildung eines Minderwertigkeits- oder Selbstzweifelkomplexes beitragen. Im Falle eines MPP-Aneurysmas ist es wichtig, dass die Eltern solche Bedingungen schaffen, damit sich das Kind nicht als krank, schwach oder schlimmer als andere Kinder im Team betrachtet.

Eine medikamentöse Behandlung ist angezeigt, wenn Symptome einer Funktionsstörung des Herz-Kreislauf-Systems, angeborene Störungen der Entwicklung des Bindegewebes oder ein offenes ovales Fenster vorliegen. Es enthält:

  • Die Verwendung von Magnesiumpräparaten;
  • Die Ernennung von Medikamenten zur Verbesserung des trophischen Herzmuskels (unter Verletzung der Repolarisation im Myokard);
  • Antibiotikatherapie bei häufigen Entzündungsprozessen;
  • Antiarrhythmische Behandlung von Arrhythmien.

Magnesium ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes, der für die Bildung von Kollagenfasern erforderlich ist. Darüber hinaus hat es eine antiarrhythmische Wirkung, trägt zur Erhaltung von Kalium in Kardiomyozyten bei, weshalb Magnesiumpräparate die Grundlage für die pathogenetische Behandlung von MPP-Aneurysmen und anderen kleinen Herzanomalien bilden.

Die Therapie mit Magnesiumpräparaten besteht darin, dreimal täglich 0,5 g Magnnerot für eine Woche und dann 5 Wochen lang 250 mg des Arzneimittels zu verabreichen. Magne B6 wird für eineinhalb bis zwei Monate verschrieben, die Dosierung wird anhand des Körpergewichts des Kindes berechnet. Zusätzlich zu Magnesium werden Kaliumpräparate gezeigt - Kaliumorotat für einen Monat. Mikronährstoffbehandlungskurse werden mehrmals im Jahr wiederholt..

Zur Verbesserung des Myokardtrophäismus, der antioxidativen Abwehr und der membranstabilisierenden Wirkung werden L-Carnitin, Coenzym Q10 (Kudesan) und Cytomax verwendet. Stoffwechseltherapiekurse können bis zu 1-1,5 Monate dauern und werden 2-3 mal im Jahr wiederholt..

Die Vitamintherapie wird über einen Zeitraum von eineinhalb bis zwei Monaten in wiederholten Kursen bis zu dreimal im Jahr durchgeführt. Es ist ratsam, Vitamine der Gruppe B, Nikotinamid, Biotin zu verwenden.

Bei intrakardialer Thrombose mit dem Risiko von Emboliekomplikationen werden Thrombozytenaggregationshemmer und Antikoagulanzien verschrieben. Schwere Aneurysmen bei erwachsenen Patienten mit Thromboserisiko können ebenfalls eine Blutungstherapie erfordern.

Eine Operation wegen MPP-Aneurysmas ist selten angezeigt. Die Notwendigkeit kann auf das Vorhandensein anderer Defekte von der Seite des Herzens und der daraus austretenden Gefäßarterien zurückzuführen sein, einem Hauptdefekt im Vorhofseptum, bei dem die intrakardiale Hämodynamik gestört ist und das Blut von links nach rechts abgegeben wird, wodurch die Voraussetzungen für eine Herzinsuffizienz geschaffen werden.

Die Operation bei Aneurysma mit Blutausfluss und einem Anstieg der irreversiblen Hypertonie in der Lungenarterie ist gerechtfertigt. In solchen Fällen wird der Defekt genäht oder Kunststoff mit synthetischen „Pflastern“ versehen, die verhindern, dass Blut in das linke Atrium nach rechts gelangt.

Schließen des Lochs im MPP bei klarem Defekt oder Bruch des Aneurysmas mit schwerwiegenden hämodynamischen Störungen

Es gibt keine spezifischen vorbeugenden Maßnahmen zur Vorbeugung von Aneurysmen. Wenn diese vorhanden sind, ist es wichtig, ein sparsames Regime einzuhalten und eine physische und emotionale Überlastung zu vermeiden. Einmal im Jahr sollten Kinder mit diagnostizierten Aneurysmen einem Kardiologen gezeigt werden, um den Allgemeinzustand des Kindes und Veränderungen im Septum zwischen den Vorhöfen zu beurteilen. In den allermeisten Fällen verläuft die Anomalie mit einer guten Prognose, hat keinen Einfluss auf die Entwicklung des Kindes und hat keinen Einfluss auf die allgemeine Lebenserwartung und deren Qualität.

MPP-Aneurysmen - Merkmale und Behandlungsmethoden

MPP-Aneurysma ist eine seltene Krankheit, die am häufigsten bei kleinen Kindern auftritt. Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Krankheit zu einem späten Zeitpunkt erkannt werden kann und es daher schwierig ist, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Anzeichen und Ursachen der Pathologie zu kennen, um sich einer Untersuchung unterziehen zu können, wenn der Patient einem Risiko ausgesetzt ist..

Krankheitscharakteristik

MPP-Aneurysma ist selten. Damit sind viele Probleme verbunden, die im Diagnoseprozess auftreten. Oft kann eine solche Krankheit ohne Symptome verschwinden und daher kann eine genaue Diagnose problematisch sein, weshalb die Folgen sehr bedauerlich sein können, einschließlich des Todes des Patienten. Oft kann ein solches Aneurysma nur zufällig während der Untersuchung oder bereits zu einem sehr späten Zeitpunkt erkannt werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Menschen mit einer Veranlagung zur Entwicklung der Pathologie regelmäßig vorbeugenden Untersuchungen unterzogen werden, um die Entwicklung eines ernsteren Stadiums zu vermeiden.

Tatsächlich ist das MPP-Aneurysma ein Zustand, bei dem das interatriale Septum um mehr als 1 cm in eine Richtung vorsteht. In der Praxis wird jedoch weniger Protrusion häufig als Aneurysma erkannt. Häufiger ist der Vorsprung nach rechts gerichtet, es können jedoch auch andere Manifestationen des Defekts auftreten. Die Richtung des Aneurysmas beeinflusst die Symptome in keiner Weise. Von zentraler Bedeutung für die Entwicklung der Behandlung sind nur begleitende Pathologien, die das klinische Bild und die Prognose bestimmen.

Ursachen der Pathologie

Oft tritt ein MPI-Aneurysma vor dem Hintergrund von Defekten in der Entwicklung des Fötus oder einer weiteren unregelmäßigen Organbildung nach der Geburt des Babys auf. Oft schließt sich das ovale Fenster nicht rechtzeitig, sondern funktioniert weiter. In diesem Fall ist ein seitlicher Vorsprung des Septums oder Myokards möglich. Diese Abweichung ist oft eine begleitende Manifestation eines solchen Aneurysmas..

Oft ist die Krankheit gerade angeboren. Die Gründe dafür sind vielfältig: Infektionen der werdenden Mutter während der Schwangerschaft, Nichteinhaltung des Regimes (Rauchen, Alkoholmissbrauch, Stress). Es ist aber auch möglich und einfach erblich prädisponiert. Der Hauptgrund wird als Verstoß gegen die Entwicklung des Bindegewebes während der Schwangerschaft angesehen, obwohl die Gründe bis zum Ende unbekannt sind und Studien zu dieser Krankheit nicht von Wissenschaftlern durchgeführt werden.

Pathologie kann sich aber auch bei Erwachsenen entwickeln. Die Ursache kann ein Herzinfarkt in schwerer Form sein, dies ist jedoch selten.

Diagnose des Herzsystems

Symptomatik

Oft verläuft die Krankheit ohne Symptome. Manifestationen zeugen von zusätzlichen Pathologien des Herzens oder treten bereits in den späten Stadien der Krankheit auf, so dass diese Situation die Krankheit kompliziert, da es nicht möglich ist, mit der Behandlung zu beginnen. Wenn bei Ihnen Symptome auftreten, die auf Herzprobleme hinweisen können, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um einen Ultraschall zu erhalten und die wahre Ursache zu ermitteln. Es ist wichtig, sich einer vorbeugenden Untersuchung zu unterziehen, wenn der Patient einem Risiko ausgesetzt ist.

Die Manifestationen der Pathologie umfassen:

Aber Symptome sind äußerst selten. Patienten melden Beschwerden, wenn sich die Pathologie manifestiert. Die Konsequenz kann auftreten, wenn immer noch begleitende Pathologien vorliegen. Der Grund ist, dass nur eine Krankheit nicht nur das Wohlbefinden und die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigt, sondern auch die direkte Funktion des Herzmuskels. Daher wird diese Diagnose häufig zufällig während einer Routineuntersuchung gestellt. Tatsache ist, dass es möglich ist, eine Krankheit nur während eines Ultraschallscans zu diagnostizieren, da selbst ein erfahrener Arzt während einer Untersuchung ohne spezielle Ausrüstung fast nie in der Lage sein wird, eine genaue Diagnose zu stellen.

Behandlung

Für Patienten mit MPP-Aneurysma verschreibt der Arzt eine umfassende Behandlung. In diesem Fall hängt die Technik direkt davon ab, in welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet. Der Ansatz sollte umfassend sein und die Einhaltung allgemeiner Empfehlungen bezüglich des Tagesplans und der Erhaltungstherapie beinhalten. In jedem Fall hängt alles nur vom Stadium der Krankheit, der Schwere der Erkrankung und dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen ab. Eine Operation wird nur als letztes Mittel in Anspruch genommen. Nur ein erfahrener Arzt kann eine Entscheidung treffen, nachdem er den Zustand des Patienten anhand einer eingehenden Untersuchung eingehend untersucht hat. Wenn wir über angeborene Pathologie sprechen, erfordert dies oft keine andere Intervention als die Einhaltung des Regimes. Andernfalls normalisiert sich der Zustand des Patienten allmählich mit dem Alter. Wenn keine gesundheitlichen Probleme auftreten, verschwindet die Krankheit in der Regel allmählich.

Generelle Empfehlungen

Ärzte, die eine solche Diagnose diagnostiziert haben, empfehlen zunächst, den richtigen Lebensstil einzuhalten. Oft reicht dies aus, damit die Krankheit nicht fortschreitet und die Person ein normales Leben führen kann. Empfehlungen zum Lebensstil sollten enthalten:

    • Einhaltung von Schlaf und Ruhe. Eine Person mit einer ähnlichen Pathologie sollte genug Ruhe haben, genug Schlaf bekommen. Schlafen Sie im Idealfall gleichzeitig. Es wird empfohlen, Stress und nervöse Erregung zu vermeiden. Aber du solltest nicht ins andere Extrem gehen. Oft machen Eltern von Babys mit einer ähnlichen Krankheit einen weiteren Fehler - sie versuchen, das Kind vor körperlicher Anstrengung zu schützen. Dies ist falsch, da ein sitzender Lebensstil bei Patienten mit Herzerkrankungen ebenfalls tödlich ist. In diesem Fall müssen Sie sich nur an die Mitte halten - um zu intensive Belastungen zu begrenzen, aber körperliche Aktivität nicht vollständig aus dem Leben des Patienten auszuschließen. Patienten mit einer solchen Diagnose wird empfohlen, häufiger an der frischen Luft zu gehen, zu schwimmen sowie therapeutische Übungen und Atemübungen durchzuführen. Eine vollständige Ablehnung körperlicher Aktivität wird zu einer noch stärkeren Verschärfung der Situation und zur Entwicklung schwerwiegender Pathologien führen.
    • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten. Erwachsene vernachlässigen oft den Rat eines Arztes und rauchen weiter, trinken Alkohol, was bei Vorliegen einer solchen Diagnose tödlich ist.
  • Behandlung von Begleiterkrankungen. Aneurysma allein verursacht dem Patienten keine Beschwerden und kann vor dem Hintergrund zusätzlicher Begleitdiagnosen zu katastrophalen Folgen führen. Deshalb ist es so wichtig, überhaupt mit der Behandlung von Pathologien zu beginnen.
  • Diät. Menschen mit Herzerkrankungen sollten auf die Menüplanung achten. Übergewicht erhöht die Belastung des Herzmuskels und verschärft die Situation. Darüber hinaus ist es wichtig zu bedenken, dass Mangelernährung die Entwicklung von Arteriosklerose und Bluthochdruck hervorrufen kann, was auch die Belastung des Herzens erhöht. Die Grundlage für die Ernährung eines solchen Patienten sollten leichtes Getreide (Buchweizen, Haferflocken), Gemüse und Obst sein (während Sie den Verzehr von Hülsenfrüchten und Kartoffeln vermeiden müssen). Süßes sollte in minimalen Mengen konsumiert werden, den Mehlkonsum reduzieren und auch den Konsum von Schokolade, Kaffee und starkem Tee ausschließen. Aus Getränken müssen Sie Kräutertees und nicht zu konzentrierte Kompotte trinken. Es ist wichtig, zu saures, bitteres, salziges sowie geräuchertes Fleisch und Gewürze vollständig zu entfernen. Es ist besser, das gebratene gedämpft oder gekocht zu ersetzen. Aus Fleisch- und Fischprodukten müssen Sie mager wählen. Außerdem müssen Sie häufig in kleinen Portionen essen - durchschnittlich 5-6 Mal am Tag. Verbrauchen Sie auch nicht zu viel Flüssigkeit - 2 Liter pro Tag reichen aus. Andernfalls besteht die Gefahr der Bildung von Ödemen..

Wenn sich der Zustand des Patienten weiter verschlechtert, muss höchstwahrscheinlich eine ernsthaftere Therapie durchgeführt oder sogar ein chirurgischer Eingriff verschrieben werden - dies hilft, den Defekt radikal zu beseitigen.

Darüber hinaus kann es sehr oft zu zusätzlichen Gesundheitsproblemen und Pathologien kommen. In diesem Fall muss der Behandlung genau dieser Pathologien besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, da sie häufig das Auftreten schwerwiegenderer Folgen hervorrufen. Dann liegt der Schwerpunkt auf der Behandlung, die in Abhängigkeit von der zugrunde liegenden Pathologie bestimmt wird.

Drogen Therapie

Fast immer verschreibt der Arzt Medikamente, wenn der Patient Begleiterkrankungen festgestellt hat. In diesem Fall zielt die Behandlung eher darauf ab, sie zu bekämpfen. Wenn der Patient eine allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens hat oder für Herzerkrankungen prädisponiert ist, kann eine Erhaltungstherapie verschrieben werden.

Die Hauptgruppen von Medikamenten, die verschrieben werden können, umfassen:

  • Medikamente, die Blutgerinnsel verhindern und das Blut verdünnen;
  • Diuretika, die Bluthochdruck verhindern;
  • Beruhigungsmittel;
  • Vitamine, die den Herzmuskel allgemein stärken.

Alle diese Medikamente können nur von einem Fachmann verschrieben werden, da zunächst der Zustand des Patienten beurteilt werden muss. Darüber hinaus ist es wichtig, die Verträglichkeit von Arzneimitteln untereinander zu berücksichtigen und aus jeder Gruppe eines auszuwählen.

Daher wird eine medikamentöse Therapie für MPP-Aneurysma im Allgemeinen nur zur Aufrechterhaltung einer normalen Herzfunktion oder bei Vorliegen anderer Begleiterkrankungen verschrieben. Wenn die Krankheit ohne andere Diagnosen vorliegt, schafft es der Patient oft, sein ganzes Leben zu leben, ohne etwas über seine Krankheit zu wissen. Wenn es identifiziert werden kann, müssen die grundlegenden Empfehlungen bezüglich des Regimes und der Lebensweise befolgt werden, um Konsequenzen zu vermeiden. Es muss verstanden werden, dass diese Diagnose nicht gefährlich ist, nur wenn keine zusätzlichen Herzerkrankungen und die Belastung für sie vorliegen.

Aneurysma MPP was ist das?

Vorhofseptumaneurysma (MPP): Ursachen und Behandlung

Eine Art von Herzpathologie ist ein atriales Septumaneurysma - eine Krankheit, die zum Tod führen kann. Am häufigsten tritt dieser Herzfehler bei Kindern auf, die sich in der pränatalen Phase entwickeln. Das MPP-Aneurysma bei einem kleinen Kind ist schwer zu bestimmen, da es schwierig ist, Symptome zu identifizieren, weshalb eine medizinische Diagnose mit anschließender Behandlung erforderlich ist.

Was ist ein Aneurysma von MPP

Das MPP-Aneurysma ist eine kleine Anomalie des Herzens, bei der es sich um einen Vorsprung der Gefäßwand handelt. In diesem Fall wird die Durchblutung gestört und das Neoplasma drückt auf die Wände des Atriums. Bei Erwachsenen ist die Krankheit seltener als bei Kindern. Mehrere seiner Formen werden unterschieden:

  • Vorsprung vom linken zum rechten Vorhof;
  • Schwellung des Septum des Herzens nach links;
  • Spindelförmige Pathologie, wenn der obere Teil in die eine Richtung ragt, der rechte in die andere.

MPP-Aneurysma bei Neugeborenen und Erwachsenen ist nicht nur wegen einer möglichen Lücke gefährlich - dies kommt nur selten vor. Die Gefahr besteht darin, dass bei einer Störung des Blutflusses in der akuten Form der Krankheit Abweichungen in der Sauerstoffversorgung des Gehirns möglich sind. Blutgerinnsel, Gerinnsel, Anomalien, die mit einem Defekt in Blutgefäßen und Arterien verbunden sind, treten auf, ein Schlaganfall ist wahrscheinlich.

Ursachen der Krankheit

Das MDP-Aneurysma ist Ärzten seit geraumer Zeit bekannt, aber bisher war es nicht möglich, die genauen Ursachen seiner Entwicklung zu identifizieren. In Gefahr sind sowohl Männer als auch Frauen. Höchstwahrscheinlich ist die Bildung von Pathologie mit folgenden Faktoren verbunden:

  • Angeboren - ein atriales Septumaneurysma bei Kindern tritt sogar im Mutterleib als Folge übertragener Infektionskrankheiten oder erblicher Anzeichen auf. Wenn bei den Angehörigen des Kindes bereits eine Pathologie aufgetreten ist, ist auch beim Baby eine Neuentwicklung möglich;
  • Erworben - tritt bei Erwachsenen beispielsweise nach einem Herzinfarkt auf. Es kann auch die Entwicklung eines Traumas aufgrund von Unfällen oder einem Schock der Brust beeinflussen..

In jedem Fall ist die Art des atrialen Septumaneurysmas noch nicht geklärt, was bedeutet, dass jeder gefährdet ist und wenn die ersten Anzeichen auftreten, Hilfe suchen.

Welche Symptome können auf ein MPP-Aneurysma hinweisen?

Anzeichen eines Aneurysmas können mild sein oder vollständig fehlen. Oft verläuft die Krankheit ohne Symptome. Die Größe des Vorsprungs, das Alter der Person und die Größe des ovalen Fensters beeinflussen die Art der Empfindungen des Patienten. In den meisten Fällen ähneln die Symptome der Manifestation von Herzinsuffizienz, Herzinfarkt oder Überlastung, und der Patient sucht nicht rechtzeitig Hilfe.

Die folgenden Symptome sollten alarmierend sein:

  • Schmerzen im Herzen - sind paroxysmaler Natur;
  • Müdigkeit, da die Durchblutung gestört ist und der Körper mit Sauerstoff versorgt wird;
  • Ein Gefühl von Unbehagen im Brustbereich - ein solches Symptom kann über viele Pathologien berichten;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Unfähigkeit, längere körperliche Aktivität auszuhalten - Kurzatmigkeit und Müdigkeit treten auf.

Darüber hinaus können Atemprobleme auftreten, einschließlich Husten - ein erhöhtes Blutvolumen gelangt in die Lunge, die Belastung der Blutgefäße und Kapillaren nimmt zu.

Wie ist die Diagnose

In einer medizinischen Einrichtung wird ein Vorhofseptumaneurysma festgestellt. Der Patient wird einer ersten medizinischen Untersuchung unterzogen, bei der andere mögliche Krankheiten ausgeschlossen werden. Eine umfassende Umfrage wird durchgeführt:

  • Ultraschall des Herzens ist der häufigste Weg, um eine Pathologie zu identifizieren und ihre Form zu bestimmen.
  • EKG ist eine einfache Methode, mit der es möglich ist, Herzrhythmusstörungen zu finden und Arrhythmien zu beseitigen.
  • Radiographie - ein spezifisches Symptom ist auf dem Bild zu sehen - die Lungenwurzeln pulsieren;
  • CT-Scan;
  • Herzkatheterisierung.

Zusätzlich wird ein Laborbluttest für entzündliche Prozesse durchgeführt. Es ist wichtig, dass die Prognose und Behandlung von einem erfahrenen Kardiologen durchgeführt wird, da die Krankheit gefährlich ist und viele Risiken birgt.

Wie wird MPP-Aneurysma behandelt?

Das Aneurysma des membranösen Teils des interventrikulären Septums wird mit den gleichen Methoden wie andere Arten ähnlicher Pathologien behandelt. Nach der Identifizierung der Krankheit werden normalerweise Medikamente verschrieben, bei denen der Arzt das Wachstum des Aneurysmas beobachtet. Die folgenden Medikamente werden verwendet:

  • Medikamente, die die Kollagenproduktion provozieren, werden benötigt, um die Wände der Blutgefäße zu stärken.
  • B-Vitamine;
  • Spurenelemente, einschließlich Zink und Kupfer;
  • Mittel zur Blutdrucksenkung, wenn der Patient zu Bluthochdruck neigt;
  • Medikamente, die Blutgerinnsel auflösen;
  • Herzfrequenzmedikamente.

Die Arzneimittelmethode wird für kleine Mengen an Pathologie verwendet. Wenn jedoch ein beschleunigtes Wachstum festgestellt wird, ist ein chirurgischer Eingriff unabdingbar. Während der Operation hat der Arzt die Aufgabe, die Wände des Aneurysmas zu stärken. Folgende Methoden werden angewendet:

  • Setzen Sie ein synthetisches Pflaster;
  • Nähte werden durch ein kleines Loch gemacht;
  • Das ovale Fenster schließt mit einem Endoskop.

Die chirurgische Behandlung schließt die Einnahme von Medikamenten während der Rehabilitationsphase nicht aus. Sie müssen auch Medikamente trinken, die Blutgefäße, Vitamine und Mineralien stärken. Alle Empfehlungen und Rezepte des Arztes sind erforderlich, um sicherzustellen, dass die Behandlung erfolgreich ist.

MPP Aneurysma Prävention

Wenn Sie herausfinden, was ein atriales Septumaneurysma ist und wie schwierig die Diagnose und Behandlung sein wird, sollten Sie vorbeugende Maßnahmen in Betracht ziehen. Sie verringern das Risiko einer Pathologieentwicklung und erleichtern den Krankheitsverlauf, wenn sich bereits ein Aneurysma gebildet hat. Folgende Maßnahmen sind zu beachten:

  • Nehmen Sie Infektionskrankheiten ernst - Erkältungen oder Grippe müssen dringend behandelt werden, da sie das Wachstum des Tumors beschleunigen können. Einen Arzt aufzusuchen oder nicht, ist Ihr Recht, aber es ist besser, eine solche Behandlung unter Aufsicht eines Spezialisten durchzuführen.
  • Behandeln Sie einen Husten sofort - selbst eine solche harmlose Krankheit kann zum Bruch der Wände führen. Es ist besser, während dieser Zeit eine Untersuchung durchzuführen.
  • Geben Sie schlechte Gewohnheiten vollständig auf, was sich nicht nur positiv auf die Arbeit des Herzens, sondern auch auf den gesamten Organismus auswirkt.
  • Essen Sie voll und ausgewogen. Ungesunde fetthaltige Lebensmittel müssen aus der Nahrung genommen werden, da sie zur Bildung von Blutgerinnseln und Plaques in den Gefäßen beitragen und da der Blutfluss bereits beeinträchtigt ist, ist eine zusätzliche Abweichung nicht akzeptabel.
  • Überwachen Sie die Entwicklung von Atherosklerose, Druck und Gewicht. Verwenden Sie gegebenenfalls die von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamente.

Darüber hinaus tragen mäßige körperliche Aktivität, Stressmangel und ein genauer Tagesablauf mit ausreichend Zeit für Schlaf und Ruhe dazu bei, das Krankheitsrisiko oder das Auftreten von Komplikationen zu verringern..

MPP-Aneurysma ist eine Pathologie, die sich bei einer Person jeden Alters ohne Symptome entwickeln kann. Das Fehlen von Anzeichen bedeutet jedoch nicht, dass die Krankheit nicht gefährlich ist. Es besteht immer die Gefahr von Brüchen oder Komplikationen. Der Patient sollte sich daher regelmäßigen Untersuchungen unterziehen, um Aneurysmen und andere Defekte im Herzen oder im Kreislaufsystem festzustellen.

Vorhofseptumaneurysma (MPP): Ursachen und Behandlung

Aus diesem Artikel erfahren Sie: Was ist das Aneurysma des interatrialen Septums (abgekürzt MPP), seine Typen. Ursachen der Pathologie, welche Symptome können sein. Wann und wann nicht.

Artikelautorin: Victoria Stoyanova, Ärztin der Kategorie 2, Laborleiterin im Diagnose- und Behandlungszentrum (2015–2016).

Beim Aneurysma des Vorhofseptums biegt es sich nach links oder rechts.

Das Aneurysma wird als Vorsprung des interatrialen Septums mit einer Größe von 10 mm oder mehr angesehen. Eine geringere Krümmung kann als Variante der Norm erkannt werden, wenn dies nicht mit zusätzlichen Pathologien einhergeht.

Das Aneurysma selbst ist keine gefährliche Pathologie, und seine spezielle Behandlung ist normalerweise nicht erforderlich, insbesondere wenn der Patient keine Symptome befürchtet.

Wenn Sie jedoch eine solche Abweichung haben, suchen Sie in jedem Fall einen Kardiologen auf und lassen Sie sich einmal im Jahr einer Routineuntersuchung unterziehen..

Arten, Ursachen, Mechanismus der Entwicklung des MPP-Aneurysmas

Unterscheiden Sie je nach Form:

  • Vorsprung in das linke Atrium;
  • Vorsprung in das rechte Atrium;
  • S-förmiges Aneurysma.

Diese Klassifizierung hat keine große klinische Bedeutung. Das einzige, was bemerkt werden kann, ist, dass die S-förmige Krümmung gefährlicher ist als die für Linkshänder oder Rechtshänder.

Die Anomalie kann auch angeboren oder erworben sein..

Angeborene Form des Aneurysmas

Angeborenes MPP-Aneurysma wird mit einer Routineuntersuchung des Babys diagnostiziert.

Es tritt aufgrund einer genetischen Veranlagung (wenn jemand dieses Problem in der Familie hatte, kann es auf das Kind übertragen werden) oder aufgrund von Verstößen gegen die Embryonalentwicklung auf. Das Herz-Kreislauf-System des Fötus kann unter schlechten Gewohnheiten der Mutter, starkem Stress während der Schwangerschaft sowie während der Schwangerschaftsperiode von Infektionskrankheiten übertragen werden.

Das angeborene Aneurysma entwickelt sich nach folgendem Prinzip. Im interatrialen Septum des Embryos befindet sich ein kleines Loch - ein ovales Fenster. Normalerweise überwächst es bei Kindern unmittelbar nach der Geburt vollständig. Im pathologischen Fall kann es sein, dass es sich nicht vollständig schließt (dann wird beim Patienten ein offenes ovales Fenster diagnostiziert) oder sich mit einer sehr dünnen Gewebeschicht schließt (dann dehnt sich dieser dünne Teil des Septums und biegt sich zu einer Seite und bildet ein Aneurysma)..

Erworbenes Formular

Erworben bei Erwachsenen, hauptsächlich über 50 Jahre. Es kann als Folge eines Myokardinfarkts oder als altersbedingte Veränderung durch Alterung des Körpers auftreten..

Mögliche Symptome eines MPP-Aneurysmas?

In den meisten Fällen verursacht das atriale Septumaneurysma allein weder bei Erwachsenen noch bei Kindern unangenehme Symptome. Daher ist es unmöglich, es anhand der Beschwerden des Patienten zu diagnostizieren. Um diese Anomalie zu identifizieren, müssen Sie sich regelmäßig einer vorbeugenden körperlichen Untersuchung unterziehen. Selbst währenddessen verschreiben Ärzte nicht immer einen Ultraschall des Herzens, so dass der Patient möglicherweise lange Zeit nicht einmal über seinen Herzfehler Bescheid weiß.

Bei Neugeborenen kann sich die Pathologie manchmal in einer verzögerten Gewichtszunahme äußern. In diesem Fall schreiben die Ärzte eine umfassende Untersuchung vor, bei der nicht nur das Herz untersucht wird.

Bei jugendlichen Kindern mit einem MPP-Aneurysma kann die Ausdauer verringert werden, sie können keine intensive körperliche Anstrengung tolerieren (z. B. das Bestehen von Standards für den Sportunterricht oder den Besuch einer Sportabteilung). Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Herz-Kreislauf-System im Jugendalter aufgrund des intensiven Wachstums und der Pubertät viel Stress bekommt. Unangenehme Symptome verschwinden normalerweise mit dem Alter..

Wenn sich das Kind jedoch nicht über schlechte Gesundheit und Müdigkeit beschwert, ist ein atriales Septumaneurysma keine Kontraindikation für Sport und Sport.

Diagnose

Identifizierung der Krankheit mittels Echokardiographie (Ultraschall des Herzens).

Das Verfahren ist absolut schmerzfrei und wird daher auch zur Diagnose von Herzerkrankungen bei Kindern, einschließlich Neugeborenen, verwendet. Während des Ultraschalls zieht sich der Patient bis zur Taille aus, legt sich auf die Couch auf den Rücken, der Arzt trägt ein spezielles Gel auf und beginnt, das Herz mit einem Ultraschallgerät zu untersuchen. Dann wird der Arzt den Prüfling bitten, sich auf die linke Seite zu drehen, um das Herz in einer anderen Projektion zu betrachten. Vor dem Eingriff ist es ratsam, nicht zu überarbeiten (mindestens eine Stunde vor der Diagnose). Sie müssen ein Handtuch dabei haben, um es auf die Couch zu legen, und ein paar Servietten, um dann das Gel vom Körper zu wischen.

Mit Hilfe der Echokardiographie ist es möglich, nicht nur Aneurysma-MPP, sondern auch andere Missbildungen zu identifizieren sowie die Leistung des Herzens und den Zustand aller vier Kammern zu bewerten.

Komplikationen

Wenn das Aneurysma groß ist, können solche Abweichungen auftreten:

  • arterielle Hypotonie (niedriger Blutdruck);
  • Arrhythmie;
  • Herzinsuffizienz ersten Grades.

Normalerweise treten sie bei Kindern im Jugendalter und bei älteren Menschen auf.

Eine gefährlichere Komplikation des Aneurysmas ist die Ruptur des interatrialen Septums an der Protrusionsstelle. Trotz der Tatsache, dass es sehr beängstigend klingt, führt ein solches Phänomen nicht sofort zum Tod. An der Bruchstelle bildet sich ein Defekt, der anschließend die Arbeit des Herzens beeinträchtigt (Herzinsuffizienz, Arrhythmien)..

Bei Kindern und Jugendlichen kann ein MPP-Bruch an der Krümmungsstelle auftreten, wenn:

  • Großflächiges Aneurysma.
  • Das Kind wird übermäßig körperlich belastet. Besonders wenn sie abrupt anfingen. Zum Beispiel führte ein Kind einen sitzenden Lebensstil, übersprang den Sportunterricht und begann dann ohne vorherige Vorbereitung, eine Sportabteilung zu besuchen.
  • Er entwickelte schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol trinken, Missbrauch von Energie).
  • Er hat ernsthafte Ernährungsprobleme (isst viel Fast Food, Lebensmittel mit hohem Gehalt an schädlichen Zusatzstoffen, weigert sich, normales Essen zu essen).
  • Dem Teenager fehlt ständig der Schlaf (geht nachts in die Discos oder bereitet sich auf den Test vor).
  • Er ist übergewichtig.

Häufiger, um einen Septumbruch zu provozieren, eine Kombination mehrerer Faktoren aus dem oben Gesagten.

Bei Erwachsenen wird MPP an der Stelle des Aneurysmas aus den gleichen Gründen wie bei Kindern zerrissen. Außerdem:

  • aufgrund von emotionalem Stress bei der Arbeit;
  • aufgrund des Alterns.

Es gibt Hinweise darauf, dass ältere Menschen mit MPP-Aneurysma ein erhöhtes Risiko für Blutgerinnsel haben.

Behandlung und Lebensstil für MPP-Aneurysma

Ein atriales Septumaneurysma, das nicht durch eine offene ovale Öffnung erschwert wird, erfordert keine spezielle Therapie. Medikamente werden nur angewendet, wenn das Aneurysma schwere Hypotonie, Arrhythmien oder Herzinsuffizienz verursacht..

Medikamente gegen Aneurysma-Komplikationen

PathologieMedikamentengruppeArzneimittelbeispiele
HypotonieHypertensivRegulton, Gutron, Natriumkoffeinbenzoat
Leichte HerzinsuffizienzUnterstützende Medikamente mit Kalium und MagnesiumPananginum-, Kalium- und Magnesiumasparaginat, Doppelherz
Vitaminpräparate der Gruppe B.Neurovitan, Neurobion, B - 50, B - Komplex, Neuromultivitis
ArrhythmienAntiarrhythmikaVerapamil, Anaprilin, Rhythmylen

Medikamente zur Behandlung von leichter Herzinsuffizienz im Zusammenhang mit Aneurysmen

Älteren Patienten wird auch empfohlen, Blutverdünner (z. B. Aspirin) einzunehmen, um das Thromboserisiko zu verringern..

Kindern und Jugendlichen werden normalerweise Vitamine und Medikamente mit Kalium und Magnesium verschrieben, um die Herzfunktion zu verbessern, wenn erste Symptome einer Herzinsuffizienz vorliegen..

Ein großes Aneurysma oder ein Defekt, der nach seiner Ruptur auftritt, kann durch eine Operation korrigiert werden. In den meisten Fällen kann eine Operation jedoch mehr Schaden anrichten als die Krankheit selbst. Ärzte treffen die Entscheidung über die Notwendigkeit einer Operation nur als letztes Mittel.

Lebensweise: Patienten mit MPP-Aneurysma werden Physiotherapie und ein aktiver Lebensstil empfohlen, um das Auftreten von Übergewicht zu verhindern und den Herzmuskel zu stärken. Schlechte Gewohnheiten sollten insbesondere für Jugendliche ausgeschlossen werden. Auch kann man nicht übermäßig nervös sein. Nehmen Sie bei Stress sofort Baldrian oder Weißdorn..

Wenn Sie keine Vitamine in Tabletten einnehmen möchten, nehmen Sie mehr gesunde Lebensmittel in Ihre Ernährung auf:

Produkte, die B-Vitamine enthaltenHülsenfrüchte, Getreide, Milch und Milchprodukte, Leber, Rindfleisch, Eier, Nüsse, Schweinefleisch.
Lebensmittel, die viel Kalium und Magnesium enthaltenBananen, Avocados, Wassermelonen, Aprikosen, Kirschen, Pfirsiche, Trauben, Pflaumen, Orangen, Mandeln, Walnüsse, Erdnüsse, Eier, Rindfleisch, Buchweizen, Milch, getrocknete Aprikosen, Haferflocken, Kakao, Schokolade.

Zusammenfassung: MPP-Aneurysma ist eine ungefährliche Herzkrankheit. Wenn die Krümmung klein ist, hat dies keinerlei Auswirkungen auf das Leben des Patienten. Wenn das Aneurysma umfangreich ist, können die Komplikationen, die es hervorruft, leicht beseitigt werden, indem die Empfehlungen des behandelnden Kardiologen befolgt werden.

Vorhofseptumaneurysma

Das MPP-Aneurysma (interatriales Septum) ist eine Verletzung der normalen Anatomie des Herzens, bei der ein Vorsprung des Myokards zwischen dem rechten und dem linken Vorhof auftritt. Diese Anomalie wird häufig im Säuglingsalter diagnostiziert und kann auch nach einem akuten Herzinfarkt auftreten..

Für das Leben ist dieser Defekt keine Bedrohung, jedoch kann in Kombination mit anderen Defekten (einem offenen ovalen Fenster) oder begleitenden kardiologischen Erkrankungen, z. B. arterieller Hypertonie, ein medizinischer Eingriff erforderlich sein.

Ursachen des MPP-Aneurysmas

Aneurysma entsteht an der Stelle, an der während der pränatalen Lebensphase ein ovales Fenster funktionierte. Dies ist ein Loch, durch das sich Blut sofort in das linke Atrium bewegte und einen großen Kreis bildete. Es war nicht notwendig, es in die Lunge zu pumpen, da die Atmungsorgane nicht funktionierten. Nach der Geburt, dem ersten Atemzug des Neugeborenen und dem Schnittpunkt der Nabelschnur, beginnt ein kleiner Blutkreislauf seine Arbeit. Das Loch zwischen den Vorhöfen schließt sich fast sofort, aber manchmal kann sich dieser Prozess bis zu einem Jahr hinziehen, was nicht als Pathologie angesehen wird.

Wenn das Bindegewebe, das zusammen mit den Muskelfasern das ovale Fenster spannt, nicht stark genug ist, beginnt es sich unter Druck in die eine oder andere Richtung zu dehnen und zu prolapsieren.

Es gibt keine verlässlichen Gründe für die intrauterine Entwicklung eines MPP-Aneurysmas, aber es wird angenommen, dass Infektionen, die von der Mutter während der Schwangerschaft, Stress, der Verwendung bestimmter Medikamente, Rauchen und Alkohol übertragen werden, die Bildung des Herz-Kreislauf-Systems des ungeborenen Kindes erheblich beeinflussen können. Faktoren wie widrige Umweltbedingungen, ein Mangel an Spurenelementen und Vitaminen in der Ernährung einer schwangeren Frau sowie genetische Störungen, die zu einer Funktionsstörung des Bindegewebes führen können, werden berücksichtigt..

Bei erblicher Dysplasie leidet häufig nicht nur das Herz, sondern auch die Gelenke, Knochen und sogar die Augenlinse. Bei solchen Pathologien ändert sich die Struktur oder die Eigenschaften des Bindegewebes. Das Vorhofseptum wird lethargisch, hält dem Druck in den Herzkammern nicht stand und dehnt sich aus.

Der gleiche Mechanismus tritt auf, wenn der Narbenbereich des Myokards, in dem ein Herzinfarkt auftritt. Trotz der Tatsache, dass ein Myokardinfarkt am häufigsten das interventrikuläre Septum betrifft, beeinflusst das Aneurysma bei Erwachsenen die Überlebensprognose und kann durch Rupturen und Thromboembolien der Gehirngefäße kompliziert werden, was wiederum eine direkte Ursache für einen ischämischen Schlaganfall ist.

Es gibt drei Arten von MPP-Aneurysmen:

  1. Mit Ablenkung im rechten Atrium.
  2. Mit einer Ablenkung im linken Vorhof.
  3. S-förmiges Aneurysma.

Die Richtung der Ablenkung spielt keine Rolle, da die Symptome gleich sind, aber in Kombination mit anderen Herzfehlern und dem Auftreten von hämodynamischen Störungen werden die Manifestationen ausgeprägter.

Wenn der Vorfall des Vorhofseptums eine große Fläche einnimmt oder pathologische Werte erreicht, kann dies zur Organisation von Blutgerinnseln aufgrund eines turbulenten Flusses im Aneurysma, Herzrhythmusstörungen aufgrund einer zusätzlichen Stimulation des Leitungssystems und einer Kreislaufstörung aufgrund des Fehlens einer normalen Vorhofentleerung während der Kontraktion führen. Ein starker Vorsprung kann die Ventilfunktion beeinträchtigen. Wenn aufgrund eines nicht geschlossenen ovalen Fensters oder eines Risses eines Aneurysmas ein Shunt (Ausfluss) von Blut von links nach rechts auftritt, entwickelt sich aufgrund der Überlastung des kleinen Kreises eine pulmonale Hypertonie.

Symptome und Manifestationen

Bei Neugeborenen, Vorschulkindern und Kleinkindern manifestiert sich das atriale Septumaneurysma meist nicht. Aufgrund von Wachstumsschüben im Teenageralter, bei körperlicher und stressiger Belastung sowie während der Schwangerschaft können sich jedoch Symptome manifestieren, die sich in ihrem jeweiligen Manifestationsgrad unterscheiden:

  • Herzrhythmusstörungen;
  • Reduzierter Widerstand gegen Lasten;
  • Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens;
  • Brustschmerzen;
  • Schwindel
  • Übelkeit;
  • Zyanose der Nasenspitze und des Nasolabialdreiecks während des Trainings und beim Stillen eines Neugeborenen;
  • Kopfschmerzen;
  • Tachykardie;
  • Angst;
  • Schlafstörungen;
  • Psychische Beschwerden bei Kindern und Jugendlichen.

In Kombination mit anderen Herzfehlern treten schwerwiegendere Manifestationen in den Vordergrund:

  • Häufige Tier-Infektionen der oberen Atemwege;
  • Chronische Bronchitis
  • Dyspnoe;
  • Schwellung.

Bei Patienten mit akutem Myokardinfarkt, die bei Erwachsenen mit Ultraschall ein atriales Septumaneurysma von mehr als 10 mm entwickelt haben, besteht ein gewisses Bruchrisiko. Die Mortalität ist hoch, aber dieser Zustand ist sehr selten..

Klinische Manifestationen entfalten sich scharf und mit hoher Geschwindigkeit:

  • Blässe verwandelt sich in Zyanose der Gesichts- und Handflächenhaut;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Lautes Atmen;
  • Kalter klebriger Schweiß;
  • Dyspnoe.

Diagnose- und Behandlungsmethoden

Die Hauptmethode zur Diagnose des atrialen Septumaneurysmas ist der Ultraschall des Herzens mit Dopplerographie. Es wird für Kinder verschrieben, bei denen während der Auskultation Lärm festgestellt wird, sowie für Patienten mit akutem Myokardinfarkt. Das Vorhandensein eines MPP-Prolaps von mehr als 1 cm wird als Aneurysma angesehen.

Wenn eine Ultraschalluntersuchung kein vollständiges Bild der Anatomie des Herzens liefert, werden zusätzliche Tests vorgeschrieben, z. B. Computertomographie der Brust, transösophagealer Ultraschall oder Katheterisierung mit Kontrastmittel.

Kindern, bei denen ein MPP-Aneurysma diagnostiziert wurde und die keine Symptome aufweisen, wird keine Behandlung verschrieben. Es sind jedoch jährliche Untersuchungen durch einen Kinderkardiologen erforderlich. Es wird nicht empfohlen, das Kind auf aktive Spiele zu beschränken. Um jedoch über die Möglichkeit des Sports zu entscheiden, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Frauen mit einem MPI-Aneurysma, das eine Familie plant, oder schwangere Frauen mit einem neu diagnostizierten Defekt müssen einen Kardiologen mit Ultraschall konsultieren. In den meisten Fällen sind bei dieser Pathologie Schwangerschaft und physiologische Geburt nicht kontraindiziert.

Wenn ein Patient mit MPP-Aneurysma eine begleitende Pathologie hat oder wenn klinische Symptome korrigiert werden müssen, wird eine medikamentöse Therapie verschrieben:

  • Membranstabilisierende und antioxidative Arzneimittel;
  • Antikoagulantien und Thrombozytenaggregationshemmer;
  • Zubereitungen und Vitaminzusätze, die Magnesium und Kalium enthalten;
  • Antiarrhythmika.

Chirurgie ist eine Seltenheit. Solche Behandlungsmaßnahmen sind jedoch erforderlich, wenn das Aneurysma reißt oder das ovale Fenster nicht wächst und hämodynamische Störungen auftreten. Derzeit werden Defektnähte, plastische Operationen sowie minimalinvasive Eingriffe durchgeführt - Einsetzen eines Okkluders mit einem Katheter.

Ergebnisse

Es gibt keine spezifischen vorbeugenden Maßnahmen zur Verhinderung eines MPP-Aneurysmas. Die Überwachung der Pathologie umfasst regelmäßige Untersuchungen durch einen Kardiologen mit einer Ultraschalluntersuchung des Herzens. Diese Regel gilt für alle Kategorien von Patienten - für Kinder, schwangere Frauen sowie Personen mit Myokardinfarkt..

Eine Anomalie in der Struktur des Herzens ohne begleitende Pathologie wirkt sich weder auf die Lebensqualität noch auf deren Dauer aus.

Die folgenden Informationsquellen wurden zur Vorbereitung des Materials verwendet..

Vorhofseptumaneurysma (MPP)

Letzter aktualisierter Artikel: April 2019

Aneurysma des interatrialen Septums (MPP) - wird als sacculärer Vorsprung des Septums zwischen dem rechten und linken Atrium bezeichnet. Normalerweise tritt es an der Stelle auf, an der die Partition aufgrund einer Funktion am dünnsten ist.

Tatsache ist, dass während der intrauterinen Entwicklung im interatrialen Septum eine Öffnung (ovales Fenster) vorhanden ist, die sich nach der Geburt schließen muss. In den meisten Fällen geschieht dies, aber bei einigen Menschen bildet sich nach dem Schließen an dieser Stelle ein „dünner Fleck“, der sich unter dem Druck des Blutes zu dehnen beginnt, und es bildet sich ein Vorsprung - ein Aneurysma.

Ärzte kennen das MPP-Aneurysma seit langem, aber bisher gab es nicht genügend umfangreiche Studien, die es allen Fachleuten ermöglichen würden, eine eindeutige Meinung zu einer Reihe wichtiger Fragen zu bilden, einschließlich derer, die häufig von Patienten mit dieser Anomalie oder ihren Angehörigen gestellt werden.

In diesem Fall sagen sie über Aneurysma

Es wird angenommen, dass über Aneurysmen in Fällen, in denen der Ultraschall laut Ultraschall des Herzens 10 mm überschreitet, zuverlässig gesprochen werden kann. Diese Norm ist jedoch bedingt, so dass der Vorsprung von 9 mm und 7 mm und sogar 5 mm auch als Aneurysma bezeichnet werden kann.

Gibt es spezielle Beschwerden bei Patienten mit dieser Pathologie??

Es gibt keine spezifischen Beschwerden, bei denen ein Aneurysma von MPP vermutet werden könnte..

Wie wird ein MPP-Aneurysma diagnostiziert??

Die Hauptdiagnosemethode ist der übliche Ultraschall des Herzens mit Dopplerographie. Bei Bedarf müssen Sie möglicherweise klärende Untersuchungen durchführen: transösophagealen Ultraschall, Tomographie oder Herzkatheterisierung. Eine zusätzliche Untersuchung wird jedoch normalerweise in Fällen durchgeführt, in denen zusätzlich zum Aneurysma der Verdacht auf einen Defekt des Aneurysmas und daneben oder bei Vorhandensein einer anderen begleitenden Anomalie des Herzens und der großen Gefäße besteht.

Beeinträchtigt das MPP-Aneurysma die Herzfunktion??

In diesem Punkt stimmen die Meinungen überein: In den allermeisten Fällen beeinträchtigt das MPP-Aneurysma selbst nicht die Funktion des Herzens, dh es verringert nicht seine Pumpfunktion.

Was ist gefährliches Aneurysma?

Alle Patienten haben Angst vor einer Aneurysma-Ruptur und verstehen dies als fast herzzerreißend, aber das ist nicht so. Der Vorhofdruck ist nicht so hoch, dass das Aneurysma reißt. Aber selbst wenn dies geschieht, hat dies keine blitzschnellen Konsequenzen - es entsteht einfach ein Defekt, mit dem Menschen jahrzehntelang ohne ernsthafte Konsequenzen leben können. Diese Befürchtungen können also verschoben werden, aber leider gibt es ein anderes Problem - das Risiko eines zerebrovaskulären Unfalls oder Schlaganfalls.

Es gibt eine Reihe von Statistiken, die darauf hinweisen, dass Patienten mit Aneurysma ein potenzielles Risiko für Blutgerinnsel in diesem Aneurysma haben, das, wenn sie abbrechen, möglicherweise einen Schlaganfall verursachen kann. Abreißende Blutgerinnsel werden Embolien genannt.

Diese Aussage basiert auf Statistiken, dass das MPP-Aneurysma bei Patienten mit einem Embolie-Schlaganfall („gerissenes Blutgerinnsel“) recht häufig ist. Trotzdem ist es möglich, dass das Aneurysma selbst nichts damit zu tun hat. Möglicherweise ist der MPP-Defekt oder andere damit einhergehende Anomalien, die häufig mit einem Aneurysma einhergehen, die Schuld an all dem. Diese Frage ist noch offen, zu wenige Patienten wurden überwacht, um eindeutig zu antworten. Wir können jedoch sagen, dass MPP-Aneurysmen, die kleiner als 1 cm sind, das Schlaganfallrisiko nicht so signifikant erhöhen.

Für diejenigen, die mehr wissen möchten, stelle ich genaue Forschungsdaten zur Verfügung.

Daten von der Mayo Clinic (USA). Bei 20% der Patienten wurde mit MPP-Aneurysma ein Schlaganfall oder TIA (Transient Ischemic Attack - eine vorübergehende und reversible Verletzung der Blutversorgung des Gehirns) beobachtet. Bei 75% der Patienten aus dieser Gruppe wurden jedoch andere begleitende Anomalien der Entwicklung der Blutgefäße und des Herzens festgestellt..

Vom Autor: Wenn diese 75% verworfen werden, reduziert sich das Risiko auf 5%. Darüber hinaus ist es überhaupt keine Tatsache, dass es unter diesen 5% keine solchen Patienten gibt, deren begleitende Anomalien einfach nicht diagnostiziert wurden oder es einen anderen Grund für eine Embolie gab.

Daten aus einem Artikel von Belkin RN, Kisslo J. Hurwitz BJ. Eine Gruppe von 36 Patienten mit MPP-Aneurysma wurde beobachtet. In 28% von ihnen wurden Episoden eines zerebrovaskulären Unfalls aufgezeichnet. Darüber hinaus ergaben 90% der Untersuchungen einen Defekt im Septum mit pathologischer Blutentladung (vom Bus vom rechten Atrium nach links), der die sogenannte paradoxe Embolie verursachen könnte.

Vom Autor: Eine paradoxe Embolie bezieht sich auf Fälle, in denen sich beispielsweise ein Thrombus (Embolus) aus den Venen der unteren Extremitäten löst und in eine der Arterien des Gehirns gelangt. Dies kann bei Patienten ohne Herzfehler nicht passieren. Solche Blutgerinnsel treten normalerweise in die Arterien der Lunge ein und gelangen nicht in die linken Teile des Herzens, dh sie können nicht in die Aorta und von dort in die Arterien des Kopfes gelangen.

Darüber hinaus stellt sich heraus, dass in dieser Studie das Risiko auf 2,8% reduziert wird, wenn nur Patienten mit nur einem MPP-Aneurysma ausgewählt werden. Dies ist nicht zu erwähnen, dass diese Studie bereits 1987 durchgeführt wurde.

Zusammenfassende Daten (eine Reihe europäischer Kliniken). Von den 78 Patienten mit MPI-Aneurysma hatten 40% zuvor Embolie-Episoden, aber nur etwa 10% von ihnen waren Aneurysmen die einzig mögliche Quelle für Blutgerinnsel.

Vom Autor: Das heißt, hier hatten nur 4% das Risiko eines zerebrovaskulären Unfalls.

Ich wiederhole noch einmal, dass die Beziehung zwischen Schlaganfall und Aneurysma nur eine Annahme ist, da es eine Reihe anderer Ursachen für Embolien gibt, die zum Zeitpunkt der Untersuchung möglicherweise nicht vorhanden waren oder einfach übersehen wurden. Das heißt, die in den Studien angegebenen Prozentsätze können sich als um eine Größenordnung niedriger herausstellen. Und am Ende können sie durchaus mit dem durchschnittlichen Gesamtrisiko für Schlaganfall und TIA in der Bevölkerung vergleichbar werden - 0,3%.

Es gibt jedoch eine Expertenmeinung, dass das erhöhte Embolierisiko signifikant erhöht ist, wenn das Aneurysma eine Größe von 10 mm überschreitet - dies ist eine Tatsache.

Aneurysma-Behandlung

Die Behandlung von Aneurysmen bis 10 mm ist normalerweise nicht erforderlich..

Bei großen Größen oder bei früheren Embolien ist es offensichtlich notwendig, Mittel für die „Blutverdünnung“ vorzuschreiben. Wenn jedoch für Patienten mit Schlaganfall oder vorübergehender ischämischer Attacke Empfehlungen an Hunderttausenden von Patienten getestet werden, dann gibt es für asymptomatische Aneurysmen über 1 cm keine solchen Schemata und wird dies wahrscheinlich nicht lange sein.

Es kann davon ausgegangen werden, dass es für diese Patientengruppe vorteilhaft ist, herkömmliches Aspirin oder ein anderes Thrombozytenaggregationshemmer als Prophylaxe zu verwenden. Ich habe solche Empfehlungen jedoch nicht erfüllt, so dass dies im Ermessen des behandelnden Arztes liegt, insbesondere wenn es sich um Kinder handelt (für die Aspirin im Allgemeinen kontraindiziert ist)..

Die chirurgische Behandlung wird nur in Fällen gezeigt, in denen ein großes Aneurysma vorliegt, das das Herz stört, oder gleichzeitig mit einem Aneurysma ein signifikanter Defekt im interatrialen Septum gebildet wird.

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Vaskulitis