Generalisierte Atherosklerose - Ursachen und Behandlung

Atherosklerose beginnt, Schädigung der inneren Auskleidung der Arterien, wodurch sich Cholesterinablagerungen in ihnen ansammeln. Wenn mehrere Gefäßpools gleichzeitig betroffen sind, spricht man von generalisierter Atherosklerose.

Die Bildung von Cholesterinplaque ist ziemlich langwierig..

  1. Im ersten Stadium der Atherosklerose bilden sich Cholesterinflecken oder -streifen. Unter ihrem Einfluss schwillt die Wand des Gefäßes an und lockert sich. Symptome der Krankheit werden nicht beobachtet..
  2. Im zweiten Stadium (Liposklerose) tritt an den Stellen, an denen sich Fette ansammeln, Bindegewebe auf, das die Schale der atherosklerotischen Plaques bildet. Zunehmende Plaques selbst beginnen den Blutfluss zu stören. Außerdem sind Fragmente einer kollabierenden Plakette, die das Lumen des Gefäßes vollständig blockieren können, gefährlich.
  3. Im dritten Stadium (Atherokalzinose) setzt sich das Plaquewachstum fort. Sie kondensieren aufgrund der ausfallenden Calciumsalze. Die Gefäße verlieren ihre Elastizität und können sich nicht ausdehnen, um das durch die Plaque blockierte arterielle Lumen auszugleichen. Die Blutversorgung der inneren Organe verschlechtert sich, bis sie vollständig gestoppt ist. Die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls, eines Herzinfarkts, einer akuten Ischämie der unteren Extremitäten oder anderer Organe steigt.

Generalisierte Atherosklerose betrifft am häufigsten die Herzkranzgefäße, das periphere Gefäßsystem, den Hals und das Gehirn.

Ursachen der Krankheit

Erhöhtes Cholesterin wird als Hauptursache für die Plaquebildung bezeichnet..

Die folgenden Faktoren tragen zur Entwicklung der Krankheit bei:

  • Vererbung. Menschen, die genetisch für Arteriosklerose prädisponiert sind, haben eine Stoffwechselstörung. Cholesterin wird nicht vollständig oxidiert, sein Überschuss gelangt ständig ins Blut.
  • Hypertonie. Das Herz unter hohem Druck arbeitet mit zunehmender Kraft, was das Risiko einer Schädigung der Wände der Blutgefäße erhöht und zur Entwicklung ihrer sklerotischen Läsionen beiträgt.
  • Bewegungsmangel. Aufgrund einer Abnahme der Muskelaktivität nimmt die Stoffwechselrate ab, der Prozess der Fett- und Kohlenhydratverbrennung verlangsamt sich. Die Blutgerinnung nimmt zu, wodurch die Bedingungen für die Bildung von Cholesterinplaques geschaffen werden.
  • Chronischer Stress Katecholamine (Adrenalinvorläufer) werden in den Blutkreislauf freigesetzt, wodurch die Arbeit des Herzens aktiviert wird. Dies erhöht den Blutdruck. Die Blutgerinnung nimmt zu, was zur Bildung von Blutgerinnseln führt.
  • Rauchen. Die durch Tabakrauch an den Wänden der Rauchergefäße abgelagerten Schadstoffe lösen einen Krampf des Gefäßsystems aus. Besonders gefährdet sind Arterien der Beine, des Herzens und des Gehirns..
  • Ungesunde Diät. Eine übermäßige Aufnahme von tierischen Fetten mit der Nahrung trägt zur Verschlechterung des Fettstoffwechsels bei, einem Anstieg des Cholesterins.
  • Diabetes mellitus. Bei einem konstant erhöhten Zuckerspiegel sind die Wände des Gefäßbettes anfällig für entzündliche Prozesse und sklerotische Läsionen.

Symptome

Generalisierte Atherosklerose kann sich lange Zeit asymptomatisch entwickeln. Bei signifikanten Durchblutungsstörungen bemerkt der Patient Anzeichen der Krankheit, die direkt von der Anzahl der Läsionen, ihrer Lage und dem Grad der Pathologie abhängen. Mit der Entwicklung der Krankheit wächst die Anzahl der Symptome ständig und ändert sich.

Betrachten Sie die häufigsten Fälle:

  • Koronararterien nähren das Herz. Hat Symptome eines Herzinfarkts, Angina pectoris: Brustschmerzen, Herzinfarkt, Arrhythmie, Herzinsuffizienz. Siehe auch: zu den Symptomen einer atherosklerotischen Herzkrankheit.
  • Brachiozephale Arterien, die das Gehirn versorgen. Schwindel, Kribbeln der Beine oder Arme, Gedächtnisstörungen, Sehstörungen, Übelkeit, Ganginstabilität, Lethargie und verschwommene Sprache sind charakteristisch.
  • Arterien der Bauchhöhle, popliteal, femoral, tibial, verantwortlich für die Blutversorgung der unteren Extremitäten. Mögliche Schmerzen in den Beinen, Claudicatio intermittens, Taubheitsgefühl, Gefühlsverlust der Finger, Müdigkeit.

Alle diese Varianten der Krankheit drohen ohne qualifizierte Behandlung mit schwerwiegenden Komplikationen bis zum Tod.

Komplikationen

Ohne kompetente professionelle Behandlung führt generalisierte Atherosklerose zu pathologischen Veränderungen in verschiedenen Organen.

Am häufigsten entwickelt:

  • Trophische Geschwüre, Gangrän der Gliedmaßen. Treten bei Durchblutungsstörungen der unteren Extremitäten auf. Wenn die Ernährung der Muskeln reduziert wird, beeinträchtigt das Bindegewebe die Immunität, führt zur Entwicklung entzündlicher Erkrankungen der Haut, der Weichteile und der Nekrose bestimmter Bereiche. Amputation der Gliedmaßen.
  • Myokardinfarkt, Angina pectoris. Mangel an Nährstoffen, Sauerstoff im Herzmuskel verursacht Herzanomalien, führt zu Arrhythmien, der Entwicklung von entzündlichen und nekrotischen Prozessen der Organe der Brustregion.
  • Schlaganfall. Wenn Sklerose die Brachiozephalarterien betrifft, die das Gehirn versorgen, verschlechtern sich das Gedächtnis und die geistigen Fähigkeiten. Ein Kreislaufversagen von mehr als 50% führt zu Sauerstoffmangel. Die durch Sklerose betroffenen Wände eines Gefäßes, das an Elastizität verloren hat, platzen unter dem Einfluss eines erhöhten Hirndrucks. Es kommt zu Hirnblutungen, die ohne medizinische Notfallversorgung zum Tod führen können.
  • Organischämie. Mit Sauerstoffmangel verschlechtert sich die Gesundheit, Schwäche, Apathie treten auf.

Das Vorhandensein von Skleroseherden in einer der Arterien sollte als Signal für eine vollständige Untersuchung des Patienten auf mögliche Schäden an einem anderen Gefäßbett dienen.

Diagnose

Eine genaue Diagnose kann auf der Grundlage einer umfassenden Untersuchung einschließlich Labor- und Instrumentenstudien gestellt werden:

  • Untersuchung des Patienten, Analyse von Beschwerden. Klärung der Ursachen, Zeitpunkt des Auftretens der Symptome. Das Studium der Lebensbedingungen, das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten.
  • Blutchemie. Ermöglicht die Bestimmung von Fettstoffwechselstörungen. Erhöhtes Cholesterin ist der Hauptfaktor bei der Entwicklung der Krankheit.
  • Röntgenuntersuchung. Es ermöglicht es, Anzeichen von Atherosklerose und deren Komplikationen zu erkennen, zum Beispiel: Aortenverkalkung, Erweiterung des Fensters, arterielles Aneurysma, andere Pathologien.
  • Angiographie. Die Einführung eines Kontrastmittels hilft, Kreislaufstörungen des Gefäßbettes zu erkennen.
  • Ultraschall, MRT. Hier können Sie die Lokalisation und den Grad der Pathologie sklerotischer Herde bestimmen.

Behandlungsmerkmale

Schwierigkeiten bei der Beseitigung der Folgen einer generalisierten Atherosklerose der letzten Stadien bei anhaltenden Durchblutungsstörungen beginnen.

Operativer Eingriff

Die chirurgische Methode wird in extremen Fällen angewendet, wenn das Lumen des Gefäßes um mehr als 70% blockiert ist oder wenn eine echte Gefahr eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts besteht.

Der Zweck der Operation besteht darin, den normalen Blutfluss wiederherzustellen durch:

  • Plaqueentfernung;
  • Stentinstallation;
  • Erweiterung der Durchgängigkeit der Arterie (Angioplastie);
  • Bypass-Operation - Herstellung einer seitlichen Zirkulation unter Umgehung des betroffenen Bereichs.

Alle diese Operationen sind unsicher und erfordern besondere Fähigkeiten der Chirurgen. Postoperative Komplikationen, die auch nach intravaskulären minimalinvasiven Methoden der endovaskulären Chirurgie (Ballonangioplastie, Stenting) auftreten, sowie die hohen Kosten für chirurgische Eingriffe.

Konservative Therapie

Die Basis der Therapie sind hypocholesterinämische Mittel, die den Cholesterinspiegel senken:

  • Sequestriermittel von Gallensäuren ("Cholestyramin", "Colestipol"). Verhindern Sie die Aufnahme von Gallensäuren, fördern Sie deren Ausscheidung mit Kot.
  • Nikotinsäurehaltige Zubereitungen (Enduracin, Acipimox, Niceritrol). Reduzieren Sie den Cholesterinspiegel und das Risiko von Blutgerinnseln. Blutgefäße erweitern, Blutdruck senken, Blutviskosität senken.
  • Statine ("Simvastatin", "Lovastatin", "Pravastatin"). Neutralisieren Sie ein Enzym, das die Cholesterinproduktion aktiviert.

Darüber hinaus werden Medikamente verschrieben, die den Gefäßtonus und den Gewebestoffwechsel verbessern.

Wir dürfen nicht vergessen, dass ein längerer Gebrauch von Medikamenten den Magen-Darm-Trakt beeinträchtigt. Die Leber ist besonders betroffen. In Absprache mit dem behandelnden Arzt ist es daher ratsam, mit der Behandlung mit Kräutern oder anderen Volksheilmitteln fortzufahren.

Vorsichtsmaßnahmen

Eine solche Behandlung soll Faktoren ausschließen, die die Entwicklung der Krankheit verursachen, und eine Änderung des Lebensstils erfordern:

  • Beseitigung schlechter Gewohnheiten;
  • erhöhte motorische Aktivität;
  • Normalisierung des Körpergewichts;
  • Behandlung von Bluthochdruck, Diabetes;
  • Stressabbau;
  • Mangel an Überarbeitung.

Dazu müssen Sie sich ernsthaft mit der Organisation eines optimalen Arbeits- und Ruheplans befassen, der einen 8-stündigen gesunden Schlaf, machbare körperliche Aktivität, Morgenübungen, einfache Arbeit im Garten oder Spaziergänge an der frischen Luft bietet.

Diät

Eine ausgewogene Ernährung hilft dabei, den Hauptgrund für die Entwicklung von Arteriosklerose zu beseitigen - eine Verletzung des Fettstoffwechsels, überschüssiges Cholesterin.

Lebensmittel, die tierische Fette enthalten, sollten nach Möglichkeit von der Ernährung ausgeschlossen werden:

  • fettes Fleisch;
  • Fett;
  • Butter;
  • fette saure Sahne, Hüttenkäse;
  • reiche Brühen;
  • Würste;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Butterbacken;
  • Gurken, gesalzene Produkte.

Dies wird dazu beitragen, den Kaloriengehalt von Lebensmitteln auf akzeptable 2400-2500 Kalorien / Tag und die Salzaufnahme zu reduzieren - bis zu 4 Gramm / Tag..

Die folgenden Produkte sind nützlich:

  • Roggenmehlbrot mit Kleie;
  • erste Gerichte ohne Brühe: vegetarisch, Milchprodukte;
  • Fleisch, Geflügel: mageres Rindfleisch, Truthahn, Huhn, Kaninchen - besser gebacken oder gekocht;
  • Fluss- oder Seefisch, gebacken, gekocht, Dampf;
  • fettarmer Joghurt, Kefir, Hüttenkäse;
  • weichgekochte Eier, Omeletts - nicht mehr als ein Ei / Tag;
  • verschiedene Getreide in Wasser, Milch;
  • jegliches Gemüse, Obst, Beeren;
  • Kompotte, Fruchtgetränke, Abkochungen, Gelee, Nektare, nicht konzentrierte Säfte;
  • Süßigkeiten: Honig - 3 Teelöffel / Tag;
  • Pflanzenöle, insbesondere Olivenöl, Leinsamen.

Ethnowissenschaften

Das Fehlen von Kontraindikationen oder Nebenwirkungen bei langen Behandlungszyklen kann sie in Absprache mit dem behandelnden Arzt in den Anfangsstadien der Atherosklerose wirksam einsetzen.

  • Trinken Sie dreimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, einen Esslöffel Leinsamenöl.
  • Trinken Sie jeden Morgen auf nüchternen Magen den Saft einer Kartoffelknolle. Vorreinigen, reiben, Saft durch Käsetuch pressen.
  • Eine Mischung aus gleichen Anteilen Honig, Zitronensaft, Olivenöl, einen Esslöffel auf leeren Magen einnehmen.
  • Nehmen Sie Knoblauch-Tinktur dreimal täglich für 10 Tropfen mit dem Essen. Zur Zubereitung den Knoblauch schälen, fein hacken, ein Glas Wodka einschenken, 7 Tage unter regelmäßigem Rühren geschlossen halten.
  • Ein Sud aus wilden Rosenbeeren, Weißdorn dreimal täglich als Tee trinken. Um es am Abend zuzubereiten, gießen Sie eine Thermoskanne in einen Esslöffel mit einem Hügel Beeren, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser ein und bestehen Sie bis zum Morgen darauf. Sie können Honig hinzufügen.

Die Einnahme dieser Medikamente aus pflanzlichen Bestandteilen reduziert die Cholesterinablagerungen, stärkt die Arterien und normalisiert das Herz-Kreislauf-System..

Was ist generalisierte Atherosklerose: Beschreibung und Symptome

Viele Menschen interessieren sich für die generalisierte Atherosklerose. Generalisierte Atherosklerose bezieht sich auf eine Gefäßerkrankung, die durch die Bildung von Cholesterinplaques gekennzeichnet ist. In diesem Fall sind mehrere Schiffstypen gleichzeitig betroffen.

Diese Pathologie verläuft normalerweise chronisch. Das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung dieser Krankheit kann schwerwiegende Folgen haben, einschließlich des Todes. Daher ist es sehr wichtig, den pathologischen Prozess in einem frühen Entwicklungsstadium rechtzeitig zu identifizieren.

Faktoren und Ursachen von Atherosklerose

Der Hauptgrund für die Entwicklung von Atherosklerose wird als eine Verletzung des Fettstoffwechsels angesehen, wodurch der "schlechte" Cholesterinspiegel steigt und sich Lipoproteine ​​niedriger Dichte (LDL) in der Muskelmembran der Arterien ansammeln.

Andere Ursachen für das Auftreten von Pathologie:

Unter den Faktoren, die die Entwicklung der fraglichen Pathologie provozieren können, sind auch:

  • Fettleibigkeit;
  • Missbrauch schädlicher, fetthaltiger Lebensmittel / übermäßiges Essen;
  • Das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten;
  • Alter über 40;
  • Steroid-Medikamente einnehmen;
  • Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • Beginn der Wechseljahre (weiblich).

Der Mechanismus der Schädigung der Gefäßwand

Generalisierte Atherosklerose betrifft die Gefäße in mehreren Stadien. Ein Versagen des Stoffwechsels führt zu einer übermäßigen Vereinigung von Lipoproteinen niedriger Dichte, die "schlechtes" Cholesterin enthalten. Diese Substanz befindet sich an den Gefäßwänden..

Lipoproteine ​​hoher Dichte enthalten „gutes“ Cholesterin. Sie helfen, den Transport zur Leber zu verbessern. Bei Stoffwechselversagen wird das Verhältnis von Phospholipiden, Cholesterin und Proteinen verletzt.

Entwicklungsstadien der Pathologie:

  1. An den Gefäßwänden bilden sich frühzeitig Lipidflecken, die nur durch mikroskopische Untersuchung nachgewiesen werden können. Von den Hauptursachen dieses Phänomens werden Mikrotrauma der Arterien und Verlangsamung der Durchblutung festgestellt..
  2. Das zweite Stadium heißt Liposklerose und ist durch die Bildung von Bindegewebe und Atheroscleanorrhoe-Plaque im Bereich der Fettablagerung gekennzeichnet. Dieses Stadium der Gefäßschädigung wird als gefährlich angesehen, da ein Verschluss des Gefäßlumens und deren Bruch auftreten kann. Auch Thromben treten häufig an der Stelle auf, an der sich pathologische Formationen ansammeln.
  3. Das letzte Stadium ist die Atherokalzinose. Gleichzeitig setzt sich das Wachstum von Cholesterinplaques fort, wodurch das Lumen der Gefäße verringert und die Versorgung der inneren Organe mit Blut unterbrochen wird. Diese Formationen werden kondensiert und in ihnen werden Calciumsalze (Ca) abgelagert..

Lokalisation von generalisierter Atherosklerose

Generalisierte Atherosklerose entwickelt sich im Bereich:

  • Hals
  • Gehirn;
  • Periphere Herzkranzgefäße;
  • Gliedmaßen;
  • Aorta und ihre mesenterialen Nierenäste.

Die Krankheitsherde treten jeweils auf. Der Verschluss der Herzkranzgefäße geht mit dem schwersten Verlauf einher und erhöht gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit, dass viele schwerwiegende Komplikationen auftreten.

Mit der Niederlage anderer Gefäße (der oben genannten) tritt die Position von Cholesterinplaques ungleichmäßig auf. Daher kann der Durchmesser des Lumens des betroffenen Bereichs unterschiedlich sein.

Die betrachtete Diagnose wird mit einer beeinträchtigten Blutbewegung in mehreren anatomischen Bereichen gestellt.

Symptome

Das Krankheitsbild kann abhängig von der Lage der atherosklerotischen Plaques, dem Grad der Verengung der Arterien und den individuellen Merkmalen der betroffenen Organe variieren.

Zerebrale Gefäßerkrankung

Hirngefäße sind am anfälligsten für Hypoxie. Anzeichen für eine Hirnschädigung sind am schwerwiegendsten und gefährlichsten. In diesem Fall funktioniert das Zentralnervensystem nicht richtig.

Unter den Symptomen einer Schädigung dieses Bereichs sind:

  • Gedächtnisstörung;
  • Vorübergehender ischämischer Anfall (TIA), der von Ohnmacht begleitet sein kann;
  • Unruhiger Schlaf oder Mangel daran;
  • Kopfschmerzen;
  • Verminderte Aufmerksamkeitsspanne;
  • Schwindel;
  • Häufige Stimmungsschwankungen;
  • Verschlechterung des Gehirns;
  • Funktionsstörung anderer Organe;
  • Das Auftreten von Aggression, Reizbarkeit.

Mit dem Auftreten solcher Symptome bei Patienten mittleren Alters interpretieren Ärzte die Krankheit häufig falsch und führen ihr Auftreten auf das Alter zurück.

Die betrachtete Pathologie ist gefährlich durch die Entwicklung von Komplikationen, unter denen ein ischämischer Schlaganfall festgestellt wird..

Schwerwiegende Durchblutungsstörungen im Zentralnervensystem führen zu Lähmungen, Behinderungen und gefährlichen psychischen Störungen.

Gefäßschäden

Atherosklerose spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit (KHK). Daher ist es sehr wichtig, die Krankheit in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung zu diagnostizieren. Bei einer signifikanten Blockade der Koronararterien wird das Myokard durch Bindegewebe ersetzt und stirbt ab..

In diesem Fall klagt der Patient über:

  1. Das Auftreten drückender Schmerzempfindungen im Brustbein;
  2. Herzklopfen
  3. Anzeichen von Herzinsuffizienz;
  4. Arrhythmie.

Eine generalisierte Atherosklerose der Herzgefäße kann einen Herzinfarkt verursachen. Diese Komplikation ist lebensbedrohlich und kann zum plötzlichen Tod führen..

Schäden an den Gefäßen der Extremitäten

Mit der Bildung von atherosklerotischen Plaques in den Gefäßen der unteren und oberen Extremitäten entwickelt sich folgendes Krankheitsbild:

  • Der Patient wird nach einer Entfernung von mehr als 0,3 km schnell müde;
  • Die Glieder werden kalt;
  • Der Puls verlangsamt sich;
  • Die Haut im Bereich der Gliedmaßen trocknet aus, wird blass;
  • Beim Gehen treten regelmäßig Schmerzen im Unterschenkel auf (Claudicatio intermittens),
  • Infolgedessen ist der Patient gezwungen, anzuhalten.

Die Niederlage der Aorta und ihrer Zweige

Trotz der Tatsache, dass die Aorta und ihre Äste lange Zeit mit Cholesterinplaques verstopft sind, kann dieses Phänomen katastrophale Folgen haben. Die Symptome hängen von der Lokalisation der Okklusion ab..

Atherosklerose, die in den Mesenterialarterien auftritt, ist gekennzeichnet durch das Auftreten von:

  1. Übelkeitsgefühle;
  2. Erbrechen;
  3. Schwere im Magen nach dem Essen.

Schwerwiegende Komplikationen dieser Pathologie sind Peritonitis und Darmbrand. Der Verlauf dieser Phänomene ist meist tödlich..

Wenn sich Plaques in den Nierenarterien bilden, steigt die Wahrscheinlichkeit, ein prerenales Nierenversagen zu entwickeln, was einhergeht mit:

  1. Mangel an Wasserlassen;
  2. Schmerzen in der Lendengegend;
  3. Schwellungen.

Unter den Komplikationen der Pathologie wird der Niereninfarkt unterschieden.

Generalisierte Atherosklerose ist durch das Auftreten von Cholesterinplaques sowohl in den Mesenterial- als auch in den Nierenarterien gekennzeichnet. Daher wird der Zustand des Patienten als schwerwiegend eingestuft.

Diagnose

Die Untersuchung des Patienten sollte umfassend sein. Um die Krankheit zu diagnostizieren, sollte der Arzt den Patienten auf Beschwerden befragen und ihn anweisen, sich einer Untersuchung zu unterziehen. Der Patient sollte den Arzt auch fragen, was generalisierte Atherosklerose ist..

Unter den funktionellen Methoden zur Diagnose von generalisierter Atherosklerose gibt es:

  1. Angiographie. Es ist gekennzeichnet durch das Einbringen von Kontrastmittel in den Hohlraum des Gefäßes und die anschließende Durchführung einer Röntgenaufnahme. Im Bereich der Anreicherung von Cholesterinplaques kann diese Substanz nicht passieren.
  2. Ultraschall-Duplex-Scannen (SPL). Schätzt die Geschwindigkeit des Blutflusses durch das betroffene Gefäß ohne die Einführung zusätzlicher Substanzen.
  3. Koronarographie. Diese diagnostische Methode ähnelt der Angiographie und hilft bei der Beurteilung des Zustands der Herzarterien..
  4. Ultraschalluntersuchung (Ultraschall). Erkennt eine schlechte Durchblutung.
  5. Aortographie. Ermöglicht es Ihnen, das Auftreten von Veränderungen in der Aorta und ihren Zweigen zu verfolgen.

Der Arzt führt auch eine Auskultation durch, um alle Geräusche zu identifizieren, die sich im Körper des Patienten bilden, und untersucht den Patienten, um Schwellungen, Fettgewebe und trophische Störungen festzustellen.

Zusätzlich ist eine biochemische Blutuntersuchung erforderlich. Wenn die Ergebnisse von Labortests einen erhöhten Cholesterinspiegel, den Gehalt an Proteiden niedriger Dichte, Triglyceriden, im Blut zeigten, können wir über die Entwicklung der Pathologie im Körper sprechen.

Möglicherweise benötigen Sie auch einen Lebertest, ein Coprogramm und eine bakteriologische Analyse, um den Zustand der Mikroflora des Verdauungstrakts zu bestimmen.

Die Diagnose wird bestätigt, wenn in mehreren Bereichen des Körpers atherosklerotische Plaques gefunden werden..

Behandlungsmethoden

Ziel der generalisierten Atherosklerosetherapie ist die Wiederherstellung des Stoffwechsels und der Durchblutung im Bereich der Ischämie. Die Behandlung kann medizinisch und chirurgisch sein..

Der erste Typ beinhaltet die Verwendung von lipidsenkenden Medikamenten:

Die chirurgische Behandlung der generalisierten Atherosklerose basiert auf einer Vergrößerung des Gefäßlumens durch Stenting und Entfernung atherosklerotischer Plaques.

Darüber hinaus muss der Patient eine spezielle Diät einhalten, deren Menü keine Produkte mit Lipiden tierischen Ursprungs in der Zusammensetzung enthalten darf:

  • Fettfleisch, Fett, Innereien;
  • Sauerrahm;
  • Geräuchertes Fleisch;
  • Würste;
  • Sahne und Butter daraus gemacht;
  • Erhaltung.

Auch mit der Entwicklung dieser Pathologie kann man nicht essen:

  1. Süßigkeiten;
  2. Süßwaren;
  3. Mayonnaise;
  4. Koffeinhaltige Getränke.

Die Diät sollte bestehen aus:

  • Meeresfrüchte;
  • Fettarmer Fisch;
  • Obst;
  • Grün;
  • Beeren
  • Nüsse;
  • Müslischalen;
  • Gemüse;
  • Trockenobst;
  • Fettarmes Fleisch (Kaninchen, Rindfleisch, Kalbfleisch, Geflügel ohne Haut).

Bei Getränken sollten Kräutertee, frisch gepresste Gemüse- oder Fruchtsäfte bevorzugt werden.

Sie können auch auf traditionelle Medizin zurückgreifen. Um den Cholesterinspiegel zu verhindern / zu senken, ist Folgendes zulässig:

  1. Tägliche Einnahme von 3 EL. l Pflanzenöle;
  2. Die Verwendung von Kartoffelsaft aus 1 Wurzelfrucht am Morgen;
  3. Empfang auf nüchternen Magen 1 EL. l eine Mischung aus Zitronensaft, Honig und Pflanzenöl, zu gleichen Teilen eingenommen (1 r / Tag).

Die Verwendung solcher Mittel sollte jedoch mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden. Da Arzneimittel auf der Basis von Heilkräutern Kontraindikationen haben und für einige Patienten möglicherweise nicht wirksam genug sind..

Prävention von generalisierter Atherosklerose

Zur Vorbeugung wird empfohlen:

  • Einen Sport treiben;
  • Alle Abhängigkeiten ablehnen;
  • Halten Sie sich an eine gesunde, ausgewogene Ernährung;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen.
  • Begleiterkrankungen unverzüglich behandeln.

Regelmäßige körperliche Aktivität verringert die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung dieser Pathologie erheblich und verbessert auch die Myokardfunktion, um das Gewicht zu normalisieren. Dafür reicht eine Stunde Spaziergang / Joggen oder Training im Fitnessstudio / Pool.

Sie sollten auch den Hormonspiegel kontrollieren und jährlich eine Blutuntersuchung durchführen. Der Plasmagehalt von Substanzen in der Steroidgruppe kann zu Arteriosklerose führen.

Wenn Sie diese einfachen vorbeugenden Maßnahmen einhalten, können Sie der Bildung von atherosklerotischen Plaques im Blut und in verstopften Arterien widerstehen. Dies wird dazu beitragen, katastrophale Folgen zu vermeiden..

Es ist besonders wichtig, diese Empfehlungen für Personen einzuhalten, die den 50-jährigen Meilenstein überschritten haben..

Was ist generalisierte Atherosklerose? Merkmale der Krankheit

Atherosklerose ist die Todesursache, die ziemlich häufig auftritt, da diese Krankheit letztendlich dazu führt, dass das Lumen der führenden Hauptgefäße blockiert ist, was die Funktion des Körpers unmöglich macht. Immer mehr Menschen leiden an dieser Krankheit, und generalisierte Atherosklerose ist besonders gefährlich. Sein Problem ist, dass er sich für jeden auf unterschiedliche Weise entwickeln kann, aber die Folgen sind bedauerlich, sogar tödlich.

Merkmale der Krankheit

Aufgrund der Einzigartigkeit der Krankheit weist sie viele Unterschiede zur klassischen Atherosklerose auf. Eines davon ist das mangelnde Vertrauen der Wissenschaftler, warum diese Krankheit auftritt. Es wird angenommen, dass massive Gefäßschäden aufgrund von Schäden an der Innenschale oder aufgrund einer scharfen und signifikanten Verletzung des Fettstoffwechsels auftreten. Beide Faktoren zusammen führen dazu, dass die Krankheit fortschreitet..

Woher kommen Lipide im Blut? Fette gelangen über die Nahrung in den Darm (sie können auch von innen kommen und aus überschüssigen Kohlenhydraten und Proteinen synthetisiert werden), die in Fettsäuren und Glycerin zerfallen und in der Leber wieder zu Lipiden synthetisiert werden. Ihr Überschuss kann drei Formen annehmen:

  1. Hypercholesterinämie;
  2. Hypertriglyceridämie;
  3. gemischte Hyperlipidämie.

Die letztere Form tritt in der Regel nicht von alleine auf, sondern tritt bei jenen auf, die eine genetische Veranlagung für die Krankheit haben. Die Krankheit kann auch aufgrund des Lebensstils auftreten. Die häufigsten Gründe dafür sind folgende:

  • übermäßige Nahrungsaufnahme;
  • Diabetes mellitus;
  • Alkoholkonsum;
  • sitzender Lebensstil;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • Verwendung von Steroidhormonen usw..

Ursachen des Auftretens

Der Auslöser ist überschüssiges Cholesterin, das als das atherogenste Mittel gilt. Es wird zusammen mit Fetten in die Intima (Innenwand) des Gefäßes eingeführt und legt den Grundstein für die zukünftige Plakette. Der pathologische Prozess endet nicht dort. Die Zellen des Endothels und die glatten Muskeln des Gefäßes verlieren ihre Elastizität, erfüllen einige Funktionen nicht mehr, was zu einer Verengung des Gefäßlumens, zur Bildung turbulenter Blutströme sowie zu einer Verletzung der Innervation der Blutlinien führt.

Es wird ein irreversibler Prozess gestartet, den der Körper nur schwer stoppen kann. Die Pfleger versuchen also, Cholesterin zusammen mit Fett zu entsorgen. Aber die Plaques sind so groß, dass das Verschlucken zum Tod dieser Zellen führt. Infolgedessen werden die Gefäße weiter durch Zerfallsprodukte verschmutzt. Dies führt zu einem noch größeren Wachstum von atherosklerotischen Plaques sowohl in der Menge als auch in der Größe. Das einzige, was für den Körper übrig bleibt, ist, diese Formation mit einer Verbindungskappe zu schließen, was zur endgültigen Bildung eines parietalen Thrombus führt.

Faktoren, die zur Entwicklung von Atherosklerose beitragen

Obwohl die Ursachen für das Auftreten von generalisierter Atherosklerose und ihre Entwicklung nicht vollständig geklärt sind, sind verschiedene Krankheiten oder Lebensstilelemente bekannt, die die Wahrscheinlichkeit einer Pathologie signifikant erhöhen. Dies sind die folgenden Faktoren:

  1. Erbliche Veranlagung. Es gibt eine Gruppe von Personen, die besonders anfällig für überschüssiges Cholesterin und Lipide im Körper sind. Dies sind diejenigen, die direkte Verwandte haben, die an Arteriosklerose, Fettleibigkeit, Diabetes mellitus und anderen Störungen des Fettstoffwechsels leiden. Das Problem mit dem Stoffwechsel dieser Menschen ist, dass die Leber das Cholesterin nicht vollständig verarbeitet, so dass es ständig im Blut fließt, was die Wahrscheinlichkeit einer Arteriosklerose erhöht.
  2. Rauchen und andere schlechte Gewohnheiten. Betäubungsmittel, einschließlich Nikotin, beeinträchtigen die Blutgefäße. Tabakrauch verursacht also einen scharfen Krampf der Blutgefäße, der zur Bildung von atherosklerotischen Plaques beiträgt.
  3. Bluthochdruck. Je höher der Druck, desto mehr Kraft drückt das Herz Blut in die Gefäße. Dadurch werden ihre dünnen und empfindlichen Wände verletzt, was das Auftreten von Atherosklerose beschleunigt. Darüber hinaus führt das Vorhandensein von Plaques auf den Gefäßen selbst zu einem Druckanstieg, der zu einem "Teufelskreis" wird..
  4. Ständige Belastung. Während der Erregung wird Adrenalin im Körper freigesetzt, wodurch das Herz schneller und stärker schlägt und dies den Druck in den Gefäßen erhöht. Darüber hinaus erhöhen alle Katecholamine, die Adrenalin enthalten, die Blutgerinnung. Daher bilden sich unter solchen Bedingungen Blutgerinnsel schneller, insbesondere wenn ein Überschuss an Lipiden vorliegt und das Blut dick ist.
  5. Bewegungsmangel. Ständige Bewegung führt dazu, dass überschüssiges Fett und Kohlenhydrate verbrannt werden. Wenn Sie jedoch aufhören, sich zu bewegen, benötigen die Muskeln keine Energie, so dass viele Lipide in den Blutkreislauf gelangen. Am Ende beginnen sie sich in Plaques zu vereinen und beginnen den Prozess der generalisierten Atherosklerose im Körper.

Die Hauptsymptome der Krankheit

Je nachdem, welche Hauptarterien von Arteriosklerose betroffen waren, werden verschiedene Formen unterschieden, die sich in ihren Symptomen unterscheiden:

  1. Atherosklerose der Koronararterien. Da die Blutgefäße des Herzens betroffen sind, sind die Hauptsymptome mit einer unzureichenden Blutversorgung dieses Organs verbunden. Dies sind in der Regel Brustschmerzen, Herzrhythmusstörungen, häufige Herzinfarkte, Herzinsuffizienz, Symptome von Angina pectoris, Myokardinfarkt und sogar der Tod. Diese Art der Atherosklerose ist besonders gefährlich, da sie häufig heimlich abläuft und Ärzte erst bei der Autopsie oder in den letzten Stadien der Krankheit verstehen, was mit dem Patienten nicht stimmt.
  2. Atherosklerose der Brachiozephalarterien. Eine ebenso gefährliche Form der Krankheit, da die Gefäße, die das Gehirn mit Sauerstoff versorgen, betroffen sind. Daher ähneln die Symptome den Manifestationen eines ischämischen Schlaganfalls. Dies ist häufiger Schwindel und Bewusstlosigkeit mit einem Blutdruckabfall und einem vorübergehenden Verlust der Empfindlichkeit der Gliedmaßen. Andere Symptome sind seltener - Sehverlust, Taubheitsgefühl, Übelkeit, Sprachstörungen und andere neurologische Symptome. Eine solche Atherosklerose verläuft zunächst auch ohne Symptome. Daher müssen Sie Ihre Gesundheit regelmäßig überwachen, um die Pathologie im Anfangsstadium zu identifizieren..
  3. Atherosklerose der unteren Extremitäten. Von den Symptomen für diese Form kann nur eines unterschieden werden - intermittierende Claudicatio. Dies bedeutet, dass plötzlich Schmerzen im Bein (oder in den Beinen) auftreten können, die das Gehen behindern, aber nach einer Weile vergehen. Die Krankheit ist weniger gefährlich als Atherosklerose der Gefäße des Herzens und des Gehirns, kann jedoch Folgen haben. In Abwesenheit einer Behandlung überlappen sich die Arterien vollständig, was zu einer starken Schwellung der Beine, Wunden, trophischen Geschwüren und dann zu einer Gangrän insgesamt führt. Von den Symptomen der Anfangsstadien, Taubheitsgefühl der Finger, ständige Müdigkeit auch beim Gehen über kurze Strecken werden kleine trophische Geschwüre an den Beinen unterschieden.

Generalisierte Atherosklerose ist eine Kombination verschiedener Arten von Gefäßläsionen, daher sind ihre Symptome noch ausgeprägter.

Wenn ein Patient zumindest einige Manifestationen dieser Krankheit entdeckt, lohnt es sich, sie sofort zu untersuchen. Andernfalls entwickelt sich Atherosklerose schnell und bis zu den schwerwiegendsten Folgen..

Diagnosemethoden

Da sich die Krankheit nicht immer manifestiert, ist es wichtig, alle möglichen Diagnosemethoden anzuwenden, um die Diagnose so genau wie möglich zu stellen und alle Informationen über den Gesundheitszustand des Patienten zu sammeln. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • Beobachten Sie, ob es Abweichungen im Fettstoffwechsel des Patienten gibt.
  • Machen Sie eine Aortenröntgenaufnahme. Ein Aneurysma, eine Verkalkung, eine Verlängerung oder eine Expansion können auf den Beginn der Krankheit hinweisen.
  • Eine angiographische Untersuchung wird durchgeführt, um festzustellen, welche Gefäße Anomalien aufweisen. Hierzu wird eine spezielle Substanz eingeführt - ein Kontrast, mit dem Sie den inneren Zustand der Arterien beurteilen können;
  • Am Ende wird eine Ultraschalluntersuchung mit einem Doppler-Sensor durchgeführt, mit der nicht nur herausgefunden werden kann, ob Plaques vorhanden sind, sondern auch, wo sie sich befinden und wie sie die hämodynamischen Parameter beeinflussen.

Natürlich sind diese Untersuchungsmethoden nicht alles, was ein Arzt anwenden kann. Möglicherweise benötigen Sie sowohl universelle als auch teurere Analysemethoden. Und hier ist es wichtig, so viele Informationen wie möglich über die Krankheit zu erhalten, da diese häufig hinter anderen Pathologien verborgen sind und das Gesamtbild dem Arzt hilft, eine rationale Behandlung richtig zu diagnostizieren und zu verschreiben..

Behandlungs- und Präventionsmethoden

Je früher Sie mit der Behandlung von Arteriosklerose beginnen, desto besser. Wenn die Diagnose bekannt ist, verzögern Sie nicht mit der Therapie, da jeder Tag in Sachen Blutgefäße zählt.

In jedem Moment können atherosklerotische Plaques größer werden, sich in riesige Blutgerinnsel verwandeln oder sich sogar vollständig lösen und bis zum Tod eine ernsthafte Gefahr für das Herz darstellen.

Und da diese Art der Atherosklerose viele Gefäße gleichzeitig betrifft, ist ein Aufschub hier sehr gefährlich.

Arzneimittelbehandlung

Die Behandlung umfasst zwei Komponenten - Einnahme von Medikamenten und nicht-medikamentöse Ansätze. Verschreiben Sie Medikamente, die die Menge an Lipiden und Cholesterin im Blut reduzieren. Dies sind Sequestriermittel von Gallensäuren, Fibraten, Derivaten der Nikotinsäure. Meistens verwenden sie jedoch Statine, deren Prinzip darin besteht, die Bildung von Cholesterin frühzeitig zu hemmen.

Diese Medikamente haben sich als wirksam und qualitativ hochwertig bei der Behandlung von Atherosklerose erwiesen und die Bildung von Plaques gestoppt. Darüber hinaus werden sie vom Körper perfekt wahrgenommen und haben praktisch keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Damit sich die Wirkung bemerkbar macht, sollte der Behandlungsverlauf lang sein und vom behandelnden Arzt überwacht werden.

Nicht medikamentöse Behandlung

Wenn es Momente im Lebensstil des Patienten gibt, die zur Entwicklung einer generalisierten Atherosklerose beitragen, müssen diese beseitigt werden. Dies bedeutet, dass Sie mit dem Rauchen aufhören sollten, andere schlechte Gewohnheiten haben, Ihre Ernährung anpassen, Sport treiben, ein aktives und aktives Leben führen sollten. Darüber hinaus können Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt Volksheilmittel (Infusionen, Abkochungen, Tinkturen, Salben usw.) verwenden.

Krankheitsprognose und Prävention

Generalisierte Atherosklerose erfordert eine Behandlung, da sonst schwerwiegende Folgen auftreten können. Die Krankheit verschwindet nicht von alleine, sondern erfordert radikale Maßnahmen, um sie zu beseitigen. Markieren Sie die folgenden Konsequenzen:

  • Angina pectoris;
  • Herzinfarkt;
  • Schlaganfall;
  • Gangrän;
  • Schädigung der inneren Organe;
  • trophische Geschwüre;
  • Impotenz und andere Probleme.

Damit die Krankheit einen potenziellen Patienten nicht befällt, müssen Sie die Grundsätze eines gesunden Lebensstils einhalten. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die für jede Form von Atherosklerose prädisponiert sind. Veränderungen im Leben zum Besseren werden niemanden schlimmer machen, aber sie werden vor vielen Pathologien bewahren, selbst wenn sie nicht mit Gefäßschäden verbunden sind.

Generalisierte Atherosklerose: Was ist das und was ist ihr Merkmal??

Wenn der Patient eine Anreicherung von Cholesterin in den Wänden vieler Arterien hat, wird Atherosklerose als generalisiert, dh systemisch angesehen. Es ist die Grundlage für die Entwicklung einer Ischämie des Herzmuskels, des Gehirns, der Läsionen der unteren Extremitäten, des Darms und der Nieren. Die Behandlung erfordert eine Diät, Medikamente, mit akuter Blockade, lebensbedrohlicher Ischämie, Revaskularisierungsoperationen sind vorgeschrieben.

Wie entwickelt sich die Pathologie??

Die generalisierte Atherosklerose entwickelt sich allmählich, so dass ihr Verlauf in mehrere Stadien unterteilt wurde. Insgesamt gibt es 3 Stufen:

  1. Erster. An der Gefäßwand bilden sich Lipidflecken. Sie treten in Bereichen auf, die beschädigt sind oder eine Blutstase aufweisen. Unter dem Einfluss von Fetten lösen sich die Wände und schwellen an.
  2. Der zweite. Wo sich Cholesterin ansammelt, entsteht Bindegewebe, das zur Bildung eines vollwertigen atherosklerotischen Plaques führt. Es nimmt allmählich an Größe zu, kann das Lumen von Blutgefäßen blockieren.
  3. Der dritte. Plaques wachsen weiter, während sie dichter werden, weil sich Calciumsalze ablagern. In diesem Stadium ist die Durchblutung des Körpers gestört, es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Lumen verstopft.

Wenn Sie keine Maßnahmen zur Beseitigung von Plaques ergreifen, kann es zu Komplikationen wie Schlaganfall, Herzinfarkt und Ischämie kommen.

Die Hauptursache für generalisierte Atherosklerose wird als Cholesterinüberschuss angesehen. Die Bildung von Lipiden aus Fetten, die mit der Nahrung kommen.

Diese Pathologie hilft bei der Entwicklung aufgrund von:

  1. Diät mit hohem Cholesterinspiegel.
  2. Überessen.
  3. Übergewicht.
  4. Bewegungsmangel.
  5. Alkoholmissbrauch.
  6. Rauchen.
  7. Empfang von Steroidhormonpräparaten in großen Dosen.
  8. Chronischer Stress.

Andere Faktoren, die schwer zu beeinflussen sind, sind:

  • Diabetes mellitus.
  • Hypertonie.
  • Alter über 40.
  • Funktionsstörung der Schilddrüse.
  • Mangel an Sexualhormonen bei Frauen.
  • Genetisches Stoffwechselversagen, wenn Cholesterin in der Leber nicht vollständig oxidiert ist.
  • Erhöhte Gerinnbarkeit, Blutviskosität.

Ätiologie

Diese Form der Atherosklerose beginnt sich wie alle anderen zu entwickeln, wenn der Fettstoffwechsel im Körper verletzt wird. Infolge der Ablagerung von Cholesterin beginnen die Wände des Gefäßes zusammenzubrechen und die Krankheit schreitet fort. Voraussetzungen für eine generalisierte Atherosklerose können sein:

  • Übergewicht;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • sitzender Lebensstil;
  • erbliche Veranlagung;
  • ständiger Stress und Überlastung;
  • Langzeittherapie mit Steroiden;
  • Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • erhöhter Blutzucker.

Komplikationen

Generalisierte Atherosklerose ist eine häufige Todesursache bei älteren Menschen. Diese Pathologie ist selbst bei rechtzeitiger Erkennung und Behandlung mit Komplikationen wie Myokardinfarkt, Angina pectoris, koronarer Herzkrankheit, Schlaganfall und Gangrän der unteren Extremitäten behaftet. Gleichzeitig haben Patienten mehrere Funktionsstörungen der inneren Organe. Solche Folgen sind schwer zu behandeln und in den meisten Fällen irreversibel..

Schwerwiegende Folgen der Krankheit können nur vermieden werden, wenn im Anfangsstadium generalisierte atherosklerotische Veränderungen festgestellt werden. Zu diesem Zweck wird Risikopatienten (über 50 Jahre) empfohlen, sich jährlich einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen und zweimal im Jahr Blut für Cholesterin zu spenden. Patienten mit dieser Diagnose müssen sich daran erinnern, dass die Behandlung ein Leben lang dauern wird..

Ohne kompetente professionelle Behandlung führt generalisierte Atherosklerose zu pathologischen Veränderungen in verschiedenen Organen.

Am häufigsten entwickelt:

  • Trophische Geschwüre, Gangrän der Gliedmaßen. Treten bei Durchblutungsstörungen der unteren Extremitäten auf. Wenn die Ernährung der Muskeln reduziert wird, beeinträchtigt das Bindegewebe die Immunität, führt zur Entwicklung entzündlicher Erkrankungen der Haut, der Weichteile und der Nekrose bestimmter Bereiche. Amputation der Gliedmaßen.
  • Myokardinfarkt, Angina pectoris. Mangel an Nährstoffen, Sauerstoff im Herzmuskel verursacht Herzanomalien, führt zu Arrhythmien, der Entwicklung von entzündlichen und nekrotischen Prozessen der Organe der Brustregion.
  • Schlaganfall. Wenn Sklerose die Brachiozephalarterien betrifft, die das Gehirn versorgen, verschlechtern sich das Gedächtnis und die geistigen Fähigkeiten. Ein Kreislaufversagen von mehr als 50% führt zu Sauerstoffmangel. Die durch Sklerose betroffenen Wände eines Gefäßes, das an Elastizität verloren hat, platzen unter dem Einfluss eines erhöhten Hirndrucks. Es kommt zu Hirnblutungen, die ohne medizinische Notfallversorgung zum Tod führen können.
  • Organischämie. Mit Sauerstoffmangel verschlechtert sich die Gesundheit, Schwäche, Apathie treten auf.

Wer ist betroffen

Generalisierte Atherosklerose ist eine Krankheit, die Menschen jeden Alters betreffen kann, obwohl sie normalerweise erst ab Mitte vierzig oder fünfzig eine Bedrohung darstellt.

Krankheit ist die häufigste Todesursache bei Erwachsenen. Möglicherweise haben Sie von einem Zustand gehört, der allgemein als Verhärtung der Arterien bezeichnet wird. Dies geschieht, wenn sich Ihre Blutgefäße verdicken oder zusammenziehen, und dies ist tatsächlich eine schwerwiegende Form der Herzkrankheit, insbesondere der koronaren Herzkrankheit (KHK) - der sogenannten generalisierten Arteriosklerose..

Generalisierte Arteriosklerose ist möglicherweise die häufigste Art von Atherosklerose, obwohl die beiden Begriffe häufig synonym verwendet werden. Insbesondere bezieht sich eine Krankheit auf einen Zustand, in dem sich Ablagerungen von Cholesterin, Fett, Kalzium und Blutelementen (zusammen als „Plaque“ bezeichnet) in den Gefäßen ansammeln und diese zusammenziehen.

Laut den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) sterben jedes Jahr mehr als 370.000 Menschen an den Folgen von KHK. Damit ist dies die häufigste Art von Herzerkrankungen und die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen.

Obwohl Erkrankungen wie generalisierte Atherosklerose bei älteren Erwachsenen häufiger auftreten, ergab eine kürzlich durchgeführte Studie, dass bei mehr als 10 Prozent der Erwachsenen im Alter von 29 bis 51 Jahren eine Plaqueakkumulation auftritt..

Über die Gründe im Detail

Einige Ursachen für die Entwicklung der Krankheit erfordern eine detailliertere Betrachtung. Aufgrund des überwiegenden Anteils fetthaltiger Lebensmittel in der Ernährung werden Lipide übermäßig synthetisiert. Sie lagern sich nicht nur im Fettgewebe, sondern auch in den Gefäßen ab. Viele Lebensmittel enthalten Transfette, die der Körper nicht aufnehmen kann. Dies wird zu einer direkten Ursache für die Bildung von atherosklerotischen Plaques..

Generalisierte Atherosklerose (ICD-10-Code - I70) wird häufig bei Rauchern festgestellt. Tatsache ist, dass sich in den Arterienwänden schädliche Verunreinigungen ansammeln. Dies führt zu einer übermäßigen Zellteilung und führt zum Auftreten von Plaques..

Wer ist noch gefährdet??

Bei Menschen, die sich ein wenig bewegen, ist das Risiko einer Pathologie erheblich erhöht, was auf einen Sauerstoffmangel im Körper zurückzuführen ist. Ohne körperliche Aktivität verlangsamt sich der Blutfluss. Es wird eine schlechte Sauerstoffsättigung des Körpers beobachtet, was dazu führt, dass der Prozess der Fettoxidation schwierig ist. Deshalb werden sie immer mehr.

Vor dem Hintergrund von Diabetes und überschüssiger Glukose im Blut wird auch der Fettstoffwechsel beeinträchtigt, Zellen werden zerstört und die Krankheit tritt auf. Generalisierte und nicht spezifizierte Atherosklerose unterscheiden sich darin, dass im zweiten Fall die Ursache der Krankheit unentdeckt bleibt.

Vorbeugende Maßnahmen

Eine solche Behandlung soll Faktoren ausschließen, die die Entwicklung der Krankheit verursachen, und eine Änderung des Lebensstils erfordern:

  • Beseitigung schlechter Gewohnheiten;
  • erhöhte motorische Aktivität;
  • Normalisierung des Körpergewichts;
  • Behandlung von Bluthochdruck, Diabetes;
  • Stressabbau;
  • Mangel an Überarbeitung.

Dazu müssen Sie sich ernsthaft mit der Organisation eines optimalen Arbeits- und Ruheplans befassen, der einen 8-stündigen gesunden Schlaf, machbare körperliche Aktivität, Morgenübungen, einfache Arbeit im Garten oder Spaziergänge an der frischen Luft bietet.

Diät

Eine ausgewogene Ernährung hilft dabei, den Hauptgrund für die Entwicklung von Arteriosklerose zu beseitigen - eine Verletzung des Fettstoffwechsels, überschüssiges Cholesterin.

Lebensmittel, die tierische Fette enthalten, sollten nach Möglichkeit von der Ernährung ausgeschlossen werden:

  • fettes Fleisch;
  • Fett;
  • Butter;
  • fette saure Sahne, Hüttenkäse;
  • reiche Brühen;
  • Würste;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Butterbacken;
  • Gurken, gesalzene Produkte.

Dies wird dazu beitragen, den Kaloriengehalt von Lebensmitteln auf akzeptable 2400-2500 Kalorien / Tag und die Salzaufnahme zu reduzieren - bis zu 4 Gramm / Tag..

Die folgenden Produkte sind nützlich:

  • Roggenmehlbrot mit Kleie;
  • erste Gerichte ohne Brühe: vegetarisch, Milchprodukte;
  • Fleisch, Geflügel: mageres Rindfleisch, Truthahn, Huhn, Kaninchen - besser gebacken oder gekocht;
  • Fluss- oder Seefisch, gebacken, gekocht, Dampf;
  • fettarmer Joghurt, Kefir, Hüttenkäse;
  • weichgekochte Eier, Omeletts - nicht mehr als ein Ei / Tag;
  • verschiedene Getreide in Wasser, Milch;
  • jegliches Gemüse, Obst, Beeren;
  • Kompotte, Fruchtgetränke, Abkochungen, Gelee, Nektare, nicht konzentrierte Säfte;
  • Süßigkeiten: Honig - 3 Teelöffel / Tag;
  • Pflanzenöle, insbesondere Olivenöl, Leinsamen.

Die Prävention von generalisierter Atherosklerose wird als Einhaltung einfacher Regeln angesehen. Es ist wichtig, einen gesunden Lebensstil zu führen. Alkohol und Tabak fallen unter das Verbot.

Übung wird verwendet, um dem Körper zu helfen, überschüssiges Cholesterin und Fette loszuwerden. Sie können im Fitnessstudio trainieren, schwimmen, laufen oder einfach spazieren gehen. Genug Stunden pro Tag. Sportbelastungen reduzieren das Risiko einer generalisierten Atherosklerose erheblich, verbessern die Myokardfunktion und tragen zur Gewichtsnormalisierung bei.

Jedes Jahr muss das Blut überprüft werden, um die Hormone zu kontrollieren, einschließlich derjenigen, die zur Steroidgruppe gehören. Sie erhöhen den Cholesterinspiegel.

Es ist notwendig, sich mit der Behandlung von Begleiterkrankungen (Diabetes, Bluthochdruck) zu befassen. Stresssituationen sollten vermieden werden. Es ist wichtig, alle diese vorbeugenden Maßnahmen für Personen über 50 zu beachten..

Prognose, Dauer und Lebensqualität


Die Prognose des Patienten hängt direkt vom Zeitpunkt der Diagnose, dem Schweregrad der Pathologie, der ausgewählten Behandlung und der Befolgung aller Empfehlungen des Arztes ab. Das erste, was Sie tun müssen, um dem Patienten etwas anzutun, ist, richtig zu essen. Es ist notwendig, fetthaltiges Fleisch, Halbfabrikate, Produkte mit einem hohen Gehalt an Transfetten (Kekse, Kuchen, Margarine, Süßigkeiten) von Ihrer Ernährung auszuschließen und die Verwendung einfacher Kohlenhydrate (Gebäck, Instantgetreide, Süßigkeiten) zu vermeiden. Stattdessen wird empfohlen, die Menge an ballaststoffreichen Lebensmitteln (Gemüse, Obst, Vollkornbrot, Getreide mit minimaler Verarbeitung) zu erhöhen. Es ist ratsam, fettigen Meeresfisch und verschiedene pflanzliche Öle (Oliven, Sesam, Sonnenblumen) zu Ihrem Menü hinzuzufügen.

Wenn es ein Problem mit Übergewicht gibt, müssen Sie zusätzliche Pfunde loswerden. Dies hilft bei einer ausgewogenen Ernährung und moderaten körperlichen Aktivität: Gehen, Radfahren, Schwimmen. Es ist strengstens verboten, zu rauchen und Alkohol zu trinken. Schlechte Gewohnheiten tragen zum Wachstum von atherosklerotischen Plaques bei und können tödlich sein.

Wenn die Empfehlungen des Arztes zur Behandlung und Änderung des Lebensstils nicht befolgt werden, sind folgende Komplikationen möglich:

  • Herzinfarkt;
  • Schlaganfall oder vorübergehende ischämische Attacke (TIA);
  • Aneurysma und Aortenruptur;
  • anhaltende unkontrollierte Hypertonie;
  • Arteriolonekrose;
  • chronisches Nierenversagen.

Der Mechanismus der Schädigung der Gefäßwand

Häufige Atherosklerose führt zu einer Verletzung der Permeabilität einer dünnen Schicht der inneren Oberfläche des Gefäßes und zur Ansammlung von glatten Muskelzellen und Makrophagen. Sie sind in der Lage, gewöhnliche Lipide zu sammeln und in Schaumzellen umzuwandeln. Mit einem Anstieg ihres Cholesterinspiegels und seiner Ester beginnt der Prozess des Zellabbaus.

Die Klinik teilt 3 Perioden der Entwicklung von Gefäßerkrankungen:

Das erste Stadium ist durch vasomotorische Störungen gekennzeichnet, mit denen der Körper alleine fertig werden kann. Die präklinische Periode kann nur mit Hilfe von MRT oder CT diagnostiziert werden. Im latenten Stadium tritt eine Lipidablagerung an den Wänden der Blutgefäße auf, was zur Bildung von Lipidflecken führt. Sie werden zur Ursache für das Auftreten von Cholesterinplaques. Bei der Untersuchung eines biochemischen Bluttests wird ein Überschuss an Fett festgestellt.

Die Behandlung erfolgt mit Hilfe der medikamentösen Therapie und der traditionellen Medizin. Im aktiven Stadium werden totes Gewebe und fokale Sklerose festgestellt. Es geht mit einem Herzinfarkt und der Entwicklung einer Ischämie einher. Um eine vollständige Verstopfung der Gefäße und die Entwicklung von Gangrän oder Nekrose zu vermeiden, wird eine chirurgische Behandlung verordnet. Ein hohes Maß an Pathologie der inneren Organe verursacht Herzinsuffizienz und Vergiftung, kann zum plötzlichen Tod führen.

Es gibt zwei Gruppen pathogener Faktoren, die zur Entwicklung von Atherosklerose beitragen. Die erste umfasst die Ursachen, die das Auftreten von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems beeinflussen:

  • Pathologie der Leber und Nieren;
  • Störung der endokrinen Drüsen.

Die zweite Gruppe besteht aus Faktoren, unter deren Einfluss atherogene Lipoproteine ​​in die Intima der Gefäße eindringen:

  • Endothelialer Kraftverlust;
  • Reduzierung der Freisetzung von Cholesterin aus Intima;
  • Verringerung der Bildung von gewebespezifischen Hormonen, was zu einer Erhöhung des Volumens proliferierender proliferierender glatter Muskelzellen führt;
  • Das Wachstum von Thromboxan und Endothelin;
  • Reduzieren Sie die Prostacyclinproduktion.

Die Krankheit führt zu zwei Arten von Komplikationen. Chronische verlaufen langsamer und sind durch eine unzureichende Sättigung mit Nährstoffen und Sauerstoff im Gewebe gekennzeichnet. Akute Komplikationen manifestieren sich in der Bildung von Blutgerinnseln, Embolien und Krämpfen von Blutgefäßen.

Nach der bereits 1994 vorgeschlagenen morphologischen Klassifikation erfolgt die Entwicklung der Krankheit in 8 Stadien. In der Tabelle sind Daten zu den für jedes Stadium der generalisierten Atherosklerose charakteristischen Zeichen aufgeführt, die zum besseren Verständnis beitragen.

BühneCharakteristisch
I. Erste ÄnderungenLipoproteine ​​und Lipide reichern sich in Makrophagen an und setzen sich auf der inneren Auskleidung der Blutgefäße ab. Keine strukturellen Veränderungen.
II. LipidfleckenEs gibt eine Ansammlung von Lipiden innerhalb der Intima, in glatten Muskelzellen, Makrophagen. Auf der Innenseite der Arterie erscheinen gelbe Flecken.
II.a..Flecken neigen zu Wachstum und Fortschritt..
II.b..Spots neigen nicht zur Fusion.
III. PreateromasExtrazelluläre Verteilung von Lipidablagerungen. Gewebezerstörung und strukturelle Störungen sind mit bloßem Auge nicht sichtbar.
IV. AtheromeDie Bildung eines Cholesterinkerns vor dem Hintergrund von Flecken und schwere Schädigung der Intima. Durchblutungsstörungen ohne offensichtliche Symptome.
V. FibroateromeDer Lipidkern ist von glatten Muskelzellen umgeben, die den „Reifen“ der Cholesterinplaque Typ II.a bilden. III. VI. Das Lumen des Gefäßes ist deutlich verengt. Symptome, die für Atherosklerose charakteristisch sind, treten auf.
VI. Instabile CholesterinplaqueKlinisch ist dieses Stadium das gefährlichste für das Leben des Patienten. Komplikationen treten auf - Myokardinfarkt, Schlaganfall, Nekrose der Gliedmaßen.
Über.Plaquebruch
VI.b..Atherosklerotische Plaque-Blutung
VI.c.Thrombose
VII. Atherosklerotische PlaqueverkalkungLokale Durchblutungsstörungen in Abhängigkeit von der Lokalisation des pathologischen Elements.
Viii. FaserplaqueStabile hämodynamische Beeinträchtigung

Literatur

  • Enzyklopädisches Wörterbuch der medizinischen Begriffe. In 3 Bänden / Chefredakteur B.V. Petrovsky. - Moskau: Sowjetische Enzyklopädie, 1982. - T. 1. - 1424 p. - 100.000 Exemplare.
  • Große medizinische Enzyklopädie. Band 2. - M.: Sowjetische Enzyklopädie, 1975
  • Kardiologie in Diagrammen und Tabellen. - M.: Practice, 1996
  • Bundesrichtlinien für Ärzte zur Verwendung von Arzneimitteln. Ausgabe 2. - M., 2001
  • Vergleichende pathophysiologische Aspekte der Energieversorgung der Gefäßwand / Yu. V. Byts, V. P. Pishak, A. V. Ataman // Chernivtsi: Prut, 1999
  • Innere Medizin von Tinsley und Harry. Band 2. - M.: Praxis, 2002
  • Thromboangiitis obliterans. I. I. Zatevakhin, R. Yu. Yudin. - M., 2002
  • Atherosklerose / A. L. Rakov, V. N. Kolesnikov // New Pharmacy. - 2002. - Nr. 6
  • Antiatherosklerotika / N. G. Preferanskaya // Russian Medical Journal. - 2002. - Nr. 5
  • Nichtmedikamentöse Methoden zur Korrektur von Hyperlipidämie / D. M. Aronov // behandelnder Arzt. - 2002. - Nr. 7-8
  • Atherosklerose: klinische Relevanz und Präventionsmöglichkeiten / Martsevich // behandelnder Arzt. - 2004. - Nr. 2
  • Endotheliale Dysfunktion bei Personen mit durch Atherosklerose belasteter Vererbung / Kovalev et al. // Kardiologie. - 2004. - Nr. 1 (t. 44)
  • Neue europäische Empfehlungen zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen durch Atherosklerose / Perova // Kardiologie. - 2004. - Nr. 1 (t. 44)
  • Atherosklerose - die Hauptentwicklungstheorie / Mkrtchyan // Diabetes. Lebensweise. - 2004. - Nr. 6
  • Mortalität durch Kreislauferkrankungen in Russland und den wirtschaftlich entwickelten Ländern / Kharchenko V. I. // Russisches Journal für Kardiologie. - 2005, Nr. 2
  • Pathfinder in der Pathologie. Zum 125. Geburtstag des Akademikers N. N. Anichkov. - Vestnik RAN, 2010, Nr. 11. - S. 1005-1012;
  • Ilyinsky B. V..
    Prävention, Früherkennung und Behandlung von Atherosklerose. - M.: Medicine, 1977. - Auflage von 120.000 Exemplaren. - 167 s.
  • Konsensmeinung russischer Experten zur Beurteilung der arteriellen Steifheit in der klinischen Praxis 2016

Wie man eine Diagnose erstellt und welche Arten von Pathologie es gibt?

Die Symptomatik der Krankheit wird durch die Lokalisierung von Fettplaques und den Grad der Verengung des Gefäßlumens verursacht. Bei generalisierter Atherosklerose können Beschwerden kombiniert werden. Die folgenden Arten von Pathologien werden je nach Ausbreitungsort der Krankheit unterschieden:

    Symptome der Atherosklerose der Gefäße des Kopfes:


Schwindel und Flackern der Fliegen vor den Augen mit plötzlichen Bewegungen;

  • Sprünge im Blutdruck;
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Gliedern;
  • Abfall der Sehschärfe;
  • Gefühl der Müdigkeit, Unwohlsein;
  • Sprachbehinderung;
  • ischämischer Schlaganfall.
  • Sklerose der Koronararterien:
      paroxysmale Schmerzen in der Herzregion der Angina pectoris;
  • Dyspnoe;
  • Ein Elektrokardiogramm (EKG) weist Anzeichen einer Ischämie auf.
  • das Vorhandensein von Herzinsuffizienz;
  • Störungen im Rhythmus und in der Leitung des Herzens;
  • Herzinfarkt.
  • Die Niederlage der Gefäße der unteren Extremitäten ist durch intermittierende Claudicatio gekennzeichnet. Der Patient hat beim Gehen einen scharfen Schmerz, der nach einer Weile vergeht.
  • Atherosklerose der Arterien der Bauchhöhle äußert sich in verkrampften Bauchschmerzen, dem Auftreten von kaltem Schweiß und Hypotonie.
  • Die Pathologie der Nierenarterien ist lange Zeit asymptomatisch, aber mit fortschreitender Okklusion tritt eine anhaltende, schwer zu behandelnde Hypertonie auf.
  • Die Diagnose von Atherosklerose basiert auf der Erfassung der Krankengeschichte des Patienten (einschließlich der Familienanamnese), dem Vorliegen klinischer Symptome, der körperlichen Untersuchung, einschließlich Palpation, Auskultation und Blutdruckmessung. Stellen Sie sicher, dass Sie das Lipidprofil untersuchen, das den Gesamtcholesterinspiegel, die Triglyceride und das Verhältnis der Lipoproteine ​​verschiedener Fraktionen anzeigt.

    Aus instrumentellen Untersuchungsmethoden werden durchgeführt:

    • Röntgen zur Bestätigung der Verkalkung oder des Aortenaneurysmas;
    • Angiographie - Untersuchung von Blutgefäßen unter Verwendung eines Kontrastmittels zur Bestimmung des Grads der Obliteration und der Funktion der Durchblutung;
    • Doppler-Ultraschall zeigt den Ort der Atheroskleroseherde, das Vorhandensein von Blutgerinnseln und die Blutflussgeschwindigkeit.
    • EKG zur Diagnose von Ischämie, Arrhythmie, Blockade.

    Stufen

    Negative Veränderungen im Stoffwechsel führen zu einer Verletzung des Verhältnisses von Phospholipiden, Cholesterin und Proteinen.

    1. Das erste Stadium - das Auftreten von Lipidflecken in den Wänden der Blutgefäße wird festgestellt. Die wichtigsten provozierenden Faktoren sind Mikrotrauma der Arterien und eine Verlangsamung des Blutflusses. Unter ihrem Einfluss kommt es zu einer Lockerung und Schwellung der Gefäßwände. Lipidflecken können nur mit einem Mikroskop nachgewiesen werden..
    2. Das zweite Stadium ist die Liposklerose. An Stellen, an denen sich Fett ablagert, treten Bindegewebe und atherosklerotische Plaques auf. Ihre Hauptgefahr besteht darin, dass beim Brechen das Lumen der Gefäße mit Fragmenten verstopft werden kann. Ein weiteres Problem sind Blutgerinnsel, die sich an den Stellen der Anlagerung von Plaques bilden..
    3. Das dritte Stadium ist durch Atherokalzinose gekennzeichnet - pathologische Formationen wachsen. Sie werden dichter, Kalziumsalze lagern sich in ihnen ab. Wenn die Plaques wachsen, wird das Lumen der Gefäße kleiner, die Blutversorgung der Organe leidet. Eine akute Verstopfung des Gefäßes ist nicht ausgeschlossen. Komplikationen wie Schlaganfall, Herzinfarkt und akute Ischämie der unteren Extremitäten treten aufgrund einer schlechten Durchblutung der Organe und Gewebe auf..

    Die generalisierte Atherosklerose und ihre Folgen sind Teil der systemischen Reaktion des menschlichen Körpers, die sich in Form pathologischer Prozesse der Störung des Lipidstoffwechsels äußert. Es wird auch als "Lipid-Distress-Syndrom" bezeichnet..

    Wie man generalisierte Atherosklerose behandelt

    Die Krankheit kann schnell fortschreiten, daher sollte der Heilungsprozess so bald wie möglich beginnen. Abhängig von der Vernachlässigung des Zustands des Patienten werden verschiedene Therapiemethoden unterschieden.

    Basierend auf der Verwendung von hypocholesterinämischen Medikamenten. Wie der Name schon sagt, besteht ihre Hauptaufgabe darin, die Cholesterinmenge im Körper des Patienten zu senken. Dazu gehören Arzneimittel der folgenden Gruppen:

    • Statine Am häufigsten in den Anfangsstadien der Krankheit verwendet, um die Cholesterinproduktion zu unterdrücken. Sie haben eine ausgezeichnete Verträglichkeit, sind natürlich und synthetisch..
    • Fibrate. Verhindern Sie das Auftreten von atherosklerotischen Plaques, senken Sie den Cholesterinspiegel.
    • Sequestriermittel von Gallensäuren, die sie adsorbieren und zur weiteren Ausscheidung aus dem Körper beitragen.

    Für die wirksame Behandlung des atherosklerotischen Prozesses ist es notwendig, die oben genannten Arzneimittel für eine lange Zeit zu verwenden. Die Therapie sollte unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, der rechtzeitig auf Veränderungen des Wohlbefindens des Patienten reagieren kann..

    Es geht um die Korrektur des Lebensstils. Dieser Ansatz ist bei der Behandlung von Atherosklerose von grundlegender Bedeutung, da ohne solche Änderungen andere Therapiemethoden nicht das gewünschte Ergebnis bringen. Für eine wirksame Behandlung der Krankheit muss der Patient die folgenden Anforderungen erfüllen:

    1. Geben Sie schlechte Gewohnheiten (Rauchen und Trinken) vollständig auf. Nikotin und Ethanol wirken sich negativ auf die Blutgefäße aus.
    2. Befolgen Sie die Diät. Das Essen sollte gesund und ausgewogen sein, wobei Obst, Gemüse, Eier, Hüttenkäse, Fisch und diätetisches Fleisch überwiegen. Fetthaltige, gebratene, geräucherte und würzige Gerichte müssen aufgegeben werden.
    3. Vermeiden Sie stressige Situationen. Starke Erfahrungen wirken sich negativ auf den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems aus.
    4. Erhöhen Sie die körperliche Aktivität. Ein sitzender Lebensstil ist der Hauptfeind des Herzens und der Blutgefäße.

    Wenn die Krankheit in schwerer Form vorliegt und das Risiko von Komplikationen besteht, verschreibt der Arzt eine chirurgische Behandlung. Ziel ist es, die Durchgängigkeit der Gefäße wiederherzustellen.

    Die beliebteste Technik ist die indirekte Revaskularisation. Es ist eine spezielle Operation, mit der Sie den Blutfluss in kleinen Gefäßen wiederherstellen können, die aufgrund von atherosklerotischen Läsionen gebrochen sind. In jüngster Zeit wurde zu diesem Zweck die Revaskularisation vom Lasertyp aktiv eingesetzt, bei der mithilfe eines Lasers zusätzliche Kanäle im Myokard erzeugt wurden.

    Traditionelle Methoden zur Wiederherstellung des vaskulären Blutflusses sind die Bypass-Operation und die Ballonangioplastie. Sie sind jedoch bei Arteriosklerose nicht unbedingt wirksam, und der Zustand des Patienten verbessert sich bei ihrer Anwendung nicht immer..

    Wenn der Patient vor dem Hintergrund der zugrunde liegenden Pathologie eine Ischämie entwickelt, wird zur Verhinderung eines Herzinfarkts eine Bypass-Operation der Koronararterie oder ein Stenting durchgeführt. Um die Entwicklung eines Schlaganfalls zu verhindern, wird bei der Behandlung von zerebralen Formen der Atherosklerose ein Stenting der Halsschlagadern durchgeführt.

    Wenn der Arzt das Risiko einer Gangrän der Beine vermutet, wird dem Patienten eine Prothese der Hauptarterien verschrieben. Sein Volumen wird individuell in Abhängigkeit vom Grad der Schädigung des Gefäßbettes bestimmt.

    Diät

    Ebenso wichtig ist die Einhaltung einer ausgewogenen Ernährung. Produkte, die reich an tierischen Fetten sind, sind vollständig von der Ernährung ausgeschlossen:

    • Fettes Fleisch.
    • Fett.
    • Geräuchertes Fleisch.
    • Innereien.
    • Dosen Essen.
    • Fleischbrühen.
    • Butter.
    • Sauerrahm.
    • Würste.

    Es ist auch wünschenswert, einfache Kohlenhydrate auszuschließen (Mehl und Süßes). Die Verwendung von koffeinhaltigen Mayonnaise-Getränken ist verboten. Pro Tag dürfen nicht mehr als 4 g Salz verwendet werden.

    Was sind die Symptome der Krankheit??

    Generalisierte Atherosklerose (ICD-10-Code - I70) geht mit einer Vielzahl von Symptomen einher. Es kommt direkt darauf an, welchen Organen Sauerstoff und Nährstoffe fehlen..

    So können Läsionen erkannt werden in:

    • Die Gefäße des Gehirns, Hals.
    • Aorta.
    • Mesenterialarterien.
    • Gefäße der unteren Extremitäten.
    • Herzkranzgefäße.
    • Nierengefäße.

    Was sind die Symptome einer generalisierten Atherosklerose??

    Mit einer Schädigung der Arterien des Gehirns, einer Abnahme der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit, einer beeinträchtigten Aufmerksamkeit und einem verminderten Gedächtnis. Manchmal ist der Schlaf gestört, schwindelig. In besonders schwierigen Situationen ist die Wahrscheinlichkeit von psychischen Störungen, akuten Durchblutungsstörungen im Gehirn, Blutungen und Thrombosen nicht ausgeschlossen.

    Beim Auftreten von Cholesterinplaques in den Halsgefäßen werden Anzeichen einer Verletzung der Blutversorgung des Gehirns beobachtet, die begleitet sind von:

    • Gedächtnisschwäche.
    • Schwindel.
    • Beeinträchtigte Bewegungskoordination.
    • Kopfschmerzen.
    • Seh-, Hör- und Sprechstörungen.

    Anzeichen einer Aortenschädigung sind:

    • Bluthochdruck.
    • Schmerzen in der Brust, die auf Nacken, Bauch, Arm und Rücken ausstrahlen.
    • Schwindel.
    • Ohnmachtsanfall.
    • Kurzatmigkeit.

    Bei Vorliegen eines pathologischen Prozesses tritt ein Aneurysma auf (Vorsprung der Arterienwand).

    Die Niederlage der Herzkranzgefäße manifestiert sich:

    • Brustschmerzen.
    • Beeinträchtigte Herzfrequenz.
    • Angina greift an.
    • Anzeichen von Herzinsuffizienz.

    Eine schreckliche Komplikation dieser Art von Krankheit ist der plötzliche Tod.

    Vor dem Hintergrund der Entwicklung von atherosklerotischen Plaques in den Mesenterialarterien ist das Verdauungssystem gestört (dies äußert sich in Verstopfung oder Durchfall, Blähungen). Einige Zeit nach dem Essen treten starke Schmerzen auf. Manchmal leidet der Patient an Bluthochdruck.

    Bei atherosklerotischen Ablagerungen in den Arterien der unteren Extremitäten treten Symptome wie ständige Müdigkeit, Schwäche, Kälte der Extremitäten und Claudicatio intermittens auf (beim Gehen treten Schmerzen auf, in Ruhe verschwinden sie). In Zukunft liegt eine Verletzung der trophischen Haut vor, die mit der Bildung von Geschwüren einhergeht. Großes Risiko für Brandwunden.

    Symptomatik

    Die Symptome der Krankheit hängen von der Läsion ab. Da die Symptome in den meisten Fällen auf andere Krankheiten hinweisen, ist es schwierig, eine generalisierte Form der Atherosklerose zu diagnostizieren.

    Mit der Entwicklung einer generalisierten Atherosklerose der Koronararterien können folgende Symptome beobachtet werden:

    • Brustschmerzen;
    • Herzinsuffizienz;
    • Herzrhythmusstörung.

    Am häufigsten wird bei dem Patienten Angina pectoris oder Herzinfarkt diagnostiziert. Und nur bei fehlgeschlagener Behandlung kann der Arzt eine generalisierte Atherosklerose vermuten. Die Krankheit kann viele Jahre lang asymptomatisch sein. Bis ein plötzlicher Tod eintritt. Daher ist es wichtig, eine jährliche Untersuchung durchzuführen, insbesondere für Risikopatienten.

    Bei einer Schädigung der Bronchialarterien treten folgende Symptome auf:

    • Schwindel (mit plötzlichen Bewegungen);
    • niedriger Blutdruck;
    • Kribbeln in den Gliedern;
    • Seh- und Sprachstörungen;
    • Übelkeit.

    Atherosklerose der unteren Extremitäten tritt spezifisch auf. Die Pathologie ist durch plötzliche Schmerzen im Bein beim Gehen gekennzeichnet. Der Schmerz ist stark, aber vorübergehend, nach einer kurzen Pause lässt er nach und eine Person kann weiterziehen. Dieses Phänomen wird als intermittierende Claudicatio bezeichnet..

    In den Anfangsstadien geht die Krankheit mit einer raschen Müdigkeit und Taubheit der Finger einher. Unbehandelt ist eine vollständige Verstopfung der Gefäße möglich, begleitet von Ödemen und Brandwunden.

    Generalisierte Atherosklerose ist gefährlich für ihre Komplikationen. Es führt zu solchen Pathologien:

    • trophische Geschwüre oder Brandwunden;
    • Schlaganfall;
    • Durchblutungsstörungen im Gehirn;
    • Herzinfarkt;
    • Impotenz.

    Oft werden Veränderungen irreversibel und bleiben auch nach der Behandlung der Krankheit selbst bestehen.

    Generalisierte Atherosklerose kann sich mit einer Vielzahl von Symptomen manifestieren, die alle unspezifisch sind und sowohl auf die Entwicklung dieser speziellen Pathologie als auch auf jede andere hinweisen können. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Cholesterin-Plaques die Blutgefäße in jedem Teil des Körpers beeinflussen können - Organe mit unzureichender Durchblutung leiden darunter.

    Wenn die Krankheit die Herzkranzgefäße befallen hat, weisen solche Anzeichen darauf hin:

    • Schmerz hinter dem Brustbein;
    • Dyspnoe;
    • instabiler Herzschlag - manchmal zu häufig, dann plötzlich langsamer.

    Wenn sich eine Plaque in den Herzkranzgefäßen löst und eine davon vollständig verstopft, kann der Patient sofort sterben.

    Wenn die für die Blutversorgung des Gehirns verantwortlichen Arterien betroffen sind, können folgende Symptome auftreten:

    • Schwindel;
    • beeinträchtigte Koordination;
    • Kopfschmerzen ohne ersichtlichen Grund;
    • Gliedmaßenlähmung, teilweise oder vollständig;
    • Hör-, Seh- und Sprachstörungen.

    Die Gefäße der unteren Extremitäten können ebenfalls betroffen sein. In diesem Fall klagen die Patienten über folgende Symptome:

    • Lahmheitsvariable;
    • Schwellung der Beine;
    • Muskelschmerzen;
    • Gefühlsverlust;
    • Geschwüre und Gangrän in fortgeschrittener Form der Krankheit.

    Die Schwierigkeit besteht darin, dass sich generalisierte Atherosklerose mit Symptomen aus verschiedenen Gruppen manifestieren kann. Oft wird es mit Krampfadern in den Beinen oder Angina pectoris verwechselt. Eine korrekte Diagnose kann nur mit einer vollständigen und gründlichen Untersuchung des Patienten gestellt werden..

    Auswirkungen

    Die Hauptfolge der Krankheit wird als Verengung der Arterienlücken angesehen. Die Organe sind nicht ausreichend durchblutet, was mit folgenden Komplikationen behaftet ist:

    • Ischämie.
    • Hypoxie.
    • Kleine fokale Sklerose.

    Die Proliferation von Bindegewebe erfolgt, all dies geht mit dystrophischen Veränderungen einher. Wenn das Gefäß ein Blutgerinnsel oder eine Embolie verstopft, führt diese Situation zu einer akuten Gefäßinsuffizienz oder einem Herzinfarkt. Die Haupttodesursache bei generalisierter Atherosklerose ist eine Aneurysma-Ruptur.

    Mit der Entwicklung des pathologischen Prozesses können Konsequenzen wie:

    • gangränöser Zustand, Geschwüre vom trophischen Typ;
    • Myokardinfarkt, Angina-Attacken, die sich allmählich zu einer chronischen Erkrankung entwickeln;
    • Schlaganfall, Destabilisierung der Blutzirkulation im Gehirn;
    • totale Veränderungen in der Arbeit der inneren Organe;
    • Impotenz, Verlust des Sexualtriebs.

    Therapie für diese Krankheit

    Die Diagnose einer generalisierten Atherosklerose wird anhand von Patientenbeschwerden und Forschungsergebnissen gestellt.

    Um die Definition von Anzeichen einer Schädigung der Arterien zu identifizieren, wird eine allgemeine Untersuchung durchgeführt zum Zeitpunkt von:

    • Gewichtsreduzierung.
    • Schwellungen.
    • Trophische Störungen.
    • Die Anwesenheit von wen.

    Es wird eine Auskultation durchgeführt, bei der der Arzt auf die Schallphänomene hört, die im Körper des Patienten auftreten. Das Vorhandensein von systolischen Geräuschen, eine Änderung der Pulsation in den Gefäßen kann von Pathologie sprechen.

    Zur Diagnose des Lipid-Distress-Syndroms wird ein biochemischer Bluttest verschrieben. Bei einer generalisierten Form der Krankheit werden ein hoher Cholesterinspiegel, das Vorhandensein von Lipoproteinen niedriger Dichte sowie Triglyceride nachgewiesen.

    Untersuchen Sie einschließlich der Leber, der Mikrobiosphäre des Verdauungstrakts (machen Sie ein Coprogramm, bakteriologische Untersuchung).

    Vorausgesetzt, die Diagnose wird korrekt gestellt und die Therapie rechtzeitig begonnen, kann eine wirksame Korrektur des Zustands des Patienten vorgenommen werden. Wenn jedoch die Form der generalisierten Atherosklerose (Code gemäß ICD-10 I70) vernachlässigt wird, wird die Krankheit viel komplizierter behandelt. Die Therapie wird konservativ und chirurgisch durchgeführt..

    Eine konservative Option ist die Verwendung von hypocholesterinämischen Arzneimitteln, deren Wirkung auf die Senkung des Cholesterinspiegels im Blut abzielt.

    Am häufigsten verschriebene Medikamente wie:

    • Sequestriermittel von Gallensäuren ("Cholestyramin", "Colestipol").
    • Nikotinsäure ("Enduratsina", "Acipimoxa", "Niceritrol").
    • Statine (Simvastatin, Lovastatin, Pravastatin usw.).

    Wenn eine generalisierte Atherosklerose der unteren Extremitäten beobachtet wird, werden Medikamente verschrieben, die den Gefäßtonus aufrechterhalten und den Stoffwechsel im Gewebe verbessern können. Dosierung, Verabreichungsdauer werden vom Arzt festgelegt.

    Dank der nicht medikamentösen Therapie werden die Hauptrisikofaktoren eliminiert. Dies kann Folgendes umfassen:

    • Anpassung des Lebensstils.
    • Gewicht normalisieren.
    • Erhöhte körperliche Aktivität.
    • Schlechte Gewohnheiten loswerden.
    • Überwachung des Verdauungssystems.
    • Stressvermeidung.
    • Therapie von Begleiterkrankungen (Bluthochdruck, Diabetes).

    Generalisierte Atherosklerose wird auch chirurgisch behandelt. Plaque wird entfernt, ein Stent wird in das Lumen des Gefäßes eingeführt, das Lumen des Gefäßes wird erweitert usw. Dank dieses Eingriffs wird das Risiko eines akuten Koronarsyndroms oder Schlaganfalls verringert..

    Eine Therapie mit unkonventionellen Mitteln ist zulässig, eine fachliche Beratung ist jedoch erforderlich.

    Insbesondere bei einer solchen Krankheit empfiehlt die traditionelle Medizin, 3 Tische pro Tag zu konsumieren. Esslöffel Pflanzenöl oder 1 Kartoffelsaft morgens trinken.

    Eine wirksame Mischung aus Honig, Zitronensaft und Pflanzenöl, zu gleichen Teilen eingenommen. Das Werkzeug sollte 1 Mal pro Tag (morgens auf nüchternen Magen) für 1 Tisch verwendet werden. Löffel.

    Behandlungsprinzipien

    Wie gehe ich mit zerebraler Arteriosklerose um? Es gibt verschiedene Ansätze, um eine gefährliche Krankheit zu beseitigen. Bei richtiger Behandlung helfen sie, tödliche Symptome und Schlaganfälle zu vermeiden..

    Die Behandlung in den therapeutischen Abteilungen erfolgt in den frühen Stadien der Pathologie, wenn der fibröse Plaque mit Hilfe von Medikamenten und Ernährungskorrekturen noch aufgelöst werden kann. Eine chirurgische Behandlung wird durchgeführt, wenn Atherosklerose die Durchblutung signifikant beeinträchtigt und zu organischen Störungen im Zentralnervensystem führt. Es ist ratsam, die Hauptaktivitäten durch traditionelle Medizin zu ergänzen.

    Therapeutische Behandlung

    Medikamente gegen Arteriosklerose der Hirngefäße werden durch eine Vielzahl von Medikamenten dargestellt, die die Struktur der Krankheit beeinflussen. Die relevanteste Gruppe umfasst Arzneimittel mit einer lipidsenkenden Arzneimittelwirkung. Diese beinhalten:

    1. Statine, die die Anzahl der LDL-Rezeptoren reduzieren und eine verbesserte Aufnahme und Verarbeitung der „schädlichen“ Fraktion durch die Leber ermöglichen. Medikamente zur Behandlung von cerebraler Arteriosklerose bei längerer Anwendung können fibröse Plaques reduzieren und den Lipidstoffwechsel im Körper stabilisieren. Der Nachteil der Behandlung mit diesen Arzneimitteln ist die Sucht, weshalb sie lebenslang verschrieben werden. Gegenanzeigen sind Menschen mit aktiver Hepatitis, Leberzirrhose, Leberversagen, Schwangerschaft. Die Gruppe umfasst: Liplimar, Simvastatin, Fluvastatin.
    2. Fibrate erhöhen die Menge an fettspaltenden Enzymen, verringern die Menge an Triglyceriden, provozieren den Abbau von LDL und blockieren die Synthese von VLDL. Diese Medikamente senken das Gesamtcholesterin, werden jedoch aufgrund des Anteils an Triglyceriden nur bei Hyperlipidämie verschrieben. Die Behandlung von Leberversagen mit diesen Medikamenten ist kontraindiziert. Die Gruppe umfasst: Fenofibrat, Tsiprofibrat.
    3. Sequestriermittel von Gallensäuren - Substanzen tragen zur verstärkten Ausscheidung von endogenem Cholesterin mit Galle aus dem Körper bei. Triglyceride ändern sich praktisch nicht, es gab jedoch Fälle einer Zunahme dieser Fraktion während der Behandlung. Auch LDL-Rezeptoren nehmen in der Leber zu. Vertreter der Gruppe sind: Colestyramin.
    4. Bei Arteriosklerose wird Nikotinsäure eingesetzt, wenn die Verletzung des Fettstoffwechsels auf eine Zunahme aller Lipidfraktionen zurückzuführen ist. Das Tool reduziert die Synthese von LDL und VLDL. Bei längerem Gebrauch steigt die Menge an „vorteilhaftem“ Cholesterin. Die Verwendung von Nikotinsäure bei Atherosklerose führt zu einer Abnahme des Widerstands der Muskelmembran der Arterie und der Gefäßerweiterung. Das Medikament reduziert das Risiko von Blutgerinnseln auf zerrissenem Cholesterinplaque und deren Migration.

    Zusätzlich zur Hauptheilung für zerebrale Atherosklerose können Multivitaminkomplexe und eine symptomatische Therapie eingesetzt werden. Unter ihnen:

    1. Thrombozytenaggregationshemmer, Substanzen, die die Adhäsion von Thrombozyten verringern. Die Behandlung von zerebraler Atherosklerose mit einem hohen Schlaganfallrisiko erfordert zwangsläufig die Ernennung einer Kombination aus Clopidogrel + Acetylsalicylsäure (doppelte Thrombozytenaggregationshemmung)..
    2. Bei hohem Druck sollten blutdrucksenkende Mittel verwendet werden. Hypertonie-Medikamente: Cozaar, Ramipril, Bisoprolol.

    Kombinationspräparate sollten bevorzugt werden. Für eine erfolgreiche Behandlung sollten Sie sich auch an eine Diät halten und die Aufnahme von exogenem Cholesterin mit der Nahrung begrenzen.

    Ethnowissenschaften

    Kräuter gegen Arteriosklerose ergänzen die Hauptbehandlung und verstärken die Wirkung von Pillen gegen Dyslipidämie. Aus Pflanzen entstehen Medikamente für diese Rezepte:

    • Geschredderte und getrocknete Wegerichblätter mit einer Dosis von 1 Esslöffel gießen 300 ml gekochtes Wasser. Das Mittel wird 15 Minuten lang infundiert. Dann müssen Sie die Brühe 30 Minuten vor dem Essen in kleinen Schlucken trinken.
    • Erdbeerblatt in kleine Stücke schneiden und heißes Wasser gießen. Etwa 30 Minuten wird die Brühe infundiert. Sie können das resultierende Arzneimittel 4 Mal täglich für 1 Esslöffel trinken.

    Funktionsdiagnosemethoden

    Die funktionellen Methoden zur Diagnose einer Krankheit umfassen:

    1. Angiographie.
    2. Koronarographie.
    3. Aortographie.
    4. Ultraschall.
    5. Duplex-Scannen.

    Aufgrund der Vielzahl der Symptome wird in der Regel eine umfassende Untersuchung verordnet..

    Um eine genaue Diagnose zu erstellen, sollten eine Reihe von Instrumenten- und Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Die moderne Diagnostik kann nicht nur die Form der Krankheit erkennen, sondern auch den Ort des Fokus genau bestimmen.

    1. Angiographie. Die Technik beinhaltet die Einführung einer Kontrastkomponente in den Blutkreislauf, wodurch der Zustand der Wände der Gefäße bestimmt wird. Es ermöglicht Ihnen, das Kreislaufsystem zu erkunden und die geringsten Probleme im Zusammenhang mit Blutflussstörungen zu identifizieren.
    2. Röntgen. Wird verwendet, um Komplikationen und den Grad der Aortenstenose zu identifizieren..
    3. Ultraschall Ziel der Methode ist es, Plaques und Blutgerinnsel zu identifizieren, die die normale Durchblutung behindern..

    Um die Pathologie zuverlässig identifizieren zu können, muss der Patient einer vollständigen Untersuchung unterzogen werden. Im Anfangsstadium folgt ein Gespräch mit dem Arzt, in dem er Daten über die Entwicklung der Krankheit herausfindet. Darüber hinaus muss der Antragsteller ein Lipidprofil, Lebertests und einen klinischen Bluttest bestehen. Auf der Grundlage dieser Studien macht der Arzt eine Vorstellung vom allgemeinen Zustand des Körpers des Patienten.

    Zur Diagnose der generalisierten Atherosklerose wird häufig die Dopplerometrie verwendet - die Untersuchung des Blutflusses im Gefäßbett mittels Ultraschall. Mit dieser Methode kann ein Spezialist die geringsten Abweichungen von der Norm beurteilen und Schadensbereiche erkennen. Angiographie ist ebenfalls möglich, wodurch Bereiche des Gefäßbettes erkannt werden können, die von Atherosklerose betroffen sind.

    Koronarographie - Untersuchung der Herzgefäße. Wann und wie machen sie das? Ist das Verfahren sicher??

    Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Vaskulitis