8 wirksame Volksheilmittel zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut

Doktor Naturheilkundler, Phytotherapeut

Ein gestörter Lipidstoffwechsel führt zur Atherosklerose großer Gefäße und zur Entwicklung tödlicher Komplikationen des Herz-Kreislauf-Systems (Myokardinfarkt, hämorrhagische und ischämische Schlaganfälle)..

Es gibt Volksheilmittel pflanzlichen Ursprungs, die zur Senkung des Gesamtcholesterins und zur Normalisierung der Leistung seiner einzelnen Fraktionen beitragen. So haben Wissenschaftler des iranischen Pflanzenforschungszentrums mehr als 20 verschiedene Mechanismen identifiziert, mit denen Pflanzen dazu beitragen, LDL, TAG und VLDL zu senken und HDL zu erhöhen.

Weltstudien untersuchen auch die Wechselwirkung von Pflanzen mit traditionellen Arzneimitteln zur Bekämpfung des hohen Cholesterinspiegels. Beispielsweise wurde nachgewiesen, dass die Kombination von Simvastatin mit Granatapfel die Wirksamkeit der Behandlung um 40% erhöht. Grapefruitsaft erhöht den Gehalt an Atorvastatin im Blutserum um etwa 22,5%, was den Fettstoffwechsel ohne zusätzliche toxische Wirkungen verbessert.

Obwohl die Wirksamkeit einiger Methoden wissenschaftlich nachgewiesen wurde, ist es unbedingt erforderlich, vor Beginn der Behandlung einen Arzt zu konsultieren. Nur ein Spezialist kann den Gesundheitszustand angemessen einschätzen und über die Angemessenheit der Verwendung solcher Mittel entscheiden.

Cholesterin ist nicht immer "schlecht"

Cholesterin ist eine spezielle Art von Lipid, das von allen Körpergeweben, hauptsächlich Leberzellen, synthetisiert wird. Es ist eine wichtige Komponente, da es für den Aufbau von Zellmembranen notwendig ist.

Damit sich Cholesterin frei im Körper bewegen kann, bildet es Komplexe mit Proteinpartikeln - Lipoproteinen. Es gibt mehrere Hauptklassen von Lipoproteinen:

  1. Lipoproteine ​​mit niedriger und sehr niedriger Dichte (LDL und VLDL) - "schlechtes" Cholesterin. Diese Komponente wird aktiv in den Wänden der Arterien abgelagert, wodurch sich allmählich atherosklerotische Plaques bilden, die das Lumen der Gefäße erheblich verengen und zur Bildung von Parietalthromben beitragen. Sie können sich "lösen" und wichtige Elemente des Gefäßbettes verstopfen.
  2. High Density Lipoproteine ​​(HDL) - „gutes“ Cholesterin. HDL hilft, atherogene Partikel zu reduzieren, wodurch sie zur weiteren Verarbeitung in die Leber zurückkehren. Je höher die Konzentration dieses Markers im Blut ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass große Gefäße Atherosklerose entwickeln und folglich kardiovaskuläre Komplikationen auftreten.
  3. Triglyceride (TAG). Dies sind spezielle Substanzen, deren Konzentration unter Verstoß gegen die Ernährung ansteigt (übermäßige Kalorien in der Ernährung). An sich tragen sie keine Gefahr, erhöhen aber die schädlichen Eigenschaften von LDL und VLDL erheblich und beschleunigen die Bildung atherosklerotischer Veränderungen.

Die oben beschriebenen Substanzen sind die Hauptmarker für Dyslipidämie - eine Verletzung der Beziehung zwischen verschiedenen Lipoproteinen im Serum. Ein Anstieg des Gesamtcholesterins ist nicht so gefährlich wie eine Änderung des Verhältnisses zwischen diesen Komponenten.

Was ist die Gefahr von erhöhten Niveaus?

Bei hohem "schlechtem" Cholesterin (LDL und VLDL) ist aufgrund eines seit langem bestehenden Defekts im Fettstoffwechsel die Entwicklung gewaltiger kardiovaskulärer Komplikationen möglich:

  1. Koronare Herzerkrankung. Es wird durch eine Schädigung der Koronararterien durch atherosklerotische Plaques verursacht, die den Blut- und Nährstofffluss zum Herzmuskel allmählich verringern. Wenn die Blockade des Gefäßes signifikant ist, bildet sich Angina pectoris - Brustschmerzen bei jeder körperlichen Anstrengung. Bei vollständigem Verschluss der Arterie entwickelt sich ein Myokardinfarkt - eine Nekrose des Herzmuskels und eine beeinträchtigte systemische Hämodynamik.
  2. Schlaganfall. Es kann ischämisch (Obstruktion durch einen wandernden Thrombus des Lumens der Hirnarterie, gefolgt von einer Nekrose der Substanz des Gehirns) oder hämorrhagisch (der Hauptgrund ist eine atherosklerotische Läsion der Gefäße des Zentralnervensystems mit erhöhter Permeabilität und Fragilität, wenn ein Stressfaktor (hypertensive Krise, Thrombus) zum Bruch führen kann und schmelzende Hirnsubstanz).
  3. Chronische zerebrale Ischämie. Es ist eine Verengung der extrakraniellen Arterien mit einer Abnahme der Sauerstoffversorgung des Gehirns. Die Schwere der kognitiven Funktionen (Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Denken) nimmt allmählich ab, atrophische und dystrophische Veränderungen bilden sich.
  4. Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten. Sie führen zu verschiedenen Gangstörungen ("intermittierende Claudicatio") und Nekrose der distalen Beine (Finger, Fuß).

Vor dem Hintergrund des Verlaufs der Atherosklerose steigt die Blutviskosität signifikant an, was den Verlauf anderer somatischer Pathologien und die Aktivität anderer Komponenten des metabolischen Syndroms (arterielle Hypertonie, Fettleibigkeit, Typ-II-Diabetes mellitus, Gicht) stark erhöht..

Wie man den Cholesterinspiegel im Blut senkt

Viele Menschen, die das Wort "Cholesterin" gehört haben, geraten in Panik und betrachten es als eine sehr gefährliche und schädliche Substanz. Wenn Sie der Werbung glauben, dann gelangt diese organische Verbindung ausschließlich mit der Nahrung in den Körper, aber das ist nicht so. Erhöhtes Cholesterin im Blut kann durch Begleiterkrankungen und Funktionsstörungen der inneren Organe verursacht werden.

Um den Cholesterinspiegel korrekt zu senken, ist es wichtig, zwischen einer schlechten und einer guten Verbindung zu unterscheiden und die Prinzipien der Wiederherstellung der Gefäßgesundheit zu kennen. Heute werden wir über Methoden sprechen, wie Sie Ihr Wohlbefinden zu Hause mithilfe von Volksmethoden, Ernährung, Änderungen des Lebensstils und der Einnahme von von einem Arzt verschriebenen Medikamenten verbessern können.

Warum die Cholesterinsenkung so wichtig ist

Erhöhter Cholesterinspiegel - was bedeutet das und ist dieser Zustand wirklich gefährlich? Diese organische Verbindung ist ein natürlich vorkommender Fettalkohol (Lipid). In den Membranen von Zellen kommt es in den meisten lebenden Organismen der Erde vor..

Viele Menschen glauben, dass Cholesterin nur von außen mit der Nahrung kommt, aber das ist nicht ganz richtig. Nur 20% der Substanz sättigen unseren Körper, der Rest wird von Leberzellen produziert. Wenn der Cholesterinspiegel normal ist, kann der Körper voll funktionsfähig sein - die Substanz fördert die ordnungsgemäße Produktion von Hormonen, die Aufnahme von Vitaminen, unterstützt einen gesunden Zustand des Immunsystems und des Nervensystems.

Warum denken die meisten Menschen, dass Cholesterin extrem schädlich ist? Für eine ordnungsgemäße Blutversorgung der Organe werden spezielle Transporterproteine ​​benötigt - Cholesterin geht mit ihnen in eine Verbindung ein, da sie im Gegensatz zu dieser Verbindung wasserlöslich sind. Lipoproteine ​​werden jedoch bereits in zwei Typen unterteilt.

"Schlechte" Lipoproteine ​​haben eine geringe Dichte, können sich nicht in Wasser lösen und Sedimente in Form von Cholesterinkristallen an den Wänden der Blutgefäße ausfällen. Es ist die Schuld solcher Lipoproteine, dass sich atherosklerotische Plaques in den Gefäßen ansammeln. "Gute" Transporterproteine ​​haben eine hohe Dichte, wodurch Cholesterin absorbiert und nicht im Kapillarnetzwerk abgelagert werden kann.

Um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, müssen Sie die Anzahl der Lipoproteine ​​niedriger Dichte reduzieren und durch "gute", dichte ersetzen. Warum ist es wichtig, die Norm für einen hohen Cholesterinspiegel zu senken, und wie wirkt sich eine Veränderung zum Besseren auf die Gesundheit aus:

  • Gewichtsverlust aufgrund der Ernährung;
  • Blutgefäße werden weniger spröde, elastischer, ihr Ton wird zunehmen;
  • Die Senkung des Cholesterinspiegels im Blut ist die Hauptprävention gegen Arteriosklerose.
  • Der Körper wird in der Lage sein, Vitamine und Mineralien vollständig aufzunehmen.
  • die Funktion des Verdauungs-, Nerven- und Immunsystems.

Um überschüssiges "schlechtes" Cholesterin aus dem Körper zu entfernen, ist es wichtig, sich auf einen integrierten Ansatz zu konzentrieren. Nur Medikamente oder Diäten können hier nicht. Es ist wichtig, den Lebensstil zu ändern, ausgewogen zu essen, sich gut auszuruhen und den Körper regelmäßig körperlich zu betätigen.

Diätetische Ernährung zur Normalisierung des Cholesterins

Wenn der Gehalt an schädlichem Cholesterin im Blut eines Erwachsenen nicht auf ein kritisches Niveau angehoben wird, kann das Problem zu Hause gelöst werden, indem man anfängt, richtig zu essen und die Prinzipien einer Diät studiert. Es ist wichtig, nicht nur zu erfahren, welche Lebensmittel in die Hauptdiät aufgenommen werden sollen, sondern auch, welche vollständig aufgegeben werden sollten..

Ein positiver Effekt wird schließlich nicht erzielt, wenn Sie cholesterinverbrennende Lebensmittel zusammen mit schädlichen Gerichten verwenden. Die Verringerung der Menge an schädlichen Lipoproteinen im Blut basiert auf der Abstoßung von tierischen Fetten, die in den folgenden Produkten enthalten sind:

  • Fleisch, Fisch, Geflügel fetthaltiger Sorten;
  • Innereien;
  • Fettbrühen auf der Basis von Fettfleisch;
  • fertige Saucen und Dressings für Gerichte wie Ketchup und Mayonnaise;
  • leichte Schokolade, Kakao, stark gemahlener Kaffee;
  • Gebäck, Gebäck, Brötchen, Süßigkeiten und andere Süßwaren;
  • fettreiche Milchprodukte.

Eine fraktionierte Ernährung ist der beste Weg, um den ganzen Tag über ein Gefühl der Fülle zu vermitteln, ohne den Magen zu überlasten und die Blutlipoproteine ​​zu normalisieren. Das Essen sollte 4 bis 6 Mal am Tag erfolgen. Beachten Sie dabei das Trinkregime (trinken Sie mindestens 2 Liter gereinigtes Wasser pro Tag)..

Cholesterinsenkende Lebensmittel

Es ist notwendig, mit Hilfe einer Diät mit schädlichen organischen Verbindungen umzugehen, damit gesunde Produkte ihre Funktion voll erfüllen. Beispielsweise kann eine Tinktur auf Knoblauchbasis, die mit Alkohol oder Olivenöl gemischt und dann als Gewürz für Lebensmittel oder betrunken verwendet wird, für Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts schädlich sein. Bevor Sie mit einer unabhängigen Behandlung beginnen, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen und sicherstellen, dass keine Allergien, Kontraindikationen und andere gefährliche Momente vorliegen.

Phytosterole

Der Kampf gegen Cholesterin ist beim Verzehr von Phytosterolen wirksam - dies sind pflanzliche Styrole, die die Dichte der Lipoproteine ​​im Blut erhöhen und sie von schädlichen in gesunde umwandeln. Es gibt viele Nahrungsergänzungsmittel, die Phytosterine enthalten, aber Sie können täglich eine halbe Avocado-Frucht essen, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen.

Studien haben gezeigt, dass Menschen, die sich seit einem Monat fettarm ernähren und ½-1 Avocado-Früchte pro Tag essen, ihren Cholesterinspiegel um 8–13% gesenkt haben. Liste der Lebensmittel mit hohem Phytosterolgehalt:

  • Pinien- und Mandelnüsse;
  • gekeimter Weizen;
  • Kürbiskerne;
  • kaltgepresstes Olivenöl;
  • Kleie;
  • Sesam;
  • Pistazien.

Viele Menschen halten Olivenöl für 100% sicher, ohne zu wissen, dass nur ein kaltgepresstes Produkt dazu beiträgt, die Blutgefäße von Cholesterinplaques zu reinigen. Während das Ersetzen durch billige Optionen keine therapeutische Wirkung hat..

Zellulose

Wenn der Cholesterinspiegel steigt, wird Ballaststoff von Ärzten als magisches Produkt angesehen, um die Indikatoren wieder normal zu machen. Faserreiche Lebensmittel:

  • Haferflocken (aus frischem Getreide, nicht sofort aus einer Tüte);
  • Getreide (Gerste, Buchweizen, Reis, Hirse);
  • Hülsenfrüchte (insbesondere Soja und Linsen);
  • Leinsamen;
  • Weißkohl in frischer oder eingelegter Form;
  • Kleie.

Eine große Menge an Ballaststoffen in Kleie ermöglicht es Ihnen, den Körper qualitativ von Toxinen und Schadstoffen zu reinigen, die Cholesterinmenge im Blut anzupassen und die Verdauung zu verbessern. Sie können dieses nützliche Produkt zu Getreide, Joghurt und Kleiekefir hinzufügen.

Polyphenole

Sogenannte Substanzen, die zur Umwandlung von Lipoproteinen niedriger Dichte in hochdichte und für den Körper vorteilhafte Substanzen beitragen. Was enthalten Polyphenole:

  • Olivenöl;
  • Apfelbeere;
  • Granat;
  • Trauben von roten und dunklen Qualitäten;
  • Preiselbeere;
  • wilde Erdbeeren;
  • Blaubeeren.

Die tägliche Anwendung dieser Produkte für zwei Monate kann überschüssiges Cholesterin entfernen und die Rate um 5-10% senken. Sie können Fruchtgetränke aus Beeren zubereiten und mit Kefir und Joghurt kombinieren. Trauben dunkler Sorten werden vorzugsweise zusammen mit der Schale und den Samen gegessen, sie enthalten die größte Menge an Polyphenolen.

Fisch fett

Während der Behandlung von hohem Cholesterinspiegel mit Medikamenten müssen Ärzte Statine verschreiben - dies sind Medikamente, die die Produktion eigener organischer Substanzen durch Leberzellen reduzieren. Fischöl gilt jedoch als das beste natürliche Statin. Es reguliert die Cholesterinproduktion im Körper und stellt ein Gleichgewicht zwischen schädlichen und nützlichen Substanzen her, indem es Lipoproteine ​​niedriger Dichte in solche hoher Dichte umwandelt.

Vitamin-D

Vitamin D wird auch als cholesterinsenkende Substanz bezeichnet - es wird im Körper unabhängig von der Sonneneinstrahlung produziert. Das Element trägt zu einer Erhöhung der Dichte von Lipoproteinen bei, aber bei einem Mangel an eigenem Vitamin D ist es notwendig, es in Form von Apothekenformulierungen zu erhalten.

Bei der Auswahl des richtigen Arzneimittels sollten Sie sich auf die Meinung des Arztes verlassen, der individuelle Unverträglichkeiten, Begleiterkrankungen der Leber, der Schilddrüse und der Nieren berücksichtigt. In Fleisch, Eiern, Pilzen und Hartkäse ist viel Vitamin enthalten, aber bei einer Cholesterin-Diät sind die meisten dieser Lebensmittel begrenzt..

Magnesium

Cholesterin selbst ist nicht gefährlich und beginnt sich nicht in Form von Plaques an den Wänden der Blutgefäße anzusammeln, während die Kapillaren die Fähigkeit haben, Lipide von sich selbst abzustoßen. Aber mit einem Mangel an Magnesium werden die Arterien spröde und spröde, schädliche Lipoproteine ​​dringen in mikroskopische Läsionen ein und bilden schließlich atherosklerotische Plaques.

Um solche Ansammlungen rechtzeitig zu beseitigen und die Gefäße in ihren ursprünglichen Ton zu bringen, sollte das Magnesiumgleichgewicht wiederhergestellt werden. Dieses wichtige Element ist in Sauerkraut und frischem Kohl, Bananen, Samen, Hülsenfrüchten, Ofenkartoffeln, gekeimtem Weizen, Soja und Hülsenfrüchten enthalten.

Knoblauch

Ein Wurzelsegment enthält eine Masse natürlicher Substanzen, die in ihrer Wirkung Statinen ähnlich sind. Wenn Sie den Cholesterinspiegel im Blut und das Fehlen von Kontraindikationen normalisieren möchten, sollte eine Person täglich mindestens 2-3 Knoblauchzehen konsumieren. Es ist ratsam, das Produkt frisch zu essen und als Dressing für Gemüse, Hauptgerichte (nach dem Kochen) und Salate zu verwenden.

Änderungen des Lebensstils und der Bewegung

Um einen hohen Cholesterinspiegel zu heilen, ist ein integrierter Ansatz erforderlich. Neben einer Diät ist es notwendig, Abhängigkeiten loszuwerden - Rauch- und Trinkgewohnheiten. Wenn Nikotin regelmäßig in den Körper gelangt, wirken sich die Karzinogene, aus denen Zigaretten, Teer und Mutagen bestehen, am negativsten auf die Blutgefäße aus. Sie werden zerbrechlich, verlieren an Elastizität und die Fähigkeit, schädliche Lipide aufzunehmen, nimmt zu, wodurch sich im Laufe der Zeit atherosklerotische Plaques bilden.

Alkohol ist ein ebenso gefährliches Produkt. Die Wirkung von Ethylalkohol auf den Körper ist mit einer ständigen Vergiftung vergleichbar. Wenn das alkoholische Produkt nicht von hoher Qualität ist, sondern Methylalkohol (einen billigen Ersatz für natürliche) enthält, wird dies vollständig lebensbedrohlich.

Ständig verengte Blutgefäße können ihre Aufgabe nicht bewältigen, sind mit schlechten Lipiden überwachsen, verstopft, können die inneren Organe und das Gehirn nicht mit Blut versorgen. Und dies ist ein direkter Weg zum fortgeschrittenen Stadium der Atherosklerose. Neben dem Aufgeben schlechter Gewohnheiten ist es notwendig, den Körper regelmäßig körperlich zu betätigen, sei es bei Sportspielen, therapeutischen Übungen, Gehen, Laufen, Schwimmen oder einfach nur abends an der frischen Luft.

Körperliche Aktivität führt zu einer Abnahme des Körpergewichts, was für übergewichtige Menschen wichtig ist (sie haben oft einen hohen Cholesterinspiegel im Blut), verbessert die Funktion des Magens, des Darms und fördert den Ausfluss von Galle. Besonders nützlich sind Joggen und Gehen, während des Trainings wird das Atmungssystem gestärkt, die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße wird hergestellt und schädliche Verunreinigungen werden unabhängig voneinander aus dem Blut entfernt.

Alternative Behandlungsmethoden

Es wird schwierig sein, den Cholesterinspiegel nur mit Hilfe alternativer Methoden schnell zu senken. Wenn Sie keine Diät einhalten, weiter trinken und rauchen, verbringen Sie den größten Teil des Tages auf der Couch. Mit einem integrierten Ansatz können jedoch Rezepte des nationalen Sparschweins im Kampf gegen das Problem hilfreich sein:

  • Löwenzahnwurzelpulver wird aus getrockneten Rohstoffen hergestellt und dann tagsüber vor jeder Mahlzeit von einem Teelöffel verzehrt. Ein halbjährlicher Kurs reicht aus, um eine Verbesserung zu spüren.
  • Propolis-Tinktur - 4% der Zusammensetzung helfen, die Blutgefäße zu reinigen und den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, wenn Sie 7 Tropfen Tinktur mit einem Glas Wasser mischen und eine halbe Stunde vor dem Essen trinken.
  • Süßholzwurzel - viele wissen, dass diese Zutat in Hustenrezepten enthalten ist. Gleichzeitig hilft eine zweimonatige Behandlung dabei, überschüssiges Cholesterin loszuwerden. 2 Esslöffel Rohstoffe werden gemahlen und 10 Minuten in 500 ml Wasser gekocht, dann werden sie in 2-3 Wochen getrunken, ein Drittel eines Glases dreimal täglich. Nach einer einmonatigen Pause wird der Kurs wiederholt.
  • weiße Cinquefoil-Wurzel - in Scheiben schneiden, 50 g gießen. Rohstoffe mit zwei Gläsern Wodka und zwei Wochen an einem dunklen Ort stehen lassen, dabei ständig schütteln. Sie sollten 30 Tage vor den Mahlzeiten 25 Tropfen trinken. Nach einer zehntägigen Pause, wenn die Infusion beendet ist, müssen Sie ein weiteres Glas Wodka hinzufügen, aber in den nächsten 14 Tagen 25 Tropfen einnehmen.
  • Tinktur aus Weißdornblüten - 4 Esslöffel Blumen werden mit einem Glas Alkohol gegossen und 10 Tage lang darauf bestanden. Die fertige Zusammensetzung wird zuerst mit 5 Tropfen verzehrt, wobei die Dosis täglich um 5 Tropfen erhöht wird. Wenn es 100 erreicht, müssen Sie die Infusion in umgekehrter Reihenfolge trinken und allmählich die ursprünglichen fünf Tropfen erreichen.

Sie müssen 250 gr nehmen. Zitronen-, Knoblauch- und Meerrettichwurzel, alles in einem Fleischwolf (Zitronen mit Haut) drehen, ein Glas kaltes Wasser einschenken und über Nacht stehen lassen, um darauf zu bestehen. Nehmen Sie die fertige Mischung sollte ein Esslöffel sein und eine kleine Menge Honig nehmen - dreimal täglich vor dem Essen. Dieses Rezept ist nicht für Menschen geeignet, die an Magen- und Darmkrankheiten leiden..

Medikament

In Fällen, in denen die Indikatoren sehr hoch sind und sich bereits atherosklerotische Plaques in der Gefäßhöhle ablagern, ist eine medikamentöse Behandlung mit hohem Cholesterinspiegel erforderlich. Es ist notwendig, unter strenger ärztlicher Aufsicht behandelt zu werden und auf keinen Fall Medikamente für sich selbst zu verschreiben - jeder von ihnen hat Nebenwirkungen.

Gruppen von Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut:

  • Nikotinsäure - trägt zu einer Erhöhung des Blutvolumens von Lipoproteinen hoher Dichte bei, während der Cholesterinspiegel gesenkt wird;
  • Fibrate - reduzieren die Produktion von eigenen schädlichen Fetten durch Leberzellen;
  • Sequestriermittel der Gallensäure - binden und entfernen schädliche Fettsäuren aus dem Darmgewebe und verhindern so, dass sie die Wände der Blutgefäße im gesamten Körper beeinflussen;
  • Statine - eine Gruppe von Medikamenten, die am häufigsten bei Problemen mit Cholesterin verschrieben werden. Es ist besser, sie nachts einzunehmen, da im Schlaf die Produktion ihrer eigenen organischen Verbindungen im Körper zunimmt.

Gleichzeitig können dem Patienten Vitamine, Komplexe mit einem doppelten Gehalt an Rutin und Ascorbinsäure empfohlen werden. Wenn es im Körper an Vitamin D, Magnesium und Kalium mangelt, wird der Spezialist Mittel verschreiben, um die Versorgung mit diesen für Herz und Blutgefäße wertvollen Substanzen wieder aufzufüllen.

Hilfreiche Ratschläge

Bei der Cholesterinbehandlung geht es nicht nur um die Einnahme von Pillen. Mit einfachen Tipps können Sie den Gehalt an Schadstoffen im Blut und auf eigene Faust reduzieren. Ablehnung von stark gemahlenem Kaffee. Wissenschaftler haben in jüngsten Tests bewiesen, dass beim wiederholten Kochen von gemahlenen Kaffeebohnen eine große Menge Cafestol aus ihnen freigesetzt wird. Diese Substanz hilft bei der Erhöhung des Cholesterinspiegels im Blut, der Entwicklung von arterieller Hypertonie und Atherosklerose..

Lesen Sie die Etiketten im Geschäft sorgfältig durch. Selbst wenn eine fertige Sauce harmlos erscheint und den Geschmack des zubereiteten Gerichts verbessert, lagern sich die in der Zusammensetzung enthaltenen tierischen Fette an den Wänden der Gefäße ab. Daher sollten Sie beim Kauf Produkte ohne GVO, Cholesterin und Konservierungsstoffe wählen.

Wärmen Sie sich 30 Minuten am Tag auf. Wenn Sie nicht genug Zeit für das Fitnessstudio haben, empfehlen Ihnen die Ärzte, auch am Arbeitsplatz Zeit mit Sport zu verbringen. Mehrere Gehansätze (2-3 für 10 Minuten) bringen gute Ergebnisse im Kampf gegen Cholesterin..

Versuchen Sie, nur zu Hause und nur gesund zu essen. Es ist kein Geheimnis, dass Köche in Cafeterias und Cafés oft Fleisch im selben Öl braten, um Geld zu sparen, frisches Gemüse zu schmoren und dem Braten für den ersten Gang Mehl hinzuzufügen. Wenn Sie wirklich in einem Café speisen mussten, ist es besser, einen leichten Salat mit Fisch oder Gemüse zu bestellen und das Essen nicht mit fertiger Sauce zu würzen.

Unterkühlung vermeiden. Bei vielen Menschen wird bei frostigem Wetter eine große Menge Stickoxid in den Blutkreislauf freigesetzt, und diese Substanz kann schädlich sein. Unter seinem Einfluss verengen sich die Blutgefäße, der Druck und der Cholesterinspiegel steigen. Um das Problem zu vermeiden, lohnt es sich, bei Kälte einen kurzen Schritt zu tun - es lässt das Blut laufen, der Druck sinkt und der Cholesterinspiegel steigt nicht an.

Um den Cholesterinspiegel zu kontrollieren, empfehlen Experten, mindestens alle sechs Monate Blut für eine detaillierte Analyse zu spenden. Da organische Stoffe schädlich und nützlich sein können, können Sie nur durch eine detaillierte Dekodierung von Labortests den Gesundheitszustand eines bestimmten Patienten beurteilen.

Zusammenfassen

Die Erhöhung des Cholesterinspiegels ist ein Prozess, der selbst für die Person selbst nicht immer spürbar ist. Übermäßige Müdigkeit, Gedächtnisstörungen und die Unfähigkeit, lange Zeit in körperlicher Belastung zu verbringen, sind zunächst störend. Wenn sich Plaques an den Kapillarwänden bilden, treten Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit, Schlafstörungen und Druckstöße auf.

Sie müssen solche Symptome sofort beseitigen und einen integrierten Ansatz verwenden. Es wird empfohlen, sofort einen Spezialisten aufzusuchen, Blut für eine detaillierte Analyse zu spenden und dann den Rat des Arztes zu befolgen, eine Diät zu befolgen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben und verschriebene Medikamente zu trinken.

6 cholesterinsenkende Lebensmittel. Diät mit hohem Cholesterinspiegel

Home Cholesterinsenkung: Cholesterinarme Diät

Eugene Shlyakhto Kardiologe, Generaldirektor des nach ihm benannten Nationalen Medizinischen Forschungszentrums der Bundeshaushaltsinstitution V.A. Almazova »Gesundheitsministerium Russlands, Akademiker der Russischen Akademie der Wissenschaften, Präsident der Russischen Kardiologie-Gesellschaft

Sie haben Ihr Cholesterin im Blut überprüft und Ihr Arzt hat Ihnen geraten, Ihr Cholesterin zu senken, um Herz-Kreislauf- und andere Krankheiten zu vermeiden, die zu einem hohen Cholesterinspiegel führen. Vorerst - mit einer cholesterinsenkenden Diät. Der bekannte Kardiologe Evgeny Shlyakhto, Generaldirektor des nach ihm benannten National Medical Research Center V.A. Almazova.

Um den Cholesterinspiegel zu senken, sollte die Gesamtmenge an verbrauchtem Fett um etwa ein Drittel reduziert werden. Die Art der Fette in der Ernährung muss ebenfalls geändert werden..

In Westeuropa liegt die durchschnittliche Fettaufnahme eines Erwachsenen mit sitzendem Lebensstil bei etwa 70 bis 85 g pro Tag. Dies entspricht einer täglichen Kalorienaufnahme von 2100–2500 kcal. Chinesische Bauern, die sich durch ihre beneidenswerte Gesundheit auszeichnen, verbrauchen nur 10% der Fette aus der täglichen Kalorienaufnahme der Nahrung, und der Cholesterinspiegel in ihrem Blut beträgt 3 mmol / l.

Um den Cholesterinspiegel im Blut um 10–20% zu senken, muss sichergestellt werden, dass die tägliche Energiebilanz im Körper minus 500 kcal der erforderlichen beträgt. Gesättigte Fette in Lebensmitteln (hauptsächlich tierischen Ursprungs) erhöhen den Cholesterinspiegel im Blut, während ungesättigte Fette (pflanzlichen Ursprungs) zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen. Einfach ungesättigte Fette in Fischprodukten tragen ebenfalls zur Normalisierung von Blutcholesterin und Bluttriglyceriden bei. Beim Kochen sollten Sie pflanzliche Öle bevorzugen: Oliven, Sonnenblumen, Soja.

Verbrauchen Sie so wenig wie möglichVorzug geben
Butter, saure SahneGemüse, Obst, Salate
Hartkäse und MargarinenVogel (Huhn, Truthahn) ohne Haut und sichtbares Fett
Schweinefleisch aller ArtFettarmes Rindfleisch, Kalbfleisch, Lammfleisch, Wild
Fetthaltige RindfleischsortenAlle Fischarten, insbesondere fetter Fisch (sie enthalten Omega-3-Fettsäuren)
Innereien (Leber, Niere, Herz, Gehirn)Getreide, Nudeln
Würste, WürsteGrobes Brot, Kleie, Müsli ohne Zucker
Geräuchertes Fleisch, Würstchen, Speck, SalamiFettarme Milch (1,5%), Hüttenkäse, Milchjoghurt
EigelbPflanzenöle (Sonnenblume, Erdnuss, Soja, Mais, Olive)
Fetter HüttenkäseBohnen, Bohnen, Soja
Fettvogel (Enten, Gänse)Oliven
Kuchen, Gebäck, Gebäck
Garnelen, Krabben, Hummer, Kaviar
Eis, Desserts

Jetzt werden wir verschiedene Gruppen von Produkten in der cholesterinarmen Diät diskutieren.

Magermilchprodukte

Milch. Der Fettgehalt in Vollmilch ist gering (3,2-3,5 g pro 100 g Produkt). Wenn jedoch Vollmilch in großen Mengen konsumiert wird, wird die Gesamtfettmenge signifikant. Drei Gläser Vollmilch pro Tag ergeben 28 g Fett, meistens gesättigt. Ziegenmilch enthält bis zu 3,5% Fett, Schafe - bis zu 6%. Wählen Sie im Handel Milch mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 1,5%.

Sahne und Sauerrahm enthalten noch mehr Fett (20–25%), daher sollte die Verwendung dieser Produkte vermieden werden.

Käse Wenn Ihnen eine cholesterinarme Diät verschrieben wird, ist die Auswahl an Käse begrenzt. Achten Sie bei der Auswahl von Käse auf den Fettgehalt pro 100 g Produkt. Typischerweise wird der Fettgehalt auf Trockengewichtsbasis angegeben..

Joghurt. Joghurt wird aus fermentierter (geronnener) Milch hergestellt und ist eine gute Quelle für Kalzium, Eiweiß, Phosphor und B-Vitamine. Es wird angenommen, dass die vorteilhaften Eigenschaften dieses Produkts zur Gesundheit und Langlebigkeit der bulgarischen Bauern beitragen.

Unter dem Gesichtspunkt des Fettgehalts haben Joghurt einen hohen Fettgehalt, wenn sie aus Sahne oder Vollmilch (in diesem Fall kann der Fettgehalt 3,0 bis 3,9% pro 100 g betragen) und fettfrei (mit einem Fettgehalt von 0,2% bis 1,5) hergestellt werden %). Mit Schafsmilch hergestellter griechischer Joghurt kann bis zu 9% Fett enthalten. Wählen Sie für Diätkost Milch- oder fettfreien Joghurt mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 2,0%.

Öle und Nüsse: welche wählen?

Butter und Margarine enthalten die gleiche Menge Fett (bis zu 81 g pro 100 g), aber diese Fette unterscheiden sich in der Zusammensetzung. Butter enthält viele gesättigte Fettsäuren (ca. 63%) und ca. 4% der sogenannten Transfettsäuren (teilweise hydrierte pflanzliche Fette). Transfettsäuren gelten als ungesund.

Im Vergleich zu Butter enthalten alle Arten von Margarinen weniger gesättigte Fettsäuren, und Margarinen mit der Bezeichnung „reich an mehrfach ungesättigten Säuren“ enthalten große Mengen an Transfettsäuren, die zusammen mit gesättigten Fetten für Patienten mit Hypercholesterinämie nicht empfohlen werden können.

Olivenöl ist ein ideales Produkt im Sinne des Konzepts der sogenannten Mittelmeerdiät und der cholesterinarmen Ernährung. Olivenöl wird zu 98% vom Körper aufgenommen, Sonnenblumenöl nur zu 65%..

Olivenöl wird seit Jahrtausenden vom Menschen verwendet und gilt als eines der ältesten Lebensmittel. Wie Wein kommt Olivenöl in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Farben und Aromen vor, da es in verschiedenen Klimazonen und auf verschiedenen Böden angebaut wird und die Olivenernte auf verschiedene Arten geerntet wird..

Olivenöl wird je nach Geschmack und Säure in verschiedene Sorten unterteilt. „Natives Olivenöl Extra“ wird aus ausgewählten Oliven hergestellt. Es hat einen ausgezeichneten Geschmack und Aroma und muss nicht gereinigt werden. Der Säuregehalt eines solchen Öls beträgt nicht mehr als 1%.

Natives Olivenöl ist auch ein ausgezeichnetes Produkt, das nicht raffiniert werden muss. Es hat einen hohen Standard an Geschmack und Aroma und sein Säuregehalt beträgt nicht mehr als 2%.

"Olivenöl" ist ein Öl, das anfänglich einen hohen Säuregehalt aufweist. Es wird mit "übernatürlichem" Olivenöl verarbeitet (raffiniert) und aromatisiert. Sein Säuregehalt beträgt nicht mehr als 1,5%.

Olivenöl kann als Salatdressing, Marinade für Fleisch und Fisch dienen, ist beständig gegen hohe Temperaturen und wird häufig zum Braten und Backen verwendet.

Nüsse sind ein sehr gesundes und nahrhaftes Produkt. Nüsse enthalten eine große Menge an Kalorien, pflanzlichem Eiweiß und ungesättigten Fettsäuren. Jüngste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass der Verzehr bestimmter Arten von Nüssen (wie Walnüssen) zu einem moderaten Rückgang des Cholesterins auf 12% führt.

Paranüsse sind eine ausgezeichnete Quelle für Selen. Selen ist ein wichtiges Spurenelement, das an oxidativen Prozessen, der normalen Schilddrüsenfunktion und der Produktion des Sexualhormons Testosteron beteiligt ist und auch für eine normale Spermienmotilität sorgt. Drei ganze Paranüsse (10 g) liefern eine tägliche Selendosis von 153 µg (die tägliche Norm für Männer beträgt 75 µg, für Frauen 60 µg)..

Welches Fleisch mit einer cholesterinarmen Diät auszuschließen

Fleisch. Essen Sie magere Scheiben Rindfleisch, Kalbfleisch und Lammfleisch: Lende, Schulter, Oberschenkel, Lendenwirbelsäule, Filet. Schneiden Sie unmittelbar vor dem Kochen das gesamte Fett von den Fleischstücken ab. Eine vollständige Ablehnung der Einnahme von rotem Fleisch, das reich an Eiweiß und Eisen ist, wird nicht empfohlen - dies kann insbesondere bei jungen Frauen zu Anämie führen.

Vermeiden Sie die Verwendung von halbfertigen Fleischprodukten, Würstchen, Würstchen, Salami, Speck und anderen industriell verarbeiteten Fleischprodukten, die mit versteckten Fetten hergestellt werden. Beispielsweise enthalten gegrillte Rindfleischwürste bis zu 17 g schädliche gesättigte Fette pro 100 g Produkt in Schweinswürsten - bis zu 25 g Fett pro 100 g Fertigprodukt. Innereien (Leber, Niere, Gehirn) enthalten viel Cholesterin und können für eine gesunde Ernährung nicht empfohlen werden.

Versuchen Sie, gekochte oder gedämpfte Fleischgerichte zu kochen, und verwenden Sie beim Kochen von Fleisch pflanzliche Öle. Kalbfleisch kann eine gute Alternative für Fleischliebhaber sein, die eine cholesterinarme Diät einhalten. Beispielsweise enthält geröstetes Kalbsschnitzel 6,8 g Fett pro 100 g Produkt, von denen nur 1,8 g (26%) gesättigte Fette sind. Gedämpftes Kalbshackfleisch enthält 11 g Fett, von denen weniger als die Hälfte gesättigtes Fett ist (4,7 g)..

Vogel. Versuchen Sie, mehr Geflügelfleisch (Huhn, Huhn, Truthahn) zu essen, und ersetzen Sie es durch fetthaltige Rind- und Schweinefleischsorten. Entfernen Sie beim Kochen von Geflügel alle sichtbaren Fette und Hautstellen, die viel Cholesterin enthalten. Verwenden Sie zum Braten von Geflügel pflanzliche Öle. Eine ausgezeichnete Wahl ist Putenfleisch - es enthält nur 3-5% Fett.

Fisch. Es ist jetzt erwiesen, dass der regelmäßige Verzehr von Fisch, insbesondere von Fettsorten, die Omega-3-Fettsäuren enthalten, das Risiko eines Myokardinfarkts um ein Drittel senken kann. Zur Vorbeugung eines Myokardinfarkts beträgt die erforderliche Menge an Omega-3-Fettsäuren 500-1000 mg pro Tag. Diese Menge an Omega-3 ist in zwei bis drei regelmäßigen Portionen fettem Fisch pro Woche enthalten..

Die Eier. Eigelb enthält viel Cholesterin, daher sollten Sie nicht mehr als 3-4 Eier pro Woche essen. Eiweiß kann ohne besondere Einschränkung verwendet werden..

5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag

1990 führte die Weltgesundheitsorganisation eine Studie über Ernährungsmerkmale in Ländern mit sogenannter Mittelmeerdiät (Frankreich, Spanien, Italien, Portugal) durch, in denen die Sterblichkeit aufgrund von koronarer Herzkrankheit, Bluthochdruck und Krebs in Europa am niedrigsten ist. Der tägliche Verzehr von Obst und Gemüse in diesen Ländern beträgt mindestens 400 g.

Basierend auf den erhaltenen Daten haben Ernährungswissenschaftler in Großbritannien die Formel "5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag" abgeleitet. Eine Portion besteht aus einem Apfel, einer Orange, einer Birne oder einer Banane, einer großen Scheibe Melone oder Ananas, zwei Kiwis, zwei Pflaumen, zwei oder drei Esslöffeln frisch zubereiteten Salats oder Obstkonserven, einem Esslöffel Trockenfrüchten oder zwei Esslöffeln eines Gerichts aus frisch gefrorenes Gemüse oder Obst.

5 Scheiben Brot pro Tag

Brot und Nudeln sind reich an Kohlenhydraten und dienen als gute Kalorienquelle, deren Aufnahme bei einer cholesterinarmen Ernährung aufgrund tierischer Fette reduziert wird. Grobbrot enthält unlösliche Pflanzenfasern, die Cholesterin im Darmlumen binden.

Butterprodukte werden auf der Basis von Butter, Milch und Eiern hergestellt, daher sollte ihr Verbrauch reduziert werden.

Der Anteil komplexer Kohlenhydrate an der täglichen Kalorienaufnahme sollte ungefähr die Hälfte betragen. Versuchen Sie bei der Zubereitung von Müsli, Vollmilch durch Magermilch zu ersetzen oder Haferbrei durch Wasser zu kochen. Zum Frühstück können Mais und Haferflocken verwendet werden.

Hülsenfrüchte (Soja, Bohnen, Erbsen) enthalten viel pflanzliches Eiweiß und sind kalorienreiche Lebensmittel. Sie sind daher eine gute Alternative zu Fleisch und Fleischprodukten.

Die tägliche Brotrate sollte 6 Scheiben bei Männern und 5 Scheiben bei Frauen nicht überschreiten.

Alkohol, Blutgefäße und Cholesterin

Jüngste wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass der Konsum moderater Dosen Alkohol eine schützende Wirkung gegen Arteriosklerose hat. Bisher wurden überzeugende Daten erhalten, dass der regelmäßige Verzehr von Rotwein, der viele Antioxidantien und Flavonoide enthält, das vergleichende Risiko einer koronaren Herzkrankheit verringert. Regelmäßiger Konsum kleiner Dosen Alkohol verbessert die Durchblutung, verhindert die Entwicklung von Thrombosen im Gefäßsystem und erhöht den Gehalt an gutem Cholesterin im Blut.

Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass der Alkoholkonsum bei Patienten mit arterieller Hypertonie und Diabetes mellitus minimiert werden sollte. Solche Patienten müssen dieses Problem mit ihrem Gesundheitsdienstleister besprechen..

Kaffee oder Tee?

Es ist erwiesen, dass die Verwendung von gebrühtem Kaffee anstelle von Instantkaffee zu einem Anstieg des Cholesterins führt, da beim Kochen Fett aus Kaffeebohnen extrahiert wird. Es gibt Hinweise darauf, dass eine vollständige Ablehnung von Kaffee zu einer Senkung des Cholesterinspiegels im Blut um 17% führt.

Die Verwendung von Tee wirkt sich günstig auf das Herz-Kreislauf-System und insbesondere auf die koronare Herzkrankheit aus. Dieser Effekt kann auf den hohen Flavonoidgehalt im Tee zurückzuführen sein..

Fragen Sie bei medizinischen Fragen zuerst Ihren Arzt.

Wie man den Cholesterinspiegel zu Hause ohne Medikamente senkt?

Beim Wort "Cholesterin" verziehen wir ärgerlich das Gesicht und stellen uns Fettplaques an den Wänden der Blutgefäße, Übergewicht, die Gefahr eines Herzinfarkts und andere Schrecken vor, die uns die moderne Gesundheitsförderung erschreckt. Bevor wir diesem Konzept jedoch eine fast missbräuchliche Bedeutung geben, schauen wir uns an, was Cholesterin ist und welche Rolle es in unserem Körper spielt.?

Cholesterin ist ein Baustoff, mit dessen Hilfe Zellen erneuert und lebenswichtige Substanzen produziert werden: Hormone, Enzyme. Ungefähr 80% der Leber versorgen uns mit Cholesterin, aber wir müssen weitere 20% mit Nahrung versorgen, um gesund zu bleiben. Der Name der Person, die an der heutigen Unterhaltung beteiligt ist, besteht aus zwei lateinischen Wörtern: Galle (Chole) und Feststoff (Stereo), da Cholesterin erstmals als feste gelbe Substanz in Gallensteinen entdeckt wurde. Aber wenn wir es so sehr brauchen, warum sagt dann jeder, dass überschüssiges Cholesterin eine Person mit negativen Konsequenzen bedroht??

Tatsache ist, dass es zwei Arten von Cholesterin gibt:

LDL - Lipoprotein niedriger Dichte;

HDL - High Density Lipoprotein.

Der erste Typ heißt "schlechtes" Cholesterin und der zweite Typ heißt "gut". Der grundlegende Unterschied zwischen ihnen besteht nicht in der chemischen Zusammensetzung, sondern in der Struktur und den physikalischen Eigenschaften.

Schlechtes Cholesterin ist flüssig und klebrig. Daher verlässt es die Leber, breitet sich in den Gefäßen aus und haftet an deren Wänden, insbesondere an Stellen, an denen Verletzungen, abgenutzte Stellen und Unregelmäßigkeiten auftreten. Je älter die Person ist, desto mehr solche Defekte hat sie natürlich und desto höher ist das Risiko der Bildung von Cholesterinplaques.

Gutes Cholesterin ist dicht und fest, so dass es im Gegenteil wie eine Bürste für Geschirr Schmutz von der inneren Oberfläche der Gefäße entfernt. Deshalb kann man mit Sicherheit sagen, dass nicht nur ein Überschuss an schlechtem Cholesterin, sondern auch ein Mangel an gutem Cholesterin zu negativen Auswirkungen auf die Gesundheit führt. Und wenn wir uns zuverlässig gegen Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall versichern wollen, müssen wir uns gleichzeitig in zwei Richtungen bewegen, und die Erhöhung des guten Cholesterinspiegels ist viel wichtiger als die Senkung des schlechten Cholesterinspiegels.

Eine Verringerung des LDL im Blut um 1% führt zu einer Verringerung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 1%, während eine Erhöhung des HDL um 1% das gleiche Risiko um durchschnittlich 2 bis 4% verringert.

Jede Person über 45 Jahre, die übergewichtig ist, sollte zweimal im Jahr eine Blutuntersuchung durchführen lassen, um den LDL-, HDL- und Triglyceridspiegel zu bestimmen, um im Falle eines kritischen Ungleichgewichts rechtzeitig Maßnahmen ergreifen zu können. Und heute werden wir Ihnen sagen, wie Sie zu Hause, ohne auf Medikamente zurückgreifen zu können, den schlechten Cholesterinspiegel schnell und effektiv senken und den guten Cholesterinspiegel erhöhen können, damit Sie jahrelang gesund bleiben.

Möglichkeiten zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut ohne Tabletten

Das erste, was mir in den Sinn kommt, ist natürlich eine Ernährungsumstellung, denn es sind die Produkte, die wir essen, die das Lipidgleichgewicht unseres Blutes bestimmen. Aber wir werden dieses wichtige Gespräch nicht mit der Ernährung beginnen, sondern mit körperlicher Aktivität. Nur Freunde mit Sport zu finden und regelmäßig Zeit für einfache und unterhaltsame Aktivitäten zu finden, kann Ihre Gesundheit erheblich verbessern.

Die größte Gefahr besteht nicht in einem hohen LDL-Gehalt, sondern in Kombination mit einem niedrigen HDL-Gehalt. Daher reicht eine einfache Überprüfung der Ernährung nicht aus, um die Situation zu korrigieren - Sie müssen körperliche Aktivität hinzufügen.

Wie man den "guten" Cholesterinspiegel erhöht und den "schlechten" Cholesterinspiegel durch Bewegung senkt?

Kardiologen und Fitnesstrainer enthüllen die Geheimnisse des Wohlbefindens und des zuverlässigen Schutzes vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen:

Aerobic-Übungen, insbesondere Joggen, helfen, mit schlechtem Cholesterin am besten umzugehen. Wenn eine Person lange Zeit im Freien monotone rhythmische Bewegungen ausführt, entsteht in ihr ein gleichmäßiger, leicht beschleunigter Puls. Gleichzeitig sorgt der Sauerstoff, der in das Blut gelangt, für eine allmähliche Verbrennung von Fettablagerungen, einschließlich schlechtem Cholesterin in den Gefäßen. Er hat einfach keine Zeit zum Verweilen und Ablagern in Form gefährlicher atherosklerotischer Plaques. Es ist erwiesen, dass bei professionellen Läufern LDL im Blut 70% schneller ausbrennt als bei Menschen, die überhaupt keinen Sport treiben.

Die Muskeln einer Person müssen ständig in guter Form sein, dies verhindert, dass schlechtes Cholesterin seine „schmutzige Tat“ vollbringt. Daher sollten sich auch ältere Menschen mit viel Übergewicht und komplexen Gesundheitsproblemen auf jeden Fall ausreichend körperlich betätigen: an der frischen Luft spazieren gehen, Fahrrad fahren, in den Garten eintauchen. Je länger eine Person auf dem Bett liegt und sich Apathie und schlechter Laune hingibt, desto eher wird der Tag kommen, an dem sie überhaupt nicht mehr aus diesem Bett aufstehen kann.

Studien westlicher Kardiologen zeigen, dass ältere Patienten, die jeden Morgen vierzig Minuten an der frischen Luft spazieren gehen, ein um 50% geringeres Risiko haben, plötzlich an Herzinfarkt und Schlaganfall zu sterben! Es ist nur wichtig sicherzustellen, dass der Puls einer älteren Person während des Gehens nicht um mehr als 15 Schläge von einem physiologisch normalen Wert ansteigt.

Wenn eine männliche und insbesondere eine weibliche Figur einem Apfel ähnelt, ist dies ein Signal, über Gesundheit nachzudenken. Der Taillenumfang eines erwachsenen Mannes sollte 94 cm nicht überschreiten; erwachsene Frau - 84 cm. Das normale Verhältnis von Taille zu Hüftumfang bei Männern beträgt nicht mehr als 0,95, bei Frauen nicht mehr als 0,8. Mit anderen Worten, wenn Ihr Magen fast dicker als Ihre Hüften ist, ist es Zeit, Alarm zu schlagen und Gewicht zu verlieren.!

9 bewährte Schritte zur Senkung des schlechten Cholesterins

Schritt eins: mit dem Rauchen aufhören

Die nachteilige Auswirkung des Rauchens auf die Gesundheit liegt nicht nur in der Kontamination der Lunge mit Harzen und der Entwicklung einer anhaltenden Nikotinsucht. Wenn eine Person regelmäßig Zigaretten kauft, kauft sie Unfruchtbarkeit, Impotenz und Krebs mit ihrem eigenen Geld. Der gesamte Organismus wird allmählich zerstört: Gehirn, Lunge, Leber, Nieren, Herz, Blutgefäße. Es gibt kein Organ oder Gewebetyp, auf das Rauchen keine schädlichen Auswirkungen hätte. Nicht nur das: Moderne Zigarettenhersteller tun alles, um die Kosten ihrer Produkte zu senken. Dies bedeutet, dass weniger als die Hälfte des natürlichen Tabaks in einer Packung enthalten ist, der Rest sind chemische Zusätze, Aromen, essentielle Harze und Karzinogene.

Tabakteer ist ein starkes Karzinogen. Wissenschaftler führten Experimente durch, die zeigten, dass sich an dieser Stelle nach einigen Monaten ein Krebstumor entwickeln würde, wenn das Ohr des Kaninchens mehrmals mit Tabakteer gefettet würde. Und beim Menschen wirken Tabakkarzinogene genauso wie Tiere!

Schritt zwei: Der richtige Ansatz zum Trinken von Alkohol

Extreme sind selten von Vorteil, und die Einstellung einer Person zu Alkohol ist keine Ausnahme. Alkoholmissbrauch ist sehr schädlich: Neben der Bildung einer anhaltenden Abhängigkeit und dem Verlust des moralischen Charakters führt Alkoholismus zur allmählichen Zerstörung von Gehirn, Leber, Nieren und Blutgefäßen. Eine vollständige Ablehnung von Alkohol ist jedoch ein Auslassen natürlicher Möglichkeiten, da sich hochwertiger Alkohol in kleinen Dosen positiv auf die Zusammensetzung des Blutes und des Herz-Kreislauf-Systems auswirkt.

Der Rat der Ärzte zu diesem Thema ist widersprüchlich: Jemand bedroht eine grüne Schlange, und jemand fordert, Obskurantismus zu verwerfen und mäßig zu trinken. Dies ist eine Hommage an die Mode, aber die Geschichte der Menschheit ist ein viel ernsterer Indikator als die momentane Stimmung der medizinischen Gemeinschaft, die von Herstellern von Drogen und Alkohol vertreten wird. Länder, in denen der Konsum von guten Weinen und Spirituosen ein wesentlicher Bestandteil der Kultur ist, weisen eine höhere Lebenserwartung und eine nicht so deprimierende Statistik der kardiovaskulären Todesfälle auf wie in Russland. Nehmen Sie Frankreich, Spanien, Portugal oder Schottland mit seiner Liebe zu gutem Whisky.

Wie viel sollten Sie trinken, um Ihr schlechtes Cholesterin zu senken? Dafür reichen 50 ml starker Alkohol oder 200 ml trockener Rotwein pro Tag. Nicht weniger und nicht mehr. Für unsere Mentalität sind dies lächerliche Zahlen: Es wird angenommen, dass seit dem Trinken so getrunken wird. Die richtige Trinkkultur impliziert jedoch nicht den Wunsch, sich zu betrinken, sondern das Trinken von gutem Alkohol zum Mittag- oder Abendessen, um die Verdauung zu verbessern und das Blut anzureichern.

Schritt drei: Grüner Tee statt Kaffee

Wenn die Gesundheit es Ihnen im Prinzip erlaubt, koffeinhaltige Getränke zu trinken, dann lassen Sie es nicht Kaffee sein, sondern natürlichen grünen Tee. Es enthält Flavonoide, die zur Aufspaltung von LDL beitragen, die Wände von Blutgefäßen und Kapillaren stärken und den HDL-Spiegel erhöhen. Es ist wichtig zu lernen, wie man dieses Getränk richtig braut und richtig trinkt. Grüner Tee sollte nicht stark und bitter sein, und es wird empfohlen, das Trinken von Tee nicht mehr als zweimal täglich und in der ersten Tageshälfte zu arrangieren.

Schritt vier: Safttherapie

Natürliche organische Säuren, die in frisch gepressten Säften aus Obst und Gemüse enthalten sind, lösen schlechtes Cholesterin effektiv auf und sind daher die schnellste und effektivste Methode, um Blutgefäße zu Hause zu reinigen. Säfte sind auch eine leckere Quelle für Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und nur gute Laune. Sie heilen, verjüngen, helfen bei der Bekämpfung von Übergewicht, Cellulite und Arteriosklerose, verbessern den Teint, die Qualität von Nägeln, Haut und Haaren. Daher ist der Kauf eines praktischen High-Tech-Entsafter eine angemessene Investition in Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Familie.

Eine fünftägige Reinigung der Blutgefäße von schlechtem Cholesterin unter Verwendung von frisch gepressten Säften wird gemäß dem folgenden Schema durchgeführt:

1. Tag: 130 ml Karottensaft + 70 ml Saft aus Selleriestangen;

2. Tag: 100 ml Karottensaft + 70 ml Gurkensaft + 70 ml Rote-Bete-Saft, 2 Stunden im Kühlschrank stehen lassen, um unerwünschte Substanzen zu entfernen;

3. Tag: 130 ml Karottensaft + 70 ml Apfelsaft + 70 ml Saft aus Selleriestangen;

4. Tag: 130 ml Karottensaft + 50 ml Kohlsaft;

Fünfter Schritt: Fischöl und Coenzym Q10

Die regelmäßige Einnahme von Fischöl verbessert die Leistung von C-reaktivem Protein im Blut, dem sogenannten CRP, erheblich. Es gibt zwei weitere essentielle Aminosäuren für die menschliche Gesundheit: DHA und EPA, deren Gehalt künstlich erhöht werden kann.

Laut der American Association of Cardiology führt eine tägliche Einnahme von 2 bis 4 Gramm DHA und EPA zu einer Reduktion der Triglyceride auf eine physiologische Norm, und sogar ein Gramm dieser Aminosäuren pro Tag reicht aus, um vor dem Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen.

Wie versorgen Sie sich mit essentiellen Aminosäuren? Zum Beispiel können Sie Coenzym Q10 in einer Dosierung von 90 mg / Tag einnehmen. Dadurch können Sie einige Monate lang den DHA-Spiegel im Blut um 50% erhöhen. Beachten Sie jedoch, dass die Einnahme von Statinen (Arzneimitteln, die den LDL-Spiegel senken) zusammen mit Coenzym Q10 unerwünscht ist, da Coenzym in dieser Kombination weniger absorbiert wird..

Schritt Sechs: Vermeiden Sie Transfett

Transfette sind eine echte Katastrophe unserer Zeit, da sie schlechtes Cholesterin in seiner reinen Form darstellen und außerdem in fast allen Fertigprodukten enthalten sind: Süßwaren, Fast Food, Würstchen und Würstchen, Margarine und Mayonnaise. Egal, was wir im Laden kaufen, um Zeit beim Kochen zu sparen, erhalten wir Transfette, die sich an den Wänden unserer Gefäße ablagern.

Studien zeigen, dass Sie das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um die Hälfte reduzieren können, wenn Sie den Kaloriengehalt Ihrer täglichen Ernährung aufgrund der Ablehnung von Transfetten um nur 1% reduzieren!

Entfernen Sie einfach 2 Gramm Transfette aus dem Menü, subtrahieren Sie nur zwanzig (aber die schädlichsten) von zweitausend Kilokalorien und Sie werden sich das beste Geschenk machen.

Lesen Sie beim Kauf von Fertigprodukten im Geschäft die Informationen auf dem Etikett sorgfältig durch. Wenn es heißt, dass das Produkt keine Transfette enthält, bedeutet dies in der Praxis, dass es weniger als 0,5 g pro Portion beträgt. Und doch - unter den Konzepten "gesättigt" oder "hydriert" verbirgt sich das gleiche Transfett, das uns mit Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs bedroht.

Siebter Schritt: Magnesiumaufnahme

Die Endothelzellen, die unsere Gefäße von innen auskleiden, können LDL-Moleküle nicht effektiv abstoßen, wenn ihnen Magnesium fehlt. Ein Mangel an diesem wertvollen Mineral führt nicht nur zu einem Anstieg des schlechten Cholesterinspiegels, sondern auch zur Entwicklung von Migräne, Muskel- und Herzschwäche, Angina pectoris und Ischämie.

Bei Menschen, die ihr ganzes Leben lang an Migräne leiden, werden Häufigkeit und Schwere der Anfälle durch regelmäßige Verwendung von mit Magnesium angereicherten Vitamin-Mineral-Komplexen um 40% reduziert.

Wenn bei Ihnen Magnesiummangel diagnostiziert wird, wird empfohlen, die Einnahme in einer Dosierung von 250 mg pro Tag und am besten in Kombination mit Kalzium zu beginnen, da diese Mikronährstoffe besser absorbiert werden und mehr Gutes bewirken. Es wird empfohlen, der Ernährung fetten Fisch, Vollkornbrot, Kürbiskerne und gekeimte Weizenkörner hinzuzufügen - dies sind die besten natürlichen Magnesiumquellen.

Schritt acht: Reduzieren Sie die Zuckeraufnahme

Es wurde viel über die Gefahren von Weißzucker gesagt, aber wussten Sie, wie sehr sein übermäßiger Konsum die Situation mit einem hohen Gehalt an schlechtem und einem niedrigen Gehalt an gutem Cholesterin verschärft??

Studien haben gezeigt, dass Sie den HDL-Spiegel im Blut in einer Woche um 7% erhöhen können, wenn Sie den glykämischen Index der konsumierten Lebensmittel von 61 auf 46 senken.

Es ist auch wichtig, dass die starken Sprünge des Blutzuckerspiegels, die aufgrund der Aufnahme großer Dosen einfacher Kohlenhydrate auftreten, die Klebrigkeit der roten Blutkörperchen erhöhen, dh das Blut verdicken und die Bildung von Blutgerinnseln provozieren. Wenn Sie sich daher vor Arteriosklerose und Thrombose schützen möchten, reduzieren Sie Ihre Zuckeraufnahme oder geben Sie sie vollständig auf und ersetzen Sie beispielsweise natürlichen Honig.

Schritt neun: Vitamin D3

Vitamin D3 wird als Sonnenvitamin bezeichnet: Während eines Tages am Strand produzieren unsere Hautzellen beispielsweise 10 bis 20.000 M.E. von dieser wertvollen Substanz leiden aber auch Bewohner sonniger, warmer Regionen an Vitamin D3-Mangel. Nach verschiedenen Schätzungen benötigen 60 bis 80% der Bevölkerung unseres Landes Vitaminpräparate, damit der Zustand von Blutgefäßen, Haut und Knochen bis ins hohe Alter erhalten bleibt.

Früher wurde angenommen, dass Vitamin D3 nicht in großen Dosen eingenommen werden sollte, da es dann eine toxische Wirkung auf den Körper haben kann..

Neuere Studien zeigen jedoch, dass mindestens 500 M.E. Vitamin D3 pro Tag kann den CRP-Spiegel, einen Proteinindikator für schlechtes Cholesterin, um durchschnittlich 25% senken. Bei einigen Patienten steigt der HDL-Spiegel gleichzeitig an. Im Allgemeinen verringert ein Vitamin-D3-Überschuss das Risiko einer Person, alle tödlichen Krankheiten zu entwickeln.

Es ist möglich, sich auf natürliche Weise mit einem wichtigen Vitamin zu versorgen: In einem Glas Vollkuhmilch sind es beispielsweise etwa 100 M.E. und in 100 Gramm fettem Rotlachs - bis zu 675 M.E. Denken Sie daran, dass die Einnahme von Vitamin D3 in Kapseln oder Tabletten bei Menschen mit schweren Nieren- und Schilddrüsenfunktionsstörungen sowie bei Patienten mit Sarkoidose kontraindiziert ist..

Welche Lebensmittel senken den Cholesterinspiegel??

Einige Produkte enthalten Phytosterole, natürliche Styrole, die das Verhältnis von schlechtem und gutem Cholesterin im Blut wirksam regulieren. Wenn Sie Ihre Probleme kennen, können Sie die Ernährung mit geeigneten Produkten anreichern und den Fetthaushalt praktisch ohne großen Aufwand normalisieren.

Wenn Sie beispielsweise täglich 60 g Mandeln essen, können Sie den HDL-Gehalt um 6% erhöhen und gleichzeitig den LDL-Gehalt um 7% senken..

Es wird empfohlen, die Mandeln nachts einzuweichen und den ganzen Tag über zu essen, damit Sie erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Liste der Champions unter den Produkten, die gesunde Phytosterole enthalten (pro 100 g Gewicht):

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Vaskulitis